Welterbe Gartenreich Dessau-Wörlitz

Wörlitzer Gartenreich: Mit einer unverwechselbaren Verbindung von Schönem und Nützlichem stillt das Gartenreich Dessau-Wörlitz in Sachsen-Anhalt eine alte Sehnsucht des Menschen und ist seit November 2000 auch Welterbe der UNESCO.

Wörlitzer Anlagen. Foto: HortecGbR, Anett Wintergest


Grüner Gürtel um Dessau

Schloss Georgium im Gartenreich Dessau-Wörlitz. Foto: IMG Sachsen-Anhalt mbH

Wie ein grüner Gürtel umschließt eine traumhaft gestaltete Landschaft die einstige Residenzstadt Dessau. Im Zentrum des ehemaligen Fürstentums Anhalt-Dessau entstand vom 17. bis 19. Jahrhundert eine einzigartige Gartenlandschaft.

Das von Fürst Leopold III. im Stile der Aufklärung angelegte Gartenreich, nimmt eine Fläche von über 150 Quadratkilometern ein. Alle Gärten und Schlösser, Elbauen und Alleen sind durch Sichtachsen miteinander verbunden. Diese Verbindung von Philosophie und Landschaftsgestaltung hat die UNESCO im November 2000 dazu bewogen, das Dessau-Wörlitzer-Gartenreich in die Liste der schützenswerten Kulturgüter aufzunehmen.

Herzstück der Gartenkunst ist der Wörlitzer Park. Daneben reihen sich kleinere, aber nicht weniger schöne Landschaftsgärten aneinander. Als Keimzelle des Gartenreiches präsentiert sich Oranienbaum mit seinem Schlosspark und dessen erstem englisch-chinesischen Garten.
Der englische Garten des Luisium mit dem gleichnamigen Schlossbau am Rande der Stadt Dessau gelegen ist ein Glanzpunkt des Gartenreiches.

Der Kühnauer Park ist ebenso reizvoll wie der Beckerbruch oder der Georgengarten mit seinem klassizistischen Schloss, wo sich über 2000 Werke aus den anhaltischen Fürstenhäusern, Gemälde der Dürerzeit oder die Hauptwerke von Lucas Cranach bestaunen lassen. Der Garten um das Georgium ist im Stile eines englischen Landschaftsgartens angelegt.

Das UNESCO-Weltkulturerbe Gartenreich Dessau-Wörlitz umfaßt folgende Anlagen:

Wörlitzer Anlagen, Wörlitz
Stadt, Schloss und Park Oranienbaum
Schloss und Park Georgium, Dessau
Schloss und Park Luisium, Dessau
Schloss und Park Mosigkau, Dessau
Landschaftsgarten Großkühnau, Dessau

Herrlichste Landschaftsgärten mit dem Herzstück Wörlitzer Park

Auf malerischen Wegen spazieren, beeindruckende Gutshäuser und Schlösser entdecken, auf verträumten Sitzen rasten, Blütenfarben und -formen genießen – kommen Sie mit auf einen Streifzug durch die Gartengeschichte Sachsen-Anhalts:

40 der schönsten und bedeutendsten Gartenanlagen des Landes wurden zum gartendenkmalpflegerisch-touristischen Netzwerk „Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt“ zusammengeschlossen.

Sie präsentieren die Gartenkunst in ihrer gesamten Vielfalt: von den Gärten einer mittelalterlichen Klosteranlage über Barock- und Landschaftsparks bis hin zu zeitgenössischen Parkanlagen.

-------------------
Fotos: Hortec GbR, Anett Wintergest; IMG Sachsen-Anhalt mbH

Quelle: www.sehnsuchtdeutschland.com (27.11.2012)