Im bayerischen Autohimmel - BMW Welt München

Einmaliges Markenerlebnis, außergewöhnliche Architektur: Die futuristische BMW-Welt am Olympiapark gehört zu den neuen Top-Attraktionen der bayerischen Landeshauptstadt.

Futuristisches Design: das wiedereröffnete BMW Museum; Foto: © BMW AG


Hier geraten nicht nur Autofans ins Schwärmen

Cooles Design, traumhafte Autos - das BMW Museum ist ein echtes Erlebnis; Foto: © BMW AG

Das im Oktober 2007 eröffnete Gebäude der BMW-Welt ist ein echtes architektonisches Meisterwerk. Mit seinen charakteristischen Merkmalen – dem markanten Doppelkegel und dem fliegenden Wolkendach – zählt das Bauwerk zu den ersten Werken einer neuen Generation von Kommunikationsbauten des 21. Jahrhunderts und setzt damit einen Meilenstein in München.

Im Mittelpunkt steht die individuelle Automobilauslieferung an den Kunden. Neben der exklusiven Präsentation aller Automobilbaureihen und Motorräder vermitteln Multimedia-Shows und Exponate Einblicke in Forschung, Entwicklung, Design und Produktion. Die Marke und das Unternehmen BMW werden so erlebbar gemacht.

Gleich gegenüber befindet sich das im Juni 2008 wiedereröffnete BMW-Museums, mit dem das Gesamterlebnis BMW-Welt am Olympiapark vollendet wurde. Schon jetzt zählt sie zu den drei beliebtesten Sehenswürdigkeiten Münchens.

Das neue BMW Museum, dessen Ausstellungsfläche sich verfünffacht hat, ist ebenso wie die BMW Welt allein schon der Optik wegen einen Besuch Wert. Selbst wer sich nicht so sehr für Autos interessiert, wird hier entführt in ein Universum des modernen Designs.

Auf 5.000 Quadratmetern führt ein zentraler Parcours durch Zeit und Raum. Mit 125 Original-Exponaten, neuen Präsentationstechniken, Dauer- und Wechselausstellungen sowie neuen Medien werden aktuelle Bezüge zur Zeit-, Verkehrs-, Wirtschafts- und Gesellschaftsgeschichte, Kunst und Kultur hergestellt.

Quelle: www.sehnsuchtdeutschland.com (20.04.2015)