Die besten Sehnsucht-Tipps für die Hamburger Speicherstadt

Hamburg, schönste Stadt der Welt, zumindest für die meisten Hamburger, überzeugt inzwischen auch die meisten in- und ausländischen Besucher mit seiner weltoffenen Gastfreundschaft.

Unbezahlbar, abendlicher Blick von St. Pauli über die Elbe. Foto: luiskonitzer.de


Hamburg, meine Perle

Hafen, Container, harte Arbeit im Hamburger Hafen. Foto: luiskonitzer.de

Hamburg ist ein Lebensgefühl. Landungsbrücken, Reeperbahn, Alster, Elbe, Hafencity und die historische Speicherstadt. Wasser wohin es einen verschlägt. Nicht nur echte Hamburger halten ihre Stadt für die schönste Deutschlands: Hamburg ist das beliebteste Städtereiseziel im Land, noch vor Berlin. Da zieht man schon die Lotsenmütze.

Die Speicherstadt, bis vor Jahren noch die gefühlte äußere südliche Grenze der erweiterten Innenstadt, hat eine wahre Renaissance hinter sich. Durch die Hamburger Olympiabewerbung Anfang des 21. Jahrhunderts wurde das städtebauliche Megaprojekt Hafencity angestossen.

Die Speicherstadt wird damit jetzt eingerahmt von der Tradition der alten Kaufmannsstadt, die die alten Kontorhäusern selbst versprühen, und der modernen Stadt am Wasser, der Hamburger Hafencity.

Das alles ist ein belohnendes Reiseziel, wir stellen Ihnen hier ein paar Dinge vor, die Sie in und an der Speicherstadt lieben werden.


Die Miniaturwunderwelt

Das Miniaturwunderland in der Speicherstadt ist schon heute die größte HO-Modellbahn-Anlage der Welt und sie wächst ständig. Die - vorerst - letzte Bauphase soll 2014 abgeschlosen sein. Dann werden über 1000 Züge mit weit über 15.000 Waggons fahren. Fast 60 Computer steuern realistische Zugabläufe, fast 300 fahrende Autos und um die 500.000 Lichter.
Es werden insgesamt ca. 250.000 Bäume, 250.000 Figuren, 15.000 Autos, über 15.000 Meter Gleis, 5000 Häuser und Brücken, über 1500 Signale, 3000 Weichen für eine traumhafte Modellbaulandschaft sorgen.

Planen Sie Zeit ein und denken ja nicht, es seit nur ein Platz für Kinder...

Tipps für Ihren Ausflug in die Speicherstadt


Größter Lagerhauskomplex der Welt: Die Speicherstadt

2.) Der Hamburg Dungeon

In den finsteren Katakomben der Hamburger Speicherstadt, umgeben von den Relikten der Vergangenheit, liegt der Hamburg Dungeon. Hinter seinen Mauern verbirgt sich das Entsetzen aus über 1000 Jahren Hamburger Geschichte. Eine Zeitreise durch die blutigsten Epochen und schrecklichen Szenarien. Mit unglaublicher Intensität und modernster Technik erwacht die Vergangheit hier zu neuem, alten Leben...

Info: Täglich von 11-18 Uhr
Hamburg Dungeon, Kehrwieder 2-3, Block D, 20457 Hamburg
Tel. 0 40/36 00 55 00
www.hamburgdungeon.com


3.) Der Dialog im Dunkeln

In völlig abgedunkelten Räumen führen blinde Menschen das Publikum in kleinen Gruppen durch eine Ausstellung. Aus Düften, Winden, Temperaturen, Tönen und Texturen wird ein Park, eine Stadt oder eine Bar gestaltet. Alltagssituationen, die ohne Augenschein eine völlig neue Erlebnisqualität erhalten. Ein Rollentausch findet statt. Seit April 2000 ist „Dialog im Dunkeln“ in Hamburg zu erleben.

Eine telefonische Reservierung ist erforderlich. Tel. 0700/ 44 33 20 00
DIALOG IM DUNKELN
Alter Wandrahm 4, 20457 Hamburg,
www.dialog-im-dunkeln.de

Quelle: www.sehnsuchtdeutschland.com (08.01.2011)