10 Fragen an Steven Gätjen - TV- und Eventmoderator

Zwischen Hollywood und Hundewiese: Steven Gätjen ist mit mehreren wöchentlichen Sendungen auf Pro7 und Premiere einer der beliebtesten deutschen TV- und Eventmoderatoren. In der Rubrik 10 Fragen an ist dies Teil 1.

Foto: Steven Gätjen


Was lieben Deutsche an ihrem Land: Moderator Steven Gätjen stand Rede und Antwort

Auf dem roten Teppich zu Hause: Steven Gätjen; Foto: Quelle Wikipedia/Fotograf Franz Richter

Stahlblaue Augen, ein wacher Blick sowie große Lust zum Reisen und Entdecken kennzeichnen den in Hamburg lebenden Sportfan, dessen Herz für den HSV schlägt. Wer in Phoenix, Arizona, geboren wird, in Kalifornien und Hollywood das Filmgeschäft studiert hat, ein In-Lokal namens Grotto in New York besitzt, darf getrost als Kosmopolit bezeichnet werden. Trotzdem oder deswegen liebt er Hamburg und das Wasser.




Sehnsucht Deutschland: Ihre Idealvorstellung vom Glück?

Steven Gätjen: Mit Freunden und Familie eine große Gartenparty unter dicken Bäumen am See zu feiern. Dazu Sonne und alles, was man auf und neben dem Grill so braucht.

Sehnsucht Deutschland: Wenn Sie Minister für Umwelt wären …

Gätjen: ... würde ich die Radwege verbessern, die Preise für öffentliche Verkehrsmittel senken, einen nationalen „Tu was für deine Umwelt“-Wettbewerb starten, mich ehrlich mit Atom- und
alternativen Energien auseinandersetzen.

Sehnsucht Deutschland: Sie haben 7 Tage frei. Was machen Sie?

Gätjen: Raus in die Welt, egal wohin, weil ich mich dort entspannen kann, Kraft tanke, meine Neugier befriedige und mich wieder auf Zuhause freuen kann.

Sehnsucht Deutschland: Ihre drei Gründe für Urlaub in Deutschland?

Gätjen: Drei Gründe reichen nicht. Hier gibt es alles, was das Herz begehrt: Meer, Seen, Berge, Sonne, Strand, Natur, Wildnis, Kultur, Geschichte, Events, Nachtleben, Ruhe, tolle Menschen.

Sehnsucht Deutschland: Was sollte jeder Deutsche in seinem Land gesehen haben?

Gätjen: Für mich als Muschelschubser muss man sich auf jeden Fall einmal im Leben an der Nord- oder Ostsee so richtig das Gehirn vom einer „steifen Brise“ durchpusten lassen.

Currywurst mit Pommes Schranke und Fußball auf der Hundewiese

Sehnsucht Deutschland: Wenn Sie von Deutschland träumen, sehen Sie ...?

Gätjen: Hamburg und die Elbe.

Sehnsucht Deutschland: Was ist Ihr persönlicher Sehnsuchtsort in Deutschland?
Gätjen: Der Elbstrand am Falkensteiner Ufer. Im Sommer habe ich das Gefühl, in Südeuropa zu sein, im Winter am Ende der Welt, traumhaft.

Sehnsucht Deutschland: Ihr Lieblingsgericht aus deutschen Landen?

Gätjen: Currywurst mit Pommes Schranke (rot-weiss) und Scholle Finkenwerder Art mit Bratkartoffeln.

Sehnsucht Deutschland: Welche Eigenschaften finden Sie typisch deutsch (negativ wie positiv)?

Gätjen: Typisch ist die Kunst, alles schlecht zu reden und neidisch zu sein, positiv die Zuverlässigkeit und Genauigkeit.

Sehnsucht Deutschland: Welche Sportart glauben Sie besonders gut zu beherrschen, neben Rafting?

Gätjen: Da ich im Rafting schon ein Gott bin, kann dem nur noch eine Ballsportart das Wasser reichen. Fußball auf der Hundewiese.

Quelle: www.sehnsuchtdeutschland.com (07.04.2013)