Aachener Dom: Welterbe der UNESCO seit 1978

Der Aachener Dom wurde als erstes deutsches Kulturdenkmal in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen. Der um 790 bis 800 unter Karl dem Großen erbaute Dom ist eines der großen Vorbilder religiöser Architektur.

Aachener Dom, Kernbau, Foto: Domkapitel Aachen


Der Aachener Dom - ein Wunder der Baukunst

Aachener Dom, Domkapitel Aachen. Foto, H. Rüland

Aachen ist nicht nur die westlichste Großstadt Deutschlands, sondern auch die Stadt, deren Dom 1978 als erste deutsche Welterbestätte auf die begehrte Liste der UNESCO kan.

Zu einem Wunder der Baukunst - halb göttlich, halb menschlichen Ursprungs - erklärten die Zeitgenossen die Pfalzkapelle. Die Pfalzkapelle, das erste gewölbte Gebäude nördlich der Alpen, ist durch Bautraditionen der klassischen Antike und durch die byzantinische Architektur stark geprägt und bildet den Kern des Doms.

Über achteckigem Grundriss errichtet, von einem Seitenschiff mit Emporen umgeben und mit einer Kuppel abschließend, hebt sie sich von den später hinzugefügten Bauteilen deutlich ab, unter denen der gotische Chor hervorzuheben ist.

Mit dem Bau des Domes legte Karl der Große den Grundstein zu einem der bedeutendsten Bauwerke Europas und machte Aachen damit um 800 zum Mittelpunkt seines römischen Reiches. Als Karl der Große 814 starb, wurde die Kirche der Pfalz seine Begräbnisstätte. Der antike Sarkophag steht heute im Zentrum des Chorpolygons der gotischen Chorhalle. Im Verlauf einer mehr als tausendjährigen Geschichte erhielt der heutige Dom seine Gestalt und ist Wahrzeichen der Stadt. Über einen Zeitraum von 600 Jahren (936-1531) wurden im Aachener Dom 30 deutsche Könige gekrönt.

Die Domschatzkammer birgt einen der bedeutendsten Kirchenschätze Europas. Dazu gehören sakrale Kulturschätze aus spätantiker, karolingischer, ottonischer, staufischer und gotischer Zeit, die zum Teil zu den größten Kunstwerken ihrer Epoche gehören. Die hier aufbewahrten Reliquien - die vier großen Heiligtümer - ließen seit dem Mittelalter den Dom zu einer der bedeutendsten Wallfahrtsstätten der Christenheit aufsteigen.

---------------------
Fotos: Domkapitel Aachen; H. Rüland

Quelle: www.sehnsuchtdeutschland.com (15.11.2012)