Karneval der Kulturen Berlin 2009

Wenn mehr als eine Million Menschen am Straßenrand staunen und mitfeiern, dann ist wieder Karneval der Kulturen in der Hauptstadt. Vom 29. Mai bis zum 1. Juni 2009 mit einer guten Prise Rio, mehr als einer Messerspitze Mardi Gras und enorm viel Pep und Esprit.

Lebenslust in jeder Bewegung. Foto: Klaus Loehmer / KdK


Pfingsten in Berlin - Karneval der Kulturen

Gute Laune mit Pfeife im Mund. Foto: Seyerlein / KdK

Wenn mehr als eine Million Menschen am Straßenrand staunen und mitfeiern, dann ist wieder Karneval der Kulturen in der Hauptstadt. Eine gute Prise Rio, mehr als eine Messerspitze Mardi Gras und ein ganz viel Pep.

Beim 14. Karneval der Kulturen (KdK) zeigt sich die Hauptstadt von ihrer besten Seite: international, kulturell vielfältig, tolerant und voller Lebenslust! Bei hoffentlich schönstem Wetter mit Sonne, Regen, Blitz und Donner werden mehr als 1 Million Besucher an vier Tagen die schillernde Kulturszene Berlins, die in ihrer Vielfalt einmalig in Deutschland ist, erleben.

Am Pfingstwochenende wird ein vier tägiges Straßenfest gefeiert, das mit dem großen Straßenumzug und dem Kinderkarneval zweifelsohne seine Höhepunkte erlebt.

Straßenkarneval als absoluter Höhepunkt

Mittags, wenn die Sonne vor oder hinter den Wolken am höchsten steht, setzt sich an Pfingsten die Karawane der weit über 100 Umzugsgruppen am Hermannplatz in Bewegung. Mönche ohne Köpfe, Narrenschiffe, Schweizer Schafherden machen sich auf die Reise. Kartografisch gesehen ist der Weg 3,5 km lang, in Wirklichkeit ist er nicht zu messen.

Was dabei herauskommt, wird auf dem Umzug sichtbar:
als Tanz, als Maske, als Lied, als Spiel … Wer sich hineinziehen lässt, wird reich beschenkt!

Mitten in Berlin, mitten in der Hauptstadt während der Pfingstfeiertage!

Quelle: www.sehnsuchtdeutschland.com (27.10.2008)