Moritzburgfestival - Kammermusik in Sachsen

Das international renommierte Kammermusikfestival in Moritzburg bei Dresden bietet alljährlich im August einzigartige Konzerte im Rahmen der idyllischen Schlösser Moritzburg und Proschwitz. 2013 feiert es sein 20-jähriges Jubiläum!

Festival auf der einzigartigen Moritzburg. Foto: TMGS Lohse


Kammermusik auf höchstem Niveau

Die Moritzburg. Foto: moritzburg.de

Das international renommierte Kammermusikfestival in Moritzburg bei Dresden bietet alljährlich im August einzigartige Konzerte im Rahmen der idyllischen Schlösser Moritzburg und Proschwitz.

Das Moritzburg Festival wurde 1993 von den renommierten Solisten Kai Vogler, Peter Bruns und Jan Vogler ins Leben gerufen, basierend auf der von ihnen mehrfach selbst erlebten und faszinierenden Idee des berühmten „Marlboro Festival“ in den USA.
In der idyllischen Atmosphäre Moritzburgs fanden die Künstler den idealen Rahmen für die Verwirklichung eines musikalischen Traums.

Längst hat sich das Moritzburg Festival, das seit 2001 unter der alleinigen künstlerischen Leitung des Cellisten Jan Vogler steht, durch seine außergewöhnliche Qualität international als eines der bedeutendsten Festivals für Kammermusik etabliert.

Durch das unverwechselbare Ambiente des barocken Jagdschlosses und die architektonisch reizvolle Moritzburger Kirche haben die Konzerte des Festivals zudem einen einzigartigen Charakter entwickelt, der sich durch intensivste Probenarbeit und den mitreißenden Enthusiasmus der beteiligten Künstler aus aller Welt auszeichnet.

Sowohl international renommierten Solisten als auch jungen, bereits vielfach ausgezeichneten Nachwuchsmusikern bietet das Festival ein breites und offenes musikalisches Diskussionsforum. Neue Ideen werden ausgetauscht, innovative Interpretationen kreiert und anschließend brillant zur Aufführung gebracht.

Quelle: www.sehnsuchtdeutschland.com (15.11.2012)