Wandern in und um Winterberg

Auf Westfalens höchstem Rundwanderweg läuft man nicht auf ausgetretenen Pfaden. Auf der Winterberger Hochtour gibt es noch ein echtes Paradies zu entdecken.

Blick auf die Winterberger Hochtour; Foto: Presse Verlag & Agentur InMOTION


Wandern in perfekter Infrastruktur

Hier kann der Blick in die Ferne schweifen; Foto: Presse Verlag & Agentur InMOTION

Mitten im Herzen des Sauerlands, rund um die nordrhein-westfälische Outdoor-Sport-Metropole Winterberg, verläuft die 82 Kilometer lange Schleife der Winterberger Hochtour zu Gipfelkreuzen
auf stolzen Berggipfeln, zu weiten Panoramaaussichten, durch liebliche Talauen – kurz gesagt
zu den schönsten Orten im Land der 1.000 Berge. Schweißtreibende Anstiege wechseln sich mit aussichtsreichen Höhenwegen, Wald- und Wiesenpfaden ab. Hier genießt man Wanderfreuden
weit abseits aller Hektik und profitiert von einer perfekten Wanderinfrastruktur – angefangen bei geprüften Qualitätsgastgebern an Hochtour und Rothaarsteig über ein lückenloses überregionales Nahverkehrsnetz bis hin zum innovativen Markierungssystem mit einer „Verlaufen-unmöglich-Garantie“.

Darüber hinaus bietet Winterberg als Mitgliedsdestination des Verbundes „Best of Wandern“ seinen Wandergästen im Testcenter für Outdoorausrüstung direkt an der Tourist-Information die Möglichkeit, Wanderschuhe von „Lowa“, Rucksäcke von „Vaude“, Ferngläser
von „Zeiss “ oder Trekkingschirme von „Euroschirm“ kostenfrei zu testen.

Text & Foto: Verena Weiße, Presse Verlag & Agentur InMOTION

Quelle: www.sehnsuchtdeutschland.com (22.11.2017)