Kurztrip - Würzburg

Dirk Nowitzki, Basketball-Weltstar, tauschte seine unterfränkische Heimat am Main 
gegen Dallas in Texas. Klare Jugendsünde. Denn Welterbe, Wein und wahnsinning viel Barock vergisst man nie. Dirk?

Deutsche Zentrale für Tourismus e.V. Foto-Design Ernst Wrba


Frank Kulinna

Der Blick auf Main und Altstadt lässt müde Beine nach dem Anstieg vergessen. Im Bürgerspital sollte man auf jeden Fall einen Bocksbeutel als Weinandenken mitnehmen.

Erleben

Residenz
Erbaut ab 1720, im Zweiten Weltkrieg 
zerstört, wieder aufgebaut und heute samt Hofgarten UNESCO-Weltkulturerbe. Das Barockschloss ist ein Muss für Besucher!
Residenzplatz 2

www.residenz-wuerzburg.de

Weinkeller

Ab unter die Erde! Dort sollte damals neben der Residenz ein riesiger Weinkeller errichtet werden. Das hat geklappt. Und wie! 
Mitmachen bei einer Führung in diesem urigen Gewölbe. Ach ja, leckeren Wein gibt es natürlich auch.

Residenzplatz 3

www.hofkeller.de

Nachtwächter

Ein Mann führt mit Laterne und Gewand aus einer anderen Zeit durch die Stadt. Folgen Sie ihm! Nur er kennt die Geheimnisse der Stadt. Fränkische Mundart ist inklusive.

www. Wuerzburg-nachwaechter.de

Kulturspeicher

Der historische Getreidespeicher am Alten Hafen lockt allein schon wegen seines Äußeren. Drinnen wartet dann noch das Museum mit Kunst des 19. bis 21. Jahrhunderts auf.

Oskar-Laredo-Platz 1

www.kulturspeicher.de

Essen

Echte Klassiker

Wer die Weinstuben des Julius- oder des Bürgerspitals besucht, bekommt typisch Fränkisches serviert – und Geschichte. Wie wär es mit einem Bacchus? Zu essen Blaue Zipfel genehm? Was das ist? Antworten gibt nicht nur Familie Wiesenegg im Bürgerspital.

Theaterstraße 19

www.buergerspital-weinstuben.de.de

Juliuspromenade 19

www.weinstuben-juliusspital.de

Alte Mainmühle

Erst von der Alten Mainbrücke den Blick auf die Festung Marienberg genießen – dann hinein ins Gasthaus und Mühlenbratwürste verschlingen.

Mainkai 1

www.alte-mainmuehle.de

Alter Kranen

Frühling ist Biergartenzeit vor dem urigen
Brauereigasthof. Prost heißt es direkt am Main neben gleichnamigem barocken Hafenkran.

Kranenkai 1

www.alterkranen.de

Gasthof Bären

Schön ist Franken. Sagen auch Sie nach diesem Ausflug. Überregional bekannt für gute Küche und nette Zimmer, DZ ab 92 Euro.

Würzburger Straße 6, 97236 Randersacker

www.baeren-randersacker.de

Schlafen

Schloss Steinburg

Traumhotel hoch über Würzburg. Gleich unterhalb wachsen an berühmter Lage – Würzburger Stein – tolle, breitschultrige (!) Weine, die schon Goethe inspirierten. DZ ab 176 Euro/Nacht.

Mittlerer Steinbergweg 100, Telefon: 0931/97 020

www.steinburg.com

Hoffest mit leckerem Wein: 13.– 25. Juli.
www.hoffest-am-stein.de

GHotel

Die ellipsenförmige Hotelfassade sticht sofort ins Auge, ohne zu schmerzen. 
Zu Fuß geht’s in schlappen zehn Minuten 
in die Altstadt. DZ ab 79 Euro/Nacht. 


Schweinfurter Straße 1– 3, Telefon: 0931/35 96 20

www.ghotel.de

Quelle: www.sehnsuchtdeutschland.com (22.11.2017)