Kurztrip - Nationalpark Hainich

Buchen suchen. In Deutschlands Mitte, wie sich Thüringen gern nennt, liegt unser größtes Laubwaldgebiet. Welterbe der UNESCO immerhin. Und köstliche Klöße, beeindruckende Burgen und sagenhafte Schluchten finden sich auf allen Wegen! Neben Buchen eben.

Foto: Solveigh Puttrich


Natur, Kultur, Erbe

Foto: Livia Schilling

Jane sorgt in der Hainichbaude für gute Laune und deftiges Essen


Im Dreieck gesprungen, zwischen Eisenach, Bad Langensalza und Mühlhausen, landen aufgeregte Naturburschen und -mädels in Deutschlands größtem, zusammenhängendem Laubwaldgebiet! Der Nationalpark Hainich trifft Thüringen mitten ins Herz – als UNESCO-Weltnaturerbe alter Buchenwälder ebenso wie mit dem Bestreben, einstige Urwälder wieder aufzubauen. Auch ohne grünen Daumen lässt es sich hier gut urlauben. Eine Fahrt rund um den Zauberwald, durch malerische Orte und Städtchen ist quasi ein Muss, denn nirgendwo liegen mit Hainich und Wartburg zwei Welterbestätten so dicht beieinander, ist der Sprung auf die Wartburg so lohnenswert, der Genuss von Brotzeit und Stollen so formidabel. Und dann der Trip durch die Drachenschlucht bis zu den Mauern Mühlhausens. Und am besten immer weiter, Buchen suchen und so …


www.nationalpark-hainich.de


Erleben

Hoch in den Hainich

Es gibt viele Wege, die durch den Wald führen! Nicht bloß über Stock und Stein, sondern über Wipfel und Weiten bunter Buchen spaziert man auf breiten Wegen und Hängebrücken über den Baumkronenpfad. Angsthäschen begeben sich durch 14 märchenhafte Stationen des Feenpfades, erhaschen einen Blick auf den werdenden Urwald am Wanderweg Saugraben.
Start: Nationalparkzentrum an der Thiemsburg.

www.nationalpark-hainich.de


Welterbe Wartburg

„Haupthaar und Bart“ pflegte Luther auf der Burg, die ihn so in den Wahnsinn trieb, dass er binnen elf Wochen das Neue Testament übersetzte. Heute: unfassbare Ausblicke auf den Thüringer Wald vom Wartburg Hotel aus, bei Sonnenuntergang Romantik pur!

Auf der Wartburg 1

www.wartburg-eisenach.de

Klein, aber Mühlhausen!

Im Mittelalter fast Großstadt und zweitgrößtes Zentrum Mitteldeutschlands, verirren sich hier heute viele Gäste gern: zwischen historischen Stadtmauern zum Beispiel, in einer von elf Kirchen oder dem größten kommunalen Stadtwald Thüringens.

www.muehlhausen.de

Sagenumwoben

Nahe der Wartburg, südlich von Eisenach, geht es in die Drachenschlucht, durch die sich einst ein Lindwurm gewunden und dabei die mitunter nur 68 cm breite Lücke hinterlassen haben soll – durch die jetzt Wanderer spazieren, bei Tauwetter den reißenden Bach zu Füßen.

www.eisenach.info


Essen

Hainichbaude

Auch wer gut zu Fuß ist, braucht mal eine 
deftige Brotzeit! Am Dreh- und Angelpunkt für alle Hainich-Begeher, am Craulaer Kreuz nebst Sitzbankrondell, servieren Almöhi Steffen und seine Liebste Jane ordentliche Thüringer Knackwurscht, heiße Suppe wie bei Muttern, und seit Kurzem haben sie im urigen Fachwerkhaus auch Schlafplätze im Angebot – falls die Füße zu müde werden!

Wanderparkplatz Craulaer Kreuz
99820 Hörselberg 


www.hainichbaude.de

Café Schwesterherz

Familienbetrieb im besten Sinne: Ist der Laden gerammelt voll, weil es hier zu gut schmeckt, springt auch die Cousine ein 
und hilft Ulrike und Anne-Kathrin beim Auftischen duftender Kuchen. 


Mühlhäuser Straße 2
99947 Bad Langensalza

Hotel Goldacker

Jaaa, hier kann man auch schlafen. Viel wichtiger: das Essen! Nicht umsonst ist dies das erste Kloßhotel der Welterberegion – handgemachte Thüringer Klöße in der Kulisse eines über tausend Jahre alten 
Hauses sollte man echt nicht verpennen.

Am Schloss 11
99947 Weberstedt

www.hotel-goldacker.de

Zum Braunen Hirsch
Wie es in diese Gaststätte hineinröhrt, 
so röhrt es auch heraus! Müssen also 
ziemlich leckere Gäste sein, die hier eintreten, um den absolut köstlichen Rehbraten oder anderes bäuchlings hinauszutragen. 


Straße der Einheit 12
99986 Kammerforst


www.hainich-hotel.de


Schlafen

Hainichhöfe

Frühaufsteher aufgepasst: Seit Herbst gibt es am Hainich die etwas andere Ferienhauswohnung in Form stilsicherer Vollholz-Chalets. Morgens früh aufstehen, Blick von der Anhöhe runter auf die nebelbedeckten Wipfel des Hainich werfen und mit ausgebreiteten Armen ’nen Flitzer über die weiten Wiesenflächen machen … großes Kino! 2 Personen ab 150 Euro/Nacht.

Lindenbühl 26


www.hainichhoefe.de


City-Apartments Hotel

Langatmige Geschichten gibt es hier nicht zu hören – obwohl schon anno 1524 Könige, Offiziere und einige finstere Gestalten einkehrten! Mehrere Morde hat das Haus erlebt, der letzte liegt 400 Jahre zurück. Und jetzt gibt’s hier 5-Sterne-FWs mit Länderbezug und die Wunderbar anbei. Bei Preisen ab 35 Euro pro Person/Nacht eine Schandtat wert!

Untermarkt 12

www.city-apartments-muehlhausen.de

Quelle: www.sehnsuchtdeutschland.com (19.11.2017)