Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film
Beim Siloclimbing geht es bis zu 40 Meter hoch; Foto: Alexander Sandt

Siloclimbing auf Fehmarn - das ultimative Klettererlebnis

Siloclimbing heißt in Burgstaaken auf Fehmarn die angesagteste Attraktion. Was einst aus einem Werbegag entstand, zieht heute Groß und Klein magisch an und ist Europas höchste „toprope“ gesicherte Kletteranlage.

Hoch hinaus auf Deutschlands sonnenreichster Insel

Aus Getreidespeichern wurde eine angesagte Kletteranlage; Foto: Bettina Sandt

Aus Getreidespeichern wurde eine angesagte Kletteranlage; Foto: Bettina Sandt

Die Kulisse der Kletteranlage im Erlebnishafen Burgstaaken auf Fehmarn ist keine Gewöhnliche. Spektakulär sind die 40 Meter hohen Getreidespeicher, die es zu erklimmen gilt.

Der ehemalige Surfshopbetreiber Roland Hain, der zu Beginn des Projekts, wie er selbst sagt, keinen blassen Schimmer vom Klettern hatte, ist hier heute Chef und verbringt den Sommer über auf Fehmarn und geht in den Wintermonaten in den Anden klettern.

Die Atmosphäre ist entspannt und familiär, und man fühlt sich bei dem ausgeglichenen Hain und seiner Crew in den besten Händen. Da überwinden selbst Höhenängstliche ihren inneren Schweinehund.

-- Anzeige --



Ab einer Körpergröße von 1,15 Meter und bis höchstens 100 Kilo Körpergewicht kann man beim Siloclimbing auch ohne Klettererfahrung auf 13 verschiedenen zwischen fünf und 40 Meter hohen Routen seine Kletterkräfte austesten.

Das Publikum ist bunt gemischt und zwischen vier und 72 Jahren alt. Der bislang schnellste Erwachsene, der die 40 Meter erklommen hat, braucht 54 Sekunden. Doch dafür benötigt man dann doch ein wenig Übung.

Für Anfänger sind auch schon stattliche 15 Meter eine Herausforderung, denn bei diesem Klettererlebnis sind viel Konzentration, Bein- und Armleistung, aber vor allem auch Vertrauen zum Partner, gefragt, der einen am Boden sichert.

Fünf Euro pro Person und Stunde kostet der Kletterspaß. Eine Ausrüstung leiht man ebenfalls für 5 Euro pro Stunde.

Weitere interessante Artikel

Wandern in Thüringen - vom Rennsteig bis zum Harz

Wandern ist angesagt: Auch in Thüringen wird in diesem Jahr gewandert, was das Zeug hält. Welche Routen sich besonders lohnen, lesen Sie hier.

Meßmer Momentum - Tea-Time in Hamburgs HafenCity

Einzigartige Tee-Erlebniswelt: Am 24. Oktober 2008 hat das Meßmer Momentum seine Tore geöffnet. Sehnsucht Deutschland war bereits vor Ort.

Kurztrip - Von Büsum nach Helgoland

Einmal ordentlich durchpusten, büdde! Ein weiter Blick macht den Kopf frei, die gute Nordseeluft bläst den Alltag einfach weg. Und das Wattenmeer hat reichlich Abenteuer zu bieten – auch in kulinarischer Hinsicht.

Fledermaus-Zentrum Noctalis in Bad Segeberg

Ein spannendes Abenteuer, für alle, die als Kind schon gern Batman-Comics und die Abenteuer von Rüdiger, dem kleinen Vampir, gelesen haben bietet das Fledermauszentrum Noctalis. Für Hobby-Höhlenforscher ist die benachbarte Bad Segeberger Kalkberghöhle ein spannendes Ausflugsziel.

Geheimtipp Alpenwellness - Hotel Oberstdorf

Im Hotel Oberstdorf im Allgäu bekommen Urlauber alles, was das Herz begehrt. Guter Service, ein großes Wellnessangebot und stilvolle Zimmer sind hier selbstverständlich. Und das Allgäu und die Alpen sind vor der Tür.

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Calw - Die Hermann Hesse-Stadt, der Fachwerktraum im Schwarzwald
  • Regensburg an der Donau - Urlaubskatalog
  • Viechtacher Land - Natur & Kultur im Herzen des Bayerischen Waldes
  • Erzgebirge - Urlaubsmagazin 2017
  • Markt Wiesenttal
  • Erzgebirge - Bergbau & Kulturschätze
-- Anzeige --


-- Anzeige --