Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film
Natur pur: das ist der Bayerische Wald; Foto: Tourismusverband Ostbayern

Radreise Bayerischer Wald - Die schönsten Strecken

Der Bayerische Wald ist sowohl für Genussradfahrer als auch für sportlich Ambitionierte ein echtes Paradies. Sehnsucht Deutschland verrät Ihnen, welchen Wegen man besser folgen sollte.

Text: Redaktion SD

Fotos: Comeo PR

Über 1.500 Kilometer ausgeschilderte, überregionale Radwege

Wer hoch hinaus will, fährt auf die Spitze des Pröllers (1.048 m); Foto: Tourismusverband Ostbayern

Wer hoch hinaus will, fährt auf die Spitze des Pröllers (1.048 m); Foto: Tourismusverband Ostbayern

Wälder und Wiesen, Berge und Flüsse: Der Bayerische Wald bildet zusammen mit dem Böhmerwald in Tschechien das größte zusammenhängende Waldgebirge Mitteleuropas und wird auch als „Grünes Dach Europas“ bezeichnet.

Kein Wunder also, dass man hier ganz vorzüglich auf dem Rad die Natur genießen kann. Und es findet sich für jeden Geschmack das Richtige, von der gemütlichen Ausflugsfahrt für Gelegenheitsradler bis zur anspruchsvollen Route mit Adrenalin-Kick für sportlich Ambitionierte.

Für Familien: der Donau-Ilz-Radweg
Vom blauen Strom zur schwarzen Perle, von Niederalteich an der Donau bis nach Hutthurm/Kalteneck an der Ilz führt der rund 55 Kilometer lange Donau-Ilz-Radweg. Die landschaftlich reizvolle Strecke verläuft auf einer ehemaligen Bahntrasse, die 1981 stillgelegt und 2005 zum Radwanderweg ausgebaut wurde. Der autofreie, teilweise asphaltierte Weg ist ideal für Familien und lässt sich in vier Tagesetappen einteilen – die Steigungen sind moderat, die Gefälle sanft.

-- Anzeige --



Für Genussradler: der Adalbert-Stifter Radweg
Vom Bayerischen Wald bis nach Böhmen führt der 58 Kilometer lange Adalbert-Stifter-Radweg. Ausgangspunkt ist Röhrnbach, dann geht's weiter – meist auf gut befahrbarem Sandweg und auch auf einer stillgelegten Bahntrasse – über Waldkirchen, Jandelsbrunn, Neureichenau bis nach Haidmühle. Ab dem Grenzübergang Haidmühle sind gut beschilderte Radtouren in den Böhmerwald möglich. Der Adalbert-Stifter-Radweg ist ideal für Genussradler, nicht nur wegen seiner landschaftlich reizvollen Streckenführung: Entlang der Route gibt es zahlreiche Biergärten und Gasthöfe, die zur Einkehr einladen.

Für Naturfreunde: der Donau-Wald-Radweg
Wer in Jandelsbrunn vom Adalbert-Stifter Radweg abbiegt und hier in südlicher Richtung nach Breitenberg weiterfährt, befindet sich auf dem insgesamt 59 Kilometer langen Donau-Wald-Radweg. Die Route verläuft teils auf ehemaligen Bahntrassen, Forstwegen und wenig befahrenen Straßen. Allerdings gibt es ein paar „knackige“ Steigungen mit bis zu sieben Prozent. Wer konditionell fit ist, tritt auch hier in die Pedale, andernfalls geht man es einfach gemütlicher an und schiebt sein Rad. Rechts und links entlang des Weges informieren Schautafeln über die ehemalige Zahnradbahnstrecke.

Übrigens: Alle drei Radwege – Donau-Ilz-, Adalbert-Stifter- und Donau-Wald-Radweg – lassen sich zu einer Rundtour kombinieren.

Seite 1 von 2
<< < 1 2 > >>

Weitere interessante Artikel

Deutsches Museum München - das tollste Museum der Welt

Wie kein anderes Museum der Welt präsentiert das Deutsche Museum in München den technischen Fortschritt und die technisch-naturwissenschaftlichen Errungenschaften des 20. Jahrhunderts.

Allgäu - die schönsten Seiten abseits des Trubels

Die Region im Süden Deutschlands ist als Urlaubsziel beliebter denn je. Sehnsucht Deutschland war dort und sagt, wo es im Allgäu jetzt im Sommer am Schönsten ist.

Das Fischledermuseum - Ein Stück Sibirien in Viechtach -

Mit der Eröffnung des Fischlederhauses im August 2005 wurde die Viechtacher Museumslandschaft um ein besonderes Schmuckstück bereichert.

Die Pillnitzer Kamelie - Dresdens älteste Japanerin

Was für ein Brummer - die über 250 Jahre alte Kamelie hat eine Höhe von 8,60 Meter und einen Durchmesser von fast 11 Meter. Im Umfang sagenhafte 33,6 Meter. Das Naturwunder blüht mit fast 40.000 Blüten ab Febraur. Nur duften tut sie nicht, die olle Kamelie.

Leben wie Gott in Franken

Es gibt Aufträge, die man nicht ablehnen kann, findet Günther Bayerl, der für SEHNSUCHT DEUTSCHLAND das große Vergnügen hatte, in Franken, der weltweiten Heimat köstlichster Biere, tief einzutauchen in die Geheimnisse fränkischer Küche und sagenhafter Braukunst.

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Markt Wiesenttal
  • Erzgebirge - Urlaubsmagazin 2017
  • Ingolstadt an der Donau
  • OstseeFerienLand - wo Urlaub in Schleswig-Holstein am Schönsten ist
  • Bad Kissingen - Kannewischer Collection - Wellness in Deutschland
  • ULM ... in Ulm, um Ulm und um Ulm herum …

Bayern

Adventure Camp Schnitzmühle - Erlebnis-Urlaubswelt

Wie man mit kreativen Konzepten Touristen begeistert, erlebt man im Adventure Camp Schnitzmühle im Viechtacher Land im Bayerischen Wald

> mehr

Wellness & Gesundheit

Haidmühler Hof - Wellness im Bayerischen Wald

In diesem perfekt gelegenen Wellnesshotel im Dreiländereck von Deutschland, Österreich und Tschechien ist Erholung mit einem nachhaltigen Ansatz belohnend für Körper und Geist

> mehr

Bayern

Das Museumsdorf Bayerischer Wald in Tittling

Das Museumsdorf Bayerischer Wald gehört mit über 150 Gebäuden und über 60.000 Objekten volkskundlicher Sammlung zu den bedeutendsten Freilichtmuseen Europas.

> mehr

Deutsche Nationalparks

Nationalpark Bayerischer Wald - Grandseigneur der Nationalparks

Der älteste Nationalpark Deutschlands bildet mit dem angrenzenden Nationalpark Sumava das größte Waldschutzgebiet Mitteleuropas.

> mehr

Bayern

Passau - Perle an Donau, Ilz und Inn

Auf einer Reise durch den Bayerischen Wald sollte die Drei-Flüsse-Stadt Pflichtprogramm sein. Sie bietet jahrtausende alte Geschichte und lebendige Gegenwart.

> mehr
-- Anzeige --


-- Anzeige --