Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film
Der beschauliche Kanal in Friedrichskoog mit seinen Segelbooten. Copyright www.friedrichskoog.de

Friedrichskoog - Aktive Naturerlebnisse an der Nordseeküste

Nordseekrabben selber fangen, den Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer erkunden oder seltene Nonnengänse beobachten – In Friedrichs-koog hat man das pure Naturerlebnis, so vielseitig und ursprünglich wie an kaum einem anderen Ort entlang der Nordseeküste: pur, unberührt und weit ab vom Massentourismus.

Zu Wasser und zu Watt und zu Land

Aktiv an der Nordsee. Copyright www.friedrichskoog.de

Aktiv an der Nordsee. Copyright www.friedrichskoog.de

Wanderungen im Weltnaturerbe Wattenmeer

An der Spitze des Nordseeheilbades Friedrichskoog berührt das grüne Dithmarscher Vorland sanft das Meer. Vor der Halbinsel, auf der Friedrichskoog an der Westküste Schleswig-Holsteins liegt, gibt die Nordsee alle sechs Stunden den Meeresboden frei. Bei Ebbe öffnet sich so zwei Mal am Tag das Tor zum Wattenmeer. Seit 2009 UNESCO-Weltnaturerbe, bietet das Watten-meer auf einer Fläche von 10.000 Quadratkilometern eben so vielen Tier- und Pflanzenarten Lebensraum. Bei Wattwanderungen durch den Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Watten-meer kann man sie entdecken: die Seegräser, die Muscheln, die Wattwürmer und die Krebse. Mit Forken und Keschern befördern sie Wattführer ans Tageslicht.

-- Anzeige --



Krabbenfang wie Anno dazumal

Auf Krabbenexpeditionen zu den Prielen zeigen Nationalpark-Ranger den Urlaubsgästen, wie in früheren Zeiten Nordseekrabben gefangen wurden. Wie Anno dazumal schieben die Exkursi-onsteilnehmer große Fischernetze durch die krabbenreichen Priele im weichen Wattschlick. Die Meeresbeute wird in großen Körben gesammelt und an Land in einem großen Topf mit kochen-dem Salzwasser rosig gekocht. Am Deich von Friedrichskoog-Spitze werden die Krabben dann eigenhändig gepult und verspeist – ein wahrer Nordsee-Genuss!

Auf der Spur der Nonnengänse

Seit 2010 bietet der Tourismus-Service Friedrichskoog ein weiteres besonderes Naturerlebnis an der Nordsee an. Auf „Gänsesafaris“ führen Naturpark-Ranger naturbegeisterte Urlaubsgäste an die Futterstellen der in Deutschland selten vorkommenden Weißwangengänse. Wegen ihrer schwarz-weißen Musterung an Gesicht, Hals und Nacken auch „Nonnengänse“ genannt, haben diese besonderen Meergänse ihren Lebensraum im Dithmarscher Vorland rund um Friedrichs-koog. An Beobachtungspunkten schauen ihnen die Freizeit-Naturforscher durch Ferngläser bei ihren Flügen am morgendlichen und abendlichen Himmel zu. In Band- oder V-Formationen flie-gen die Nonnengänse von ihren Futterstellen zu ihren Übernachtungsplätzen. Ein Naturschau-spiel, das Nordseeurlauber so schnell nicht vergessen!

Über den Norddeich gucken und Schönes genießen

Friedrichskoog bietet noch weitere Urlaubsattraktionen an der Nordsee. Ob am grünen Deich oder im Watt, beim Forschen oder bei sportlichen Spaß-Wettkämpfen, es warten Angebote in Hülle und Fülle auf kleine und große Besucher. Mit einem Tag am Strand ist der Spaß noch nicht vorbei. Sportliche Urlaubsgäste walken oder radeln auf gut ausgebauten Wegen immer mit Blick auf das Wattenmeer. Feinschmecker und Liebhaber der rustikalen Küche genießen fang-frischen Fisch und leckere Nordseekrabben in den gemütlichen Restaurants. Kinder toben am eintrittsfreien Erlebnisstrand, der mit einen bunten Veranstaltungsprogramm für die Kleinen lockt. Die schmucken Lu-xusferienhäuser in Friedrichskoog-Spitze, der Hafen mit seinen Krabbenkuttern, die Seehund-station, die weltweit einzige Indoor-Spielhalle in Form eines Wals, „Wal Willi“, und das Nord-seewasser-Thermalbad sind weitere Gästemagneten in Friedrichskoog – eben Nordseeurlaub pur und aktiv!

Einmaliges maritimes Erlebnis in Friedrichskoog am Weltnaturerbe Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer

Friedrichskoog, 09.04.2010 - Der Tourismus-Service Friedrichskoog bietet Urlaubsgästen an fünf Terminen in 2010 eine geführte Tour rund um den Krabbenkutter-Hafen an. Der Friedrichskooger Hafen zählt zu den größten an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste. Es sind über 30 Krabbenkutter registriert.

Der maritime Fachmann und Ur-Friedrichskooger, Hafenmeister Hermann Tiedje, führt Gäste am 11. Mai, 15. Juni, 20. Juli, 10. August, und am 14. September jeweils um 14.00 Uhr einmal rund um den malerischen Nordseehafen.

Der Bummel beginnt am Stein des 54. Breitengrades am Deich in Höhe der bekannten Friedrichskooger Seehundstation. Bei der Wanderung um das Hafenbecken erfahren die Besucher Wissenswertes über die maritime Geschichte Friedrichskoogs, die Krabbenfischerei damals und heute, über die Entstehung des Hafens, die Gezeiten sowie Land und Leute.

In Friedrichskoog/Nordsee lebt zum Beispiel eine der ältesten Krabbenfischer-Familien Schleswig-Holsteins, die neben dem familieneigenen Kutter vor Ort ein Fachgeschäft für Fischspezialitäten und ein Fischrestaurant betreibt. Das Restaurant wurde für seine regionaltypischen und frischen Produkte bereits ausgezeichnet. Außerdem liegt Friedrichskoog direkt am Weltnaturerbe schleswig-holsteinisches Wattenmeer und ist schon deshalb eine Reise wert.

Eine Anmeldung für die Hafenführungen ist nicht erforderlich, wird aber gerne beim Tourismus-Service Friedrichskoog unter 04854-904940 oder unter info@friedrichskoog.de entgegengenommen.



Weitere interessante Artikel

Deutschlandreise/8 - Rostock, Warnemünde und Tillmanns

"Lass ihn treiben, es ist ein Rostocker", sagen Warnemünder in treuer Hassliebe über den großen Nachbarn im Landesinneren. Beate Schümann ging der Sache auf den Grund und fühlte sich hier trotzdem wohl.

Feinheimisch - Feiner Genuss aus Schleswig-Holstein

Schleswig-Holstein schmeckt Feinheimisch. Seit 2007 sind im gleichnamigen Verein für Genuss aus Schleswig-Holstein e.V. Köche, Erzeugerbetriebe, Wirte, Gäste und Förderer vernetzt.

Dresden - Enterbte Schönheit an der Elbe

Fast trotzig geizt Dresden auch nach Verlust des Welterbestatus nicht mit seinen prächtigen Reizen. Unsere Autorin Uta Buhr hat die enterbte Schönheit im Sturm erobert

Kulturschatzhof Cramer in Niedersachsen

Im weiten Oldenburger Land liegt der Kulturschatzhof Cramer umgeben von schönsten Gärten und nahe der wilden Nordsee. Ganz klar ist der Kulturschatzhof einer der schönsten Bauernhöfe des Landes.

Phänomenta in Flensburg, Peenemünde, Bremerhaven und Lüdenscheid

Ein Museumsbesuch ist heutzutage nicht mehr nur das blosse Betrachten von kostbaren Exponaten. Die neue Generation von Ausstellungshäusern heisst Science-Center. Hands-on-Museen oder zu Deutsch Mitmachmuseen.

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Freudenstadt im Schwarzwald
  • Rheinland-Pfalz - ROMANTIC CITIES
  • Markt Wiesenttal
  • Kassel entdecken - Stadt, Natur, Kultur und Märchen
  • Kühlungsborn - das Ostseebad mit Flair
  • Wilhelmshaven - Lust auf Meer
-- Anzeige --


-- Anzeige --