Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film
CyTwombly; Foto: Haydar Koyupinar; ©Bayerische Staatsgemäldesammlung, Brandhorst Museum

Museum Brandhorst - Zeitgenössisches in München

Nahe der Alten, der Neuen und der Pinakothek der Moderne gelegen, ergänzt das Museum Brandhorst das Museumsviertel mit beeindruckenden Werke moderner und zeitgenössischer Kunst.

Die Sammlung Brandhorst im Pinakothekenviertel

Architektonisches Highlight: Brandhorst Museum; Foto: Andreas Lechtape,© Museum Brandhorst

Architektonisches Highlight: Brandhorst Museum; Foto: Andreas Lechtape,© Museum Brandhorst

Gemälde, Skulpturen und Installationen bieten ästhetische Erfahrungsmöglichkeiten von ungewöhnlicher Präsenz und Vielfalt, wie sie in kaum einer anderen Sammlung privaten Ursprungs in Deutschland erlebbar sind.
Werkgruppen von ausgesuchten Künstlern der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts sowie internationalen Vertretern der Gegenwartskunst machen den besonderen Charakter dieser über 700 Kunstwerke umfassenden Sammlung aus.

Zwei Schwerpunkte bestimmen die Sammlung Brandhorst: Mit mehr als 60 Gemälden, Zeichnungen und Skulpturen des amerikanischen Künstlers Cy Twombly (* 1928) bietet sie den größten Überblick zur Entwicklung des amerikanischen Künstlers außerhalb der USA. Der wegweisende Protagonist der Pop Art, Andy Warhol, ist mit über 100 Arbeiten in einem in Europa wohl einzigartigen Werkpanorama vertreten.

-- Anzeige --



Während Twombly das mediterrane Umfeld mit vielen kulturhistorischen Anspielungen in verschlüsselten Andeutungen reflektiert, bevorzugt Warhol vorgeprägte Bilder aus der Medienwelt. Der subtilen Vergegenwärtigung von Geschichte von höchstem ästhetischem Anspruch steht damit ein OEuvre gegenüber, in dem vor allem Konsum, Glamour und Sensationen thematisiert werden. Dabei bedient sich Warhol einer zunehmend entpersonalisierten Formensprache und standardisierten Produktionsweise, die individuelle Merkmale vermeidet. Dagegen arbeitet Twombly bis heute auf sich allein gestellt und hat von Beginn an eine unverwechselbar eigenständige Bild- und Zeichensprache gepflegt.

Andere Positionen bereichern dieses Spektrum und erweitern es: Sigmar Polke, Georg Baselitz, Gerhard Richter, Alex Katz, Eric Fischl, Jean-Michel Basquiat, Ed Ruscha. Hinzu kommen Objekte und Installationen von Mario Merz, Jannis Kounellis, Franz West, Katharina Fritsch, Christopher Wool, Robert Gober und anderen.

In jüngster Zeit konnte darüber hinaus ein weiterer Akzent gesetzt werden durch den Erwerb der Videoarbeit Western Union: Small Boats des britischen Künstlers Isaac Julien (*1960). Mit der Präsentation dieser und anderer Gegenwartskünstler wie Mike Kelley oder Damien Hirst sucht die Sammlung Brandhorst bewusst die Auseinandersetzung mit kontroversen, jüngeren Strömungen.

Links zum Artikel

Weitere interessante Artikel

Städtereise München: Minga lieben oder es lassen

Die Bayern sind eigen. Und die Münchner ganz besondere Leute. Sexy und spießig, weltbürgerlich und kleinkariert. München führt ein seltsames Doppelleben. Das kann man mögen oder nicht, aber kalt lässt die Stadt niemanden. Eine Hassliebeserklärung von Verena Carl.

Die 10 schönsten Autoerlebniswelten (2.Teil) - Museen mit viel PS

Quietschende Reifen, brummende Motoren und möglichst viele Pferdestärken unter der Haube faszinieren Sie? SEHNSUCHT DEUTSCHLAND hat für Sie die zehn besten Autoerlebniswelten des Landes zusammengesellt. Hier werden nicht nur Männerträume wahr, sondern unterhaltsame Stunden für die ganze Familie geboten.

Frankfurter Museumsuferfest - Kultur am Fluss

Das Museumsuferfest ist eines der wichtigsten und größten Kunst- und Kulturfestivals Europas und lockt jedes Jahr bis zu drei Millionen Besucher an das Frankfurter Mainufer.

Typisch Deutsch - Schweinshaxen

Neidvoll schauen wir oft auf die französische oder asiatische Kochkunst. Dabei haben wir im eigenen Land kulinarische Hochgenüsse zu bieten. In unserer Rubrik "Typisch Deutsch" stellen wir die leckersten Gerichte vor. Diesmal: Schweinshaxe, die Mutter aller deftig-herzhaften deutschen Gerichte.

Schloss Neuschwanstein - Die Burg eines Träumers

Sieben Wochen nach dem Tod König Ludwigs II. wurde Neuschwanstein 1886 dem Publikum geöffnet. Der menschenscheue König hatte die Burg erbaut, um sich zurückzuziehen – heute drängen sich hier die Touristen.

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Münster - bezaubernd alt, aufregend jung
  • Bad Kissingen - Kannewischer Collection - Wellness in Deutschland
  • Erzgebirge - Urlaubsmagazin 2017
  • Boppard - Vielfalt zum Träumen
  • ZugspitzLand – Urlaub in allen Variationen
  • Aller-Leine-Tal - Erlebniswelt Lüneburger Heide

Bayern

Deutsches Museum München - das tollste Museum der Welt

Wie kein anderes Museum der Welt präsentiert das Deutsche Museum in München den technischen Fortschritt und die technisch-naturwissenschaftlichen Errungenschaften des 20. Jahrhunderts.

> mehr
-- Anzeige --


-- Anzeige --