Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film
Wie in Berlin: DIe Kuppel des Baumturms; Foto: www.baumwipfelpfad.by

Baumwipfelpfad - Klettern im über dem Wald

Der Bayerische Wald hat die Latte hoch gelegt: Im September 2009 hat der Nationalpark den weltweit längsten Baumwipfelpfad eröffnet.

Text: Redaktion SD

Fotos: Baumwipfelpfad

Über den Bäumen, in den Bäumen

Entlang der Baumkronen; Foto: www.baumwipfelpfad.by

Entlang der Baumkronen; Foto: www.baumwipfelpfad.by

Bis zu 25 Meter über dem Boden geht es auf dem Holzsteg durch die Baumkronen des Nationalparks Bayerischer Wald. Mit seiner Steglänge von 1300m Meter Länge ist der 2009 eingeweihte Baumwipfelpfad der weltweit längste.

Aus ganz neuen Perspektiven kann der Besucher nun die Natur des Waldes erleben. Dabei ist der Baumpfad aus einer Holzkonstruktion, die sich harmonisch in die Morphologie des Waldes einpasst.

Höhepunkt des Baumsteges ist der 44 Meter hohe Baumturm, der durch seine aufwändige wie beeindruckende architektonische Form besticht. Wie die Kuppel des Reichtages in Berlin windet sich die Schnecke aus Holzbalken um 3 alte und bis zu 38 Meter hohe Tannen und Buchen. Von den Wurzeln bis zur Krone lassen sich die Baumriesen mit ihren Moosen, Insekten, Vögeln und Kleintieren beobachten.

-- Anzeige --



Die Aussichts-Plattform auf der Spitze des Baumturms eröffnet dem Besucher einen spektakulären Rundblick auf die Berggipfel des Bayerischen und Böhmischen Waldes. An klaren Tagen reicht die Sicht sogar bis zu den Alpen.

Der Baumwipfelpfad endet ebenerdig am Hans-Eisenmann-Haus mit seinem Informationszentrum. Für sportliche Besucher finden sich zudem 7 Erlebnisstationen mit Seil- und Wackelbrücken, Trapezen und Balancierbalken.

Weitere interessante Artikel

Oberstaufen - ländliche Lebenslust im Allgäu

Das einzige Schrothheilbad Deutschlands ist in Bayern der Ort mit der höchsten Dichte an Vier- und Fünf-Sterne-Hotels mit Wellness. Und auch sonst weiß man hier gut zu leben.

München-Tipps - die schönsten Biergärten der Stadt

Jeder mag wohl seine Stadt, Berlin, Hamburg oder Zermatt; ich mag München, deine Stadt, weil sie die allerschönsten Biergärten hat. Da Sie eh nicht alle schaffen, hier unsere Favoriten.

Deutsches Museum München - das tollste Museum der Welt

Wie kein anderes Museum der Welt präsentiert das Deutsche Museum in München den technischen Fortschritt und die technisch-naturwissenschaftlichen Errungenschaften des 20. Jahrhunderts.

Oberhafenkantine Hamburg - Kult in der Hafencity

Kein Krieg, kein Hochwasser, keine Bahn konnte dem schiefen Backsteinhaus was. Seit 1925 gibt es an 365 Tagen im Jahr Kaffee und Frikadellen, inzwischen sogar richtige Küche. Kult im Revier Hafencity.

Vogel des Jahres 2010: Der Kormoran

Seit der Kormoran in Konkurrenz zu Anglern und Fischern stand, wurde er weitestgehend ausgerottet. Als Vogel des Jahres soll dem exzellenten Taucher nun neue Aufmerksamkeit geschenkt werden.

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Ingolstadt an der Donau
  • Regensburg an der Donau - Urlaubskatalog
  • Aller-Leine-Tal - Erlebniswelt Lüneburger Heide
  • Probstei - der schönste Ort für Strandhelden
  • Viechtacher Land - Natur & Kultur im Herzen des Bayerischen Waldes
  • Erzgebirge - Bergbau & Kulturschätze

Deutsche Nationalparks

Baum des Jahres 2010: Die Vogelkirsche

Prunus avium ist vielfältig: Kirschblüten, Früchte, Kirschkerne und Holz werden seit Urzeiten geschätz und genutzt. Jetzt hat die Stiftung "Menschen für Bäume" die Vogel- oder Süßkirsche zum Baum des Jahres gewählt

> mehr

Bayern

Allgäuer Alpsee-Bergwelt - Kletterwald und Kurvenkick

Wer meint, im Allgäu gäbe es nur zünftige Gemütlichkeit, der irrt: In der Alpsee-Bergwelt bei Immenstadt können Jung und Alt ihr Adrenalin im Kletterwald oder beim Rodeln mal so richtig in die Höhe treiben.

> mehr
-- Anzeige --


-- Anzeige --