Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film
Backsteinfassaden in Lübeck; Foto: Lübeck Travemünde Martketing, Reinhard Kruschel

Lübeck - Im Meer der roten Steine

Marzipan, Stadt der sieben Türme, Königin der Hanse, Tor zum Norden, Backstein. Zu Lübeck fällt jedem etwas ein. Ein Besuch in der schleswig-holsteinischen Hansestadt. Von Jana Gerlach

Sieben Türme in Backstein

Das Lübecker Wahrzeichen, das Holstentor; Foto: Lübeck Travemünde Martketing, Torsten Krüger

Das Lübecker Wahrzeichen, das Holstentor; Foto: Lübeck Travemünde Martketing, Torsten Krüger

Schon von Weitem macht Lübeck seinem Namen alle Ehre: Die sieben Türme der Stadt leuchten mir backsteinrot entgegen. Die fünf stattlichen Kirchen scheinen stoisch über die beschauliche Altstadtinsel zu wachen, die ich heute erkunden will.

Auf meinem Weg treffe ich zunächst auf das Gebäude mit den berühmten Kegeltürmen: das Holstentor. Spätestens seit das Wahrzeichen der Stadt auch auf der schleswig-holsteinischen 2-Euro-Münze zu sehen ist, kennt die ganze Republik die mittelalterliche Befestigungsanlage. Das vollständig erhaltene Tor in Richtung Holstein ist der dickste Wehrturm der Stadt. Die Mauern, die stadtauswärts zeigen, sind ganze 3,5 Meter dick, im Unterschied zu dem einen Meter nach innen. Das erklärt auch die gefährliche Schieflage des Gebäudes, das vor einigen Jahren allerdings bautechnisch abgesichert wurde.

Lübeck - eine historische Stadtführung

mehr sehen unter www.sehnsuchtdeutschland.tv

-- Anzeige --



Hinter den schmucken Salzspeichern an der Trave liegt sie nun vor mir: die leicht erhöhte Altstadtinsel von Lübeck, die bereits 1987 in die Liste der Welterbestätten aufgenommen wurde. Die UNESCO würdigt die intakte Altstadt, die in ihrer mittelalterlichen Struktur als Ganzes erhalten geblieben ist und stellt ihren „exemplarischen Charakter für die hansische Städtefamilie im Ostseeraum“ heraus.

Charakteristisch ist die Architektur der Hansestadt allemal: roter Backstein, wohin das Auge blickt. Dabei ist das Material eigentlich eine Verlegenheitslösung. In Ermangelung natürlicher Steinbrüche mussten Ziegel aus Lehm produziert werden, um die Kirchen der Lübschen Dimensionen zu erbauen. Die Ausbreitung des Baumaterials wurde durch die Hanse gefördert, so dass der gesamte Ostseeraum von der so genannten Backsteingotik geprägt wurde.
Die beeindruckendste Vertreterin dieser Bauweise ist die Marienkirche, die mit ihren 125 Meter hohen Türmen alle anderen Kirchen überragt. St. Marien, die in der Blütezeit Lübecks zwischen 1250 und 1350 gebaut wurde, ist die größte Backsteinkirche überhaupt und Vorbild für etwa 70 Kirchen rund um die Ostsee.

Diese ebenso schöne wie gewaltige Basilika beherbergt das höchste Backsteingewölbe der Welt – und dieses werde ich nun besteigen. Die Führung durch das Gewölbe dauert zwei Stunden und eröffnet Räume, die ich von unten kaum erahne. Nachdem wir die ersten 105 Stufen auf der Wendeltreppe hinter uns gebracht haben und meine Augen sich an das Dämmerlicht gewöhnt haben, sehe ich von oben, was eben noch 40 Meter über mir schwebte: das konvexe, verputzte Kreuzgewölbe über dem Chor. Wir turnen oberhalb des Hauptschiffes herum, kommen zur weltgrößten mechanische Orgel und klettern hoch in die Türme. Gigantisch sind die Ausmaße hier, es geht übers Dach, durch Gänge und schmale Treppen – es würde mich nicht wundern, wenn jetzt Quasimodo um die Ecke schaute. Und siehe da – im Glockenturm finden sich tatsächlich Spuren des Glöckners, der hier einmal gehaust hat. Zum Schluss steigen wir auf den Dachreiter, der einen fantastischen Ausblick auf die Altstadt bietet, auf ein Meer an Giebeln, Gängen und Gassen.

Seite 1 von 3
<< < 1 2 3 > >>

Weitere interessante Artikel

Lachen und Weinen – ganz klassisch mit Justus Frantz

Justus Frantz. Professor, Pianist, Dirigent, Vollblutmusiker. 68 Jahre, kein bisschen müde. Und seine unverkrampfte Mission, den Deutschen die Welt der Klassik zu erklären, ist noch lange nicht vorbei.

Kurztrip - Sylt

Die Sehnsuchts-Insel schlechthin. Wahre Fans fahren im Winter: tosende Nordseewellen, salziger, sandiger Wind da draußen. Drinnen tiefschwarzer Friesentee vorm Kachelofen und das Gefühl, in einer ganz wunderbar entlegenen Welt gelandet zu sein.

Heiligenhafen - die schöne Stadt am Meer

Mit seiner über 700 Jahre alten Altstadt, dem sehenswerten Fischereihafen sowie dem Ostsee-Ferienpark gehört das Heilbad zu den reizvollsten Hotspots an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste.

Friedrichskoog - Auftanken an der Nordsee

Wenn der Stadtlärm hinter einem liegt, das Tuckern der Kutter, das Geschrei der Möwen und der Duft von salzigem Meerwasser in der Luft liegen, dann ist man angekommen: in Friedrichskoog.

Oberhafenkantine Hamburg - Kult in der Hafencity

Kein Krieg, kein Hochwasser, keine Bahn konnte dem schiefen Backsteinhaus was. Seit 1925 gibt es an 365 Tagen im Jahr Kaffee und Frikadellen, inzwischen sogar richtige Küche. Kult im Revier Hafencity.

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Markt Wiesenttal
  • Ruhr Tourismus - Metropole Ruhr 2015
  • Chiemsee - Hotel Gut Ising
  • Freudenstadt im Schwarzwald
  • Bad Brückenau - Bayerisches Staatsbad
  • Kühlungsborn - das Ostseebad mit Flair

Kino & Filme

Nordische Filmtage - Lübeck im Spotlight

Die Nordischen Filmtage Lübeck sind ein großes Publikumsfestival und ein wichtiger Treffpunkt für die Filmbranche aus Deutschland und dem Norden sowie Nordosten Europas. Viele der Regisseure, die in Lübeck ihre Debütwerke vorstellten, haben mittlerweile Weltruhm erlangt. 2016 finden die Nordischen Filmtage zum 58. Mal statt.

> mehr

Deutsches Welterbe

UNESCO Weltkulturerbe Lübecker Altstadt

Lübeck, die Königin der Hanse, wird im Jahre 1143 als erste "abendländische Stadt an der Ostseeküste" gegründet. Sieben Kirchtürme prägen die vom Wasser umschlossene Altstadtinsel mit ihrem historischen Stadtkern, die 1987 zum Weltkulturerbe der UNESCO geworden ist.

> mehr

Schleswig-Holstein

Schleswig-Holsteinische Ostseestrände und Badeküsten

Schleswig-Holstein, meerumschlungen, so beginnt die wunderschöne Landeshymne. An der Ostsee ist man zwar nicht umschlungen, aber dafür kann man an den herrlichen Stränden den Kopf in den Sand stecken.

> mehr

> Deichtorhallen Hamburg

> 40 Jahre Fotografie


> Alle Infos - HIER
-- Anzeige --


-- Anzeige --