Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film
Kalkstein in seiner Mineralienform, dem Calcit; Foto: Thomas Weis/ Höhlenverein Kubach e.V

Kubacher Kristallhöhle - Steinpalast unter der Erde

Sie ist als einzige Höhle mit Kristallen und Perltropfsteinen geschmückt und hat mit 30m die höchste Halle aller deutschen Schauhöhlen.

So schön kann Kalk sein

Die Südhalle der Kristallhöhle; Foto: Thomas Weis/ Höhlenverein Kubach e.V

Die Südhalle der Kristallhöhle; Foto: Thomas Weis/ Höhlenverein Kubach e.V

Die Kubacher Kristallhöhle ist mit 30 m Höhe die höchste Halle aller deutschen Schauhöhlen und die einzige Kristallhöhle in der Bundesrepublik. Umgeben von 350 Millionen Jahre altem Kalkstein, geschmückt mit unzähligen Kristallen und Perltropfsteinen, bietet sie dem Besucher einen guten Einblick in erdgeschichtliche Vorgänge.

Das Kubacher Höhlensystem entstand während der Eiszeit und konnte bisher nur zu einem kleinen Teil freigelegt werden. Sachkundige Führer erläutern den Besuchern während der ca. 45 Minuten dauernden Besichtigung alles Wissenswerte.

1974 gelangten zum ersten Mal Menschen in die Kubacher Kristallhöhle die auf außergewöhnliche Weise entdeckt wurde. Gesucht wurde eine prächtige Tropfsteinhöhle, die nach Aussage alter Bergleute im 19. Jahrhundert angefahren worden war und deren Lage in Vergessenheit geriet. Gefunden wurde die einmalige Naturschönheit, die Kubacher Kristallhöhle.

-- Anzeige --



Die bei der Suche angewandten verschiedensten wissenschaftlichen Methoden werden den Besuchern bei den Führungen erklärt und im Höhlenmuseum nähergebracht. Ab 1975 wurde mit Mitteln des Landes Hessen, des Landkreises Limburg-Weilburg, der Stadt Weilburg und mit enormen Eigenleistungen des Höhlenvereins, unterstützt von zahlreichen Sach- und Geldspenden, die Höhle erschlossen.

Sie ist seit 1981 der Öffentlichkeit zugänglich und wird seitdem jährlich von durchschnittlich 50.000 Besuchern im Jahr besichtigt. Das Höhlenhaus mit Aufenthaltsraum, Kiosk und Restaurant-Cafe bietet ausreichend Platz für Besucher. Kostenlose Parkplätze sind ausreichend vorhanden.

Weitere interessante Artikel

Wildtier des Jahres 2009: Der Igel

Nach Elch und Wisent hat sich die Schutzgemeinschaft Deutsches Wild entschieden, den Igel zum Tier des Jahrs 2009 zu küren.

Rheingau – Kniefall für den Weinbau

Qualitätsoffensive mit historischem Hintergrund und moderner Winzergeneration. Der Rheingau ist die Heimat des Rieslings. Hier gehen Tradition und Moderne Hand in Hand. Zwischen alten Klöstern und Schlössern, hat sich ein neues Gütesiegel, das „Erste Gewächs“ etabliert.

Helgoland - Deutschlands einzige Hochseeinsel

„Sehnsucht Deutschland“ hat für Sie einen Ausflug auf die Nordseeinsel gemacht. Trotz der Größe von gut einem Quadratkilometer gibt es hier mehr zu entdecken, als es ein Tagesausflug erlaubt.

Wiesbaden - Nizza des Nordens

Nicht Frankfurt, sondern Wiesbaden - auch Nizza des Nordens genannt - ist die Landeshauptstadt Hessens. Offensichtlich besonders lebenswert, oder?

Salzbergwerk Berchtesgaden - Unter Tage entlang der Salzadern

Das Bergwerk nahe Bad Reichenhall baut seit 500 Jahren Steinsalz ab. Auch Besucher dürfen auf einer SalzZeitReise in den dunkelen Stollen rutschen.

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Freudenstadt im Schwarzwald
  • Rheinland-Pfalz - Gastlandschaften
  • Schwetzingen
  • Landidyll Hotels - traumhaft auf dem Lande
  • Rheinland-Pfalz - ROMANTIC CITIES
  • Bad Brückenau - Bayerisches Staatsbad

Deutsches Eck in Koblenz

Klicken Sie in das Panoramabild und bewegen Sie es mit gedrückter Maustaste

> Lesen und erfahren Sie mehr...

Freizeit & Abenteuer

Die Top 10 der größten Seen in Deutschland

Den größten teilt sich Deutschland mit der Schweiz und Österreich. Drei, also eigentlich vier der größten zehn sind in Bayern, vier in Mecklenburg-Vorpommern. Und der Rest?

> mehr

Deutsche Nationalparks

Insekt des Jahres 2009: Die Blutzikade

Ganz harmlos: Die Gemeine Blutzikade ernährt sich von Pflanzensaft. Ihr Name stammt von der schwarz-roten Färbung des Panzers.

> mehr

Kurzreisen für Genießer

Hotel Langenwaldsee

Traumhaftes Hotel im Schwarzwald mit anspruchsvollen Kurzreiseangeboten für Genießer.

> Genießer klicken HIER

Museen

Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt - Kräfte der Nordsee

Hat sich das Klima in den letzten Jahren wirklich verändert? Wie lebt der Mensch mit Naturgewalten? Was ist das Geheimnis von Ebbe und Flut? Antworten finden Sie im Erlebniszentrum Naturgewalten direkt am Lister Hafen.

> mehr
-- Anzeige --


-- Anzeige --