Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film
Das Erlebnismuseum Blanker Hans in Büsum; Foto: www.Büsum.de

Der Blanke Hans - Die Sturmflut im Museum

Der Blanke Hans - so heißt die Nordsee, wenn sie tobt. Schon oft waren Sturmfluten verheerend, auch 1962 in Büsum. Wie die Menschen jene Nacht erlebt haben, erfährt man in der Büsumer Sturmfluterlebniswelt am eigenen Leib.

Sturmfluterlebniswelt in Büsum

Die Welle kommt: Der Blanke Hans; Foto: www.Büsum.de

Die Welle kommt: Der Blanke Hans; Foto: www.Büsum.de

„An alle Einsatzkräfte, es besteht die Gefahr eines Deichbruches. Oberste Priorität ist die Rettung von Menschenleben. Die Bevölkerung muss dringend aufgefordert werden, höher gelegene Räume aufzusuchen!“ – tönt es aus den Lautsprechern der Sturmflutrettungskapsel Nr. 6, die die Menschen in der Büsumer Sturmflutenwelt „Blanker Hans“ vor den stürmischen Fluten der Februar-Nacht 1962 rettet.

Das am Hafen liegende, wellenförmige Gebäude entführt die Gäste in eine stürmische Welt. Hier erwartet Sie eine Mischung aus Schauspiel, Fahrattraktion und musealer Ausstellung. In der Sturmflutenwelt werden Information und regionale Geschichte auf besondere Weise miteinander verbunden.

-- Anzeige --



Nachdem Sie sich mit einem Schauspieler auf eine Zeitreise in das 1962 begeben und aus den stürmischen Fängen der Nordsee gerettet haben, geht es weiter mit einem informativen Gang durch unsere Ausstellung, die sich über zwei Ebenen verteilt. Während sich unsere Gäste in der Offshore-Forschungsstation auf unterhaltsame Weise über Wetter- und Klimaphänomene sowie Gezeiten informieren, hält das „Archiv des Wissens“ Wissenswertes über den Küstenschutz, den Deichbau und die Geschichte der Sturmfluten bereit.

Original Büsumer Zeitzeugen erzählen kurz, wie sich die brenzlige Situation damals am Büsumer Hauptdeich zuspitze, als die raue Nordsee den von den Fluten aufgeweichten Deich Stück für Stück mit sich riss.

Die Sturmfluterlebniswelt in Büsum ist nichts für schwache Nerven! Aber für jeden, der sich für die Naturgewalt und den Blanken Hans interessiert. Um anschließend der Nordsee noch ein bisschen mehr Respekt zu zollen.

Weitere interessante Artikel

Helgoland - eine Insel für sich

Wer einen Sinn für Natur hat und fernab von allem einmal richtig abschalten möchte, findet keinen besseren Ort als Helgoland im Winter. Sehnsucht Deutschland-Redakteurin Jana Gerlach war reif für die Insel

Romantik Hotel Kieler Kaufmann - Wahrlich herrschaftlich

Familiengeführtes Haus mit Klasse: Das Romantik Hotel Kieler Kaufmann liegt inmitten eines großzügigen Parks, der sich direkt bis ans Ufer der Kieler Förde erstreckt.

Museum Brandhorst - Zeitgenössisches in München

Nahe der Alten, der Neuen und der Pinakothek der Moderne gelegen, ergänzt das Museum Brandhorst das Museumsviertel mit beeindruckenden Werke moderner und zeitgenössischer Kunst.

Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer

Schleswig-Holstein hat den größten der drei deutschen Wattenmeer-Nationalparks. Von der Elbmündung bis nach Sylt reicht er und zählt noch gut ein Dutzend Inseln und Halligen dazu.

Typisch Deutsch - Großer Hans

In „Typisch Deutsch“ stellen wir die leckersten Sachen vor. Diesmal lüften wir Großmutters Küchengeheimnis: Großer Hans mit Rindfleisch, Backobst und Senfsoße.

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Rheinland-Pfalz - Gastlandschaften
  • Heilklima-Wandern in Deutschland
  • Chiemsee - Hotel Gut Ising
  • Erzgebirge - Urlaubsmagazin 2017
  • Wilhelmshaven - Lust auf Meer
  • Boppard - Vielfalt zum Träumen

Schleswig-Holstein

Nordseebad Büsum – Leben mit den Gezeiten

Noch vor 500 Jahren war Büsum eine Insel. Heute ist es ein Nordseeheilbad, das von und mit der See lebt. Die besten Sehnsuchts-Tipps für den Urlaubsort am Wattenmeer.

> mehr

Schleswig-Holstein

Ostseefjord Schlei - eine Nordlandpartie

Der Naturpark Schlei im nördlichsten Teil Deutschlands ist ein Geheimtipp – warum eigentlich? Eine Entdeckungsreise mit dem Fahrrad.

> mehr
-- Anzeige --


-- Anzeige --