Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film
Erinacus europaeus; Foto: Marek Szczepanek

Wildtier des Jahres 2009: Der Igel

Nach Elch und Wisent hat sich die Schutzgemeinschaft Deutsches Wild entschieden, den Igel zum Tier des Jahrs 2009 zu küren.

In vielen Gärten zuhause: Der Igel; Foto: Topfklao

In vielen Gärten zuhause: Der Igel; Foto: Topfklao

So wild scheint der Igel zwar auf den ersten Blick nicht - denn sein Lebensraum ist auch in unseren heimischen Gärten zu finden. Doch nicht selten führt gut gemeinte Hilfe zu falscher Behandlung der Tiere, Deshalb hat die Schutzgemeinschaft Deutsches Wild (SDWi) das Stacheltier zum "Wildter des Jahres 2009" gewählt.

Zusammen mit den Maulwürfen und den Spitzmäusen zählt der Braunbrust-Igel (Erinaceus europaeus) zur Ordnung der Insektenfresser. Der Speiseplan ist vielfältig und reicht von Insekten, Regenwürmern, Spinnen und Schnecken bis hin zu Fröschen und Mäusen. Wie viele andere Arten zieht es auch Igel aus der ausgeräumten Landschaft zunehmend in menschliche Siedlungen. Hier finden sie Lebensraum, Nahrung und Unterschlupf.

-- Anzeige --



Doch was Menschen schmeckt, tut Igeln nicht gut. Wer einen Igel füttern will, sollte von Obst, Gemüse, Milchprodukten und Nüssen Abstand nehmen. Hundefutter, Fleisch und Eier sind Nahrungsmittel, die der Igel verträgt.

Igel sind aus verschiedenen Gründen gefährdet: Siedlungen und Straßenbau schränken ihren Lebensraum ein, auf Straßen kommen jährlich hunderttausende zu Tode und in Gärten fehlt es häufig an Unterschlupfmöglichkeiten und Nahrung.

Igel benötigen giftfreie Gärten, vor allem Schneckenkorn und Rattengift können ihnen zum Verhängnis werden. Daher empfehlen sich grundsätzlich Alternativen zum Gifteinsatz. Ist eine Rattenbekämpfung unumgänglich, sollte diese fachkundig durchgeführt werden. Dabei sollte der Giftköder in verdeckten Behältnissen liegen und für Igel nicht erreichbar sein.

Weitere interessante Artikel

Deutschlands schönste 360°-Panoramen

Verschaffen Sie sich gerne einen Rundumblick bevor Sie irgendwo hinfahren? Jetzt können Sie dafür auf dem Sofa sitzenbleiben und sich die schönsten 360°-Panoramen Ihrer liebsten Reiseziele in Deutschland anschauen.

Die besten Tipps für den Teutoburger Wald

Die Region weiß, was gut ist. Hier eine kleine Auswahl an schönen Orten, die man sehen sollte.

Wasserwelten in Brandenburg entdecken

Vor den Toren Berlins liegt das Naturparadies Brandenburg. Klare Seen, frische Luft und ein freier Blick bis zum Horizont. Brandenburg bietet ideale Voraussetzungen zum Abschalten und Innehalten.

Schönste Hoteltipps für den Herbst

Stadt, Land, Fluss... Berg im Herbst. Sehnsucht Deutschland stellt vier lohnenswerte Reiseziele für einen herbstlichen Kurztrip vor. In diesen Hotels können Sie die bunte Herbstvielfalt in vollen Zügen genießen.

Weinstadt Frankfurt - mitten in der Region

Nicht viele deutsche Großstädte können sich eines eigenen Weinbergs rühmen. Frankfurt hat mit seinem „Lohrberger Hang“ sogar ein Stück des berühmten Anbaugebiets Rheingau innerhalb seiner Stadtgrenzen aufzuweisen.

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Ostseeland Vorpommern
  • Erzgebirge - Urlaubsmagazin 2017
  • Brilon & Olsberg im Sauerland
  • Calw - Die Hermann Hesse-Stadt, der Fachwerktraum im Schwarzwald
  • Schwetzingen
  • Ingolstadt an der Donau

Deutsche Nationalparks

Nationalpark Eifel - Schönheit ungelenkter Natur

Inmitten einer Landschaft aus Wald und Wasser offenbart der Nationalpark Eifel die Vielfalt und Schönheit ungelenkter Natur. Frei von menschlichen....

> mehr

Sylt auf der Haut: neue Pflegeserie

Exklusiv in unserem Online-Shop!

Verwöhnen Sie Haut und Haar mit Sylter Austernschale, Natursole oder Rotalgenextrakten.

> Produkte ansehen

Deutsche Nationalparks

Zwischen Ebbe & Flut - Biosphäre Wattenmeer

Das Wattenmeer hat mit den Biosphärenreservaten Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer und Halligen, Hamburgisches Wattenmeer und Niedersächsisches Wattenmeer drei Schutzgebiete. Sensationell.

> mehr
-- Anzeige --


-- Anzeige --