Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film
Junge Weinranke; Foto: DeutscheWeine.de

Das Wein-ABC Teil 4 von R - Z

Wohl kaum ein Getränk beflügelt die Phantasie so wie ein guter Wein. Dass jeder ein Kenner von edlen Tropfen werden kann, lesen Sie in unserem Wein - ABC.

R - Z - Riesling ist der deutsche Liebling

Ein Rebstock ist mit 30 Jahren im besten Alter; Foto: DeutscheWeine.de

Ein Rebstock ist mit 30 Jahren im besten Alter; Foto: DeutscheWeine.de

R ~ wie Riesling
Die wohl feinste und komplexeste Weißweinsorte der Welt bringt vor allem in kühlen und gemäßigten Klimazonen die überzeugendsten Ergebnisse hervor. Ist inzwischen das allerbeste Aushängeschild für deutsche Weine weltweit. Und wir trinken ihn nach wie vor richtig gerne!

~ wie Reblaus
Schon der Name spricht für sich selbst. Hierbei handelt es sich ursprünglich um eine aus Amerika stammende Blattlaus, die Mitte des 19. Jahrhunderts nach Europa eingeschleppt wurde und hier eine Katastrophe auslöste. Das einzig wirksame Gegenmittel wurde 1880 entdeckt: Durch das Aufpfropfen der Reben auf Wurzeln reblausresistenter amerikanischer Reben konnte die Reblaus die Weinstöcke nicht mehr befallen. In Europa gibt es seitdem nur noch geringe Bestände wurzelechter Reben.

SDTV - Weinanbau im Rheingau

mehr sehen unter www.sehnsuchtdeutschland.tv

-- Anzeige --



S ~ wie Sommelier
der Sommelier (französisch für Mundschenk) arbeitet in einem Restaurant und ist dort sozusagen der Kellner, der mitdenkt. Er ist nicht nur dafür verantwortlich seine kostbaren Tropfen sicher und trocken zu lagern und immer einen Überblick davon zu haben, was sich in seinem Keller stapelt. Er berät auch gerne die Gäste in Bezug auf die Weinwahl zu dem bestellten Menü. Ein guter Sommeliers redet nur dann wenn er gefragt wird und hält sich ansonsten auch freundlich zurück. Doch ist es auch für Weinkenner immer wieder interessant sich von einem Kenner beraten zu lassen und etwas Neues auszuprobieren.

~ wie Schaumweinsteuer
Deutschland ist das letzte Land in der EU, in dem eine Steuer für Schaumwein entrichtet werden muss. Sie wurde im Jahre 1902 von Kaiser Wilhelm II. (1859-1941) zur Finanzierung des Kaiser-Wilhelm-Kanals (seit 1948 heißt dieser Nord-Ostsee-Kanal) und der kaiserlichen Kriegsflotte eingeführt. Demnach zahlen wir heute noch die Zeche für den alten Willem.

Seite 1 von 3
<< < 1 2 3 > >>

Weitere interessante Artikel

Scheuermanns Weinkanon / Teil 4 - Weegmüllers Gewürztraminer/Pfalz

Mit dieser neuen Serie unternimmt der Hamburger Weinautor Mario Scheuermann den Versuch aus der Trinkerfahrung beinahe eines halben Jahrhunderts seinen persönlichen Deutschen Weinkanon aufzustellen. Teil 4 - Gewürztraminer Alte Reben vom Weingut Weegmüller

Kurztrip – Volkach

Deutschland ist eine Welt für sich, die es zu entdecken gilt. Zu Hause ist es nämlich am schönsten, wenn man von unterwegs erzählen kann. Und SEHNSUCHT DEUTSCHLAND empfiehlt Ihnen stets die schönsten Ziele. Für einfach mal so.

Städtereisen nach Düsseldorf - was bietet die Landeshauptstadt von NRW?

Düsseldorf - hier befindet sich der Landtag von NRW, der Rheinturm und natürlich das Schloss Benrath. Was viele nicht wissen, ist, dass Düsseldorf ein echtes Reiseziel ist. Im Jahr 2015 übernachteten allein 2,6 Millionen Gäste in der Stadt, ein Jahr später waren es noch mal rund 100.000 Menschen mehr. Aber warum eigentlich? Natürlich entfallen viele Übernachtungen auf Geschäftsleute; Düsseldorf ist schließlich eine Metropole und ist für Unternehmen und Betriebe von immensem Interesse. Aber auch Städtereisende finden hier ein tolles Ziel - und das hängt nicht allein mit dem Nachtleben zusammen. Dieser Artikel zeigt auf, was es in Düsseldorf alles zu entdecken gibt.

Citta Slow - Teil 2: Deidesheim

Die Schnecke auf dem Logo der SlowCities (cittaslow) ist Programm, doch da gut Ding Weile haben will, ist die Vereinigung lebenswerter Städte auch in Deutschland langsam im Kommen. Zeit also, mal in aller Ruhe drei davon unter die Lupe zu nehmen. Teil 2: Deidesheim

Typisch Deutsch - Schweinshaxen

Neidvoll schauen wir oft auf die französische oder asiatische Kochkunst. Dabei haben wir im eigenen Land kulinarische Hochgenüsse zu bieten. In unserer Rubrik "Typisch Deutsch" stellen wir die leckersten Gerichte vor. Diesmal: Schweinshaxe, die Mutter aller deftig-herzhaften deutschen Gerichte.

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Regensburg an der Donau - Urlaubskatalog
  • Rheinland-Pfalz - Gastlandschaften
  • Calw - Die Hermann Hesse-Stadt, der Fachwerktraum im Schwarzwald
  • Schwetzingen
  • Freudenstadt im Schwarzwald
  • ZugspitzLand – Urlaub in allen Variationen

Bayern

Der Bayerische Wald - Servus, Lethargie, Willkommen, Schönheit

Hinterwäldlerisch ist der Bayerische Wald ganz sicher nicht. Im Gegenteil: Hier erlebt man neben bayerischer Gemütlichkeit noch viel Unerwartetes.

> mehr

Essen & Trinken

Typisch Deutsch: Quarkkäulchen - sächsische Leckerei

Wer in Dresden nach lukullischen Spezialitäten fragt, wird vor allem auf die Dessertkarte verwiesen. Hier haben auch die "Quarkkäulchen" ihren festen Platz.

> mehr
-- Anzeige --


-- Anzeige --