Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film

Bundeskanzleramt Berlin - architektonisches Highlight

Das 2001 bezogene Kanzleramt ist Deutschlands mächtigster Bau. Der Plan der Berliner Architekten Axel Schultes und Charlotte Frank wurde weithin gefeiert. Zu dem Ensemble gehören auch das Paul-Löbe und das Marie-Elisabeth-Lüders Haus.

Der Spreebogen erhält wieder ein Gesicht

Bundeskanzleramt. Foto: c btm, visitBerlin.de

Bundeskanzleramt. Foto: c btm, visitBerlin.de

Nach der Entscheidung, dass Berlin Hauptstadt wird, stand der Spreebogen zur völligen Neubebauung zur Verfügung. 1992 wurde ein städtebaulicher Wettbewerb ausgeschrieben, für den 835 Beiträge aus 54 Ländern eingingen. Eine Jury aus namhaften Architekten sowie Politikern aller Parteien auf Bundes- und Landesebene entschieden sich am 18. Februar 1993 für den Entwurf der Berliner Architekten Axel Schultes und Charlotte Frank. Er beeindruckte durch ein geradliniges breites "Band des Bundes", das die beiden Spreeufer verbindet und so städtebaulich die deutsche und die Berliner Wiedervereinigung symbolisiert.

-- Anzeige --



Das Bundeskanzleramt gehörte zu den wichtigsten Bauvorhaben für die neue Bundeshauptstadt Berlin. Auf Grundlage des Entwurfs von Schultes und Frank wurde 1994 ein europaweiter Wettbewerb für die Umsetzung dieser Pläne ausgeschrieben. Aus den 51 eingereichten Arbeiten wählte die Jury unter dem Vorsitz des Münchner Architekten Kurt Ackermann im Dezember 1994 zwei erste Preise aus.

Der damalige Bundeskanzler Helmut Kohl gab nach Gesprächen mit Architekten, Historikern, Publizisten und Politikern am 28. Juni 1995 bekannt, dass wiederum der Entwurf Axel Schultes (zusammen mit Charlotte Frank) gewonnen habe. Ihnen wurde der Bauauftrag erteilt.

Nach dem Baubeginn 1997 dauerte es nur vier Jahre, bis das Amt eingeweiht wurde. Zu dem Ensemble gehören heute auch das Paul-Löbe und das Marie-Elisabeth-Lüders Haus. Die Spree, die einstige Grenze zwischen Ost und West, ist in die Architektur integriert und wird immer wieder durch Brücken überwunden.

Foto: Kirchner Foto: Kirchner Foto: FTP Partner für Berlin Foto: BTM / Fragasso
Seite 1 von 2
<< < 1 2 > >>

Weitere interessante Artikel

48 Stunden Rheingau

Klein ist der Rheingau, der als schönstes Kind Hessens mit seinen Reizen nicht spart. Wir haben uns mit einem Käfer Cabrio durch eine der wundervollsten Gegenden Deutschlands treiben lassen und wollen seitdem nur eines: zurück!

Museumsinsel Berlin: UNESCO Welterbestätte seit 1999

Mitten in Berlin auf einer Spreeinsel liegt Arkadien - eine Tempelstadt der Künste. Das weltweit einmalige Museumsensemble mit seinen fünf tempelartigen Museumsbauten birgt Schätze aus 6.000 Jahren Menschheitsgeschichte und ist Weltkulturerbe der UNESCO.

Klimahaus Bremerhaven - Eine Klimareise um die Welt

2009 eröffnete mit dem Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost eine weltweit einzigartige Wissens- und Erlebniswelt. Auf spektakuläre Weise werden hier Fakten zu den Themen Klima und Klimaschutz erlebbar gemacht

Die Elbmeile - 2,6 Kilometer Hafenvergnügen

Erlebniswelt Elbmeile: Zwischen Fischmarkt und Museumshafen Övelgönne mischt sich Modernes mit Traditonellem. Hier flaniert man, hier kauft man ein, hier isst man gut.

Die besten Sehnsucht Geheimtipps für: Sylt im Winter

Im Winter ist Sylt ziemlich leer und urgemütlich, wenn man nach frischem Westwind und langen Spaziergängen einige der richtigen Adressen kennt. Sehnsucht Deutschland verrät hier mal zehn Tipps für die Insel, die allerdings auch im Sommer nichts kaputt machen.

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Ruhr Tourismus - Metropole Ruhr 2015
  • Erzgebirge - Bergbau & Kulturschätze
  • Kühlungsborn - das Ostseebad mit Flair
  • Rheinland-Pfalz - ROMANTIC CITIES
  • Regensburg an der Donau - Urlaubskatalog
  • Dithmarschen – Echte Küste. Echtes Land.

Berlin

Brandenburger Tor - Symbol für Einigkeit

Berlins berühmtestes Wahrzeichen war bis 1989 Symbol für die Teilung Berlins und Deutschlands. Heute ist es DAS nationale Symbol für die Einheit.

> mehr

Berlin

Potsdamer Platz - das Herz von Berlin

Ob er zerstört war oder das pochende Herz der goldenen 20er Jahre darstellte - der Potsdamer Platz lag immer im Herzen von Berlin. Nach der Wende wurde aus der größten Baustelle Europas wieder eine strahlende Mitte.

> mehr

Berlin

Deutscher Klassiker - der Reichstag in Berlin

Der Bundestag hat seinen Sitz in dem 1999 fertig umgebauten Reichstagsgebäude. Der britische Architekt Sir Norman Foster setzte seine Entwürfe um und es entstand ein hochfunktionales Parlament.

> mehr

Berlin

Alte Pracht im Westen - Kurfürstendamm in Berlin

Der 3,5 Kilometer lange Boulevard war zu Zeiten des getrennten Deutschlands die Prachtstraße im Westteil der Stadt. Tolle Hotels, schicke Geschäfte, feine Restaurants. Nach der Wende hat das Zentrum sich in den Ostteil verlagert, wie sieht es heute am Ku'damm aus?

> mehr
-- Anzeige --


-- Anzeige --