Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film
Die Fassade des Jüdischen Museums; Foto: © Jüdisches Museum Berlin, Jens Ziehe

Jüdisches Museum Berlin - deutsch-jüdische Geschichte und Gegenwart

Wie ein Blitz wirkt der Grundriss des Museumsbaus von Daniel Libeskind. Der Berliner Bau präsentiert zweitausend Jahre deutsch-jüdischer Geschichte.

Text: Redaktion SD

Fotos: Jüdisches Museum Berlin, Jens Ziehe

Expressionistischer Bau von Daniel Libeskind

Bau als zerrissener Davidstern; Foto: © Jüdisches Museum Berlin, Jens Ziehe

Bau als zerrissener Davidstern; Foto: © Jüdisches Museum Berlin, Jens Ziehe

Schon lange vor der Eröffnung des Jüdischen Museums gehörte der Neubau in der Kreuzberger Lindenstraße zu den vielbesuchten Highlights der Hauptstadt.

Die spektakuläre expressionistische Architektur von Daniel Libeskind machte den noch leeren Bau zu einem Besuchermagneten. Der amerikanische Architekt wollte mit der verwinkelten Gestaltung des Gebäudes die Zerstörung jüdischen Lebens in Deutschland physisch erlebbar machen. Der Zickzack-Grundriss stellt einen zerissenen Davidstern dar. Die schrägen, bizarren Fenster scheinen die Zinkhaut des Museums zu zerschneiden.

-- Anzeige --



Zur 2000-jährigen Geschichte der deutschen Juden präsentiert eine umfangreiche Sammlung im Museum eine Vielzahl an Objekten und Bildern, die das Alltagsleben und die besondere Rolle des Judentums in Deutschland darstellen. Wechselnde Sonderausstellungen beschäftigen sich mit jüdischer Geschichte und Gegenwart.

Weitere interessante Artikel

Berlin Marathon - Lauffest der Superlative

Berlin im Marathonrausch! Rund 40.000 (!) Läufer und eine Million Menschen an der Strecke machen diesen Lauf zu einem der weltweit größten.

Peene - Amazonas des Nordens

Wildnis mitten in Deutschland? In Mecklenburg-Vorpommern, kurz vor der polnischen Grenze, hat Janika Ewers ein unberührtes Naturidyll entdeckt, das kleine Flüsschen Peene. An die Paddel, fertig, los!

Kurztrip - Holsteinische Schweiz

Typisch deutsches Wort: Hinterland. Zweite Reihe, keine Scheinwerfer. Aber Geheimtippstatus. Zwischen Kiel und Lübeck ist das so. Wellen, Weite, Wälder. Ehrlich. Norddeutsch. Moin.

Siloclimbing auf Fehmarn - das ultimative Klettererlebnis

Siloclimbing heißt in Burgstaaken auf Fehmarn die angesagteste Attraktion. Was einst aus einem Werbegag entstand, zieht heute Groß und Klein magisch an und ist Europas höchste „toprope“ gesicherte Kletteranlage.

Essen ist immer eine Reise wert

Ruhrmetropole, UNESCO-Welterbe Zollverein und Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 – das alles ist Essen. Und in diesem Jahr blickt erneut ganz Europa auf die Ruhrgebietsstadt, denn Essen ist Grüne Hauptstadt Europas 2017. Mit diesem Titel wird eine europäische Stadt ausgezeichnet, die nachweislich hohe Umweltstandards erreicht hat und fortlaufend ehrgeizige Ziele für die weitere Verbesserung des Umweltschutzes und der nachhaltigen Entwicklung verfolgt.

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Calw - Die Hermann Hesse-Stadt, der Fachwerktraum im Schwarzwald
  • Bayerisch-Schwaben - Heiter bis sportlich: die Top-Ten-Radtouren
  • ULM ... in Ulm, um Ulm und um Ulm herum …
  • Dithmarschen – Echte Küste. Echtes Land.
  • Schwetzingen
  • Landidyll Hotels - traumhaft auf dem Lande

Berlin

Deutscher Klassiker - der Reichstag in Berlin

Der Bundestag hat seinen Sitz in dem 1999 fertig umgebauten Reichstagsgebäude. Der britische Architekt Sir Norman Foster setzte seine Entwürfe um und es entstand ein hochfunktionales Parlament.

> mehr

Kurzreise Berlin

Das Flair der Hauptstadt entdecken

Berlin ist immer eine Reise wert. Das Hotel Domicil garantiert einen entspannten Aufenthalt in Deutschlands Hauptstadt.

> KURZREISE JETZT BUCHEN!

Deutsche Ferienstraßen

Straße der Demokratie - politisch durch Baden-Württemberg

Die Demokratie hat in Deutschland seit ihrem Beginn mit der Revolution 1848/49 einen schweren Weg gehabt. Die historischen Stationen unserer Staatsform können Sie auf der "Straße der Demokratie" anschaulich verfolgen.

> mehr
-- Anzeige --


-- Anzeige --