Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film
Hinweisschild am Berliner Dom. Foto: visitBerlin.de

Berliner Dom - das Herz des protestantischen Preußens

Preußens Gloria für die Hauptkirche des norddeutschen Protestantismus: der Berliner Dom auf der Spreeinsel.

Text: Redaktion SD

Fotos: Visitberlin.de

Im Krieg schwer zerstört

Touristenmagnet Berliner Dom. Foto: visitBerlin.de

Touristenmagnet Berliner Dom. Foto: visitBerlin.de

Mit seinen markanten Gestaltungsmerkmalen ist der Berliner Dom ein Muss für jeden Kirchenliebhaber. Als ehemalige Hof- und Domkirche der Hohenzollern wurde der Dom unter Kaiser Wilhelm II. 1894–1905 neu gebaut. Die Geschichte reicht aber bis in das Mittelalter zurück, wo sie im Jahre 1465 mit dem Bau einer Oberpfarr- und Domkirche auf der Spreeinsel begann.

Heute sind vor allem die Tauf- und Traukirche, das Kaiserliche Treppenhaus, die Hohenzollerngruft, das Dommuseum und natürlich die Predigtkirche mit der beeindruckenden Kuppel einen Besuch wert.

Im Jahre 1747 ließ Friedrich der Große von Johann Boumann d.Ä. ein barockes Gotteshaus mit Tambourkuppel errichten. Dieses wurde rund 70 Jahre später durch Karl Friedrich Schinkel im klassizistischen Stil innen und außen erneuert. Nach mehreren kleinen Umbauarbeiten am Dom entschied sich Kaiser Wilhelm II. 1894 den Entwurf des Dombaumeisters Julius Carl Raschdorff zu entsprechen, der einen Abriss des alten Doms vorsah.

-- Anzeige --



Der Berliner Dom als ein Zentralbau im Stil einer barock beeinflussten italienischen Hochrenaissance war von Anfang an dreigeteilt. Das Bauwerk bestand ursprünglich aus der Predigtkirche, der Tauf- und Traukirche und der heute nicht mehr vorhandenen Denkmalkirche. Die Domkuppel war von vier Ecktürmen flankiert und erhob sich gut 114 m über den Straßenniveau. Innen wurde der Dom mit umfangreichen neutestamentlichen und kirchenreformatorischen Elementen versehen.

Im Zweiten Weltkrieg wurde der Dom durch eine Flüssigkeitsbrandbombe schwer beschädigt und verwandelte die Predigtkirche mit der Hohenzollerngruft in eine Ruine. Erst dreißig Jahre später begann der Wiederaufbau der zerstörten Kirche. Im Jahre 1983 waren die Außenarbeiten am Dom abgeschlossen. Die Innenarbeiten wurden 2002 mit der feierlichen Enthüllung des achten und letzten Kuppelmosaiks beendet. Aktuell wird seit Dezember 2006 ein neues Kuppelkreuz konstruiert, da der Vorgänger komplett vom Rost zerfressen gewesen ist.

Foto: Kirchner Foto: Kirchner Foto: FTP Partner für Berlin Foto: BTM / Fragasso

Links zum Artikel

Weitere interessante Artikel

Die Dolleruper Destille - Genuss aus Schleswig-Holstein

In Dollerup produzieren Manfred und Brigitte Weyrauch wunderbare Erzeugnisse aus Obst - vom Saft bis zum Geist. Doch das ist nur ein Grund, warum ein Besuch in der Destille lohnt.

Domäne Dahlem - Berliner Bauernhof mitten in der Großstadt

Ein Bauernhof mit U-Bahn-Anschluss? Was unglaublich klingt, ist in Berlin Realität. Auf der Domäne Dahlem findet der Großstädter echte Ruhe. Und zwar auf einem echten Bauernhof.

So geil Berlin: Berlins Mitte/Teil 2

Trotz Kodderschnauze machen die Berliner die Hauptstadt zu einer der aufregendsten Metropolen weltweit. Der Stadtteil Mitte ist das historische, laute, neue, immer unter Dampf stehende Herz der Stadt. Uta Buhr war mittendrin. Teil 2: Vom Hackeschen Markt über den Alexanderplatz vorbei am Rotes Rathaus ins Nikolaiviertel und zur Museumsinsel

Eisenach lässt die Sonne rein

Seit 400 Jahren treiben die Eisenacher den Winter aus – mit einem traditionellen Fest begrüßt die Stadt in Thüringen die Sommerzeit.

Deutschlandreise/11: Hiddensee - Kleine Insel mit großem Charme

Wie ein Seepferdchen sieht diese Insel aus. Als größte Insel des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft empfängt sie Besucher mit einer abwechslungsreichen Flora und Fauna. Als Eiland, das sich als Künstlerkolonie einen Name machte, hat Hiddensee auch kulturell seinen Reiz.

Suche  
SEHNSUCHT Abonnement
Ausgabe 04/2012

Ausgabe 04/2012


Abonnement
Einzelausgabe
Testpaket
Shop
TV
Urlaubskataloge

SEHNSUCHT e-Newsletter





SEHNSUCHT Fotowettbewerb

 
- Anzeige -
SEHNSUCHT Hotels
günstige Hotels
SEHNSUCHT Ferienwohnung








SEHNSUCHT Web-TV

Heidelbergbahn heute

mehr sehen unter www.sehnsuchtdeutschland.tv

Berlin

Bundeskanzleramt Berlin - architektonisches Highlight

Das 2001 bezogene Kanzleramt ist Deutschlands mächtigster Bau. Der Plan der Berliner Architekten Axel Schultes und Charlotte Frank wurde weithin gefeiert. Zu dem Ensemble gehören auch das Paul-Löbe und das Marie-Elisabeth-Lüders Haus.

> mehr

Berlin

Berliner Gendarmenmarkt

Der Gendarmenmarkt gehört eindeutig zu den schönsten Plätzen Berlins. Er wird vor allem von drei monumentalen Bauten beherrscht: dem Deutschen Dom, dem Französischen Dom und dem Schauspielhaus.

> mehr

Berlin

Deutscher Klassiker - der Reichstag in Berlin

Der Bundestag hat seinen Sitz in dem 1999 fertig umgebauten Reichstagsgebäude. Der britische Architekt Sir Norman Foster setzte seine Entwürfe um und es entstand ein hochfunktionales Parlament.

> mehr

Rundschau Brandenburger Tor

Klicken Sie in das Panoramabild und bewegen Sie es mit gedrückter Maustaste

> Lesen und erfahren Sie mehr...

Welterbe

Museumsinsel Berlin: UNESCO Welterbestätte seit 1999

Mitten in Berlin auf einer Spreeinsel liegt Arkadien - eine Tempelstadt der Künste. Das weltweit einmalige Museumsensemble mit seinen fünf tempelartigen Museumsbauten birgt Schätze aus 6.000 Jahren Menschheitsgeschichte und ist Weltkulturerbe der UNESCO.

> mehr
Lesezeichen setzen bei...
Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Favoriten Bookmark bei: Linksilo Bookmark bei: Readster Bookmark bei: Reddit Bookmark bei: Google Bookmark bei: Netscape Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Technorati Bookmark bei: StumbleUpon
-- Anzeige --


-- Anzeige --