Die große Freilichtbühne. Szene aus dem Alten Testament. Foto: Passionsspiele Oberammergau 2000

377 Jahre Theater-Tradition in Oberammergau

Am Anfang steht ein Gelübde: Als 1632 die Pest in Oberammergau wütete und fast jede zweite Familie einen oder mehrere Tote zu beklagen hatte, gelobten die Oberammergauer, in jedem zehnten Jahr das Leiden Christi aufzuführen.

Halb Oberammergau spielt mit

Die Kreuzigung. Foto: Passionsspiele Oberammergau 2000

Im Jahr 2010 führt die Gemeinde Oberammergau zum 41. Mal das Spiel auf, das die Oberammergauer in einzigartiger Kontinuität durch die Jahrhunderte getragen haben.

Mehr als 2000 Mitwirkende bringen in einer fünfstündigen Aufführung die Geschichte des Jesus aus Nazareth auf der großen Freilichtbühne des Passionstheaters zu Gesicht und zu Gehör. Fast die Hälfte der Bewohner Oberammergaus spielen mit großer Hingabe die Geschichte jenes Mannes, dessen Botschaft über 2000 Jahre hin unglaublich vielen Menschen Hoffnung und Lebenskraft gibt. Sie spielen sie von seinem Einzug in Jerusalem bis hin zu seinem Tod am Kreuz und seiner Auferstehung.

-- Anzeige --



Angefangen hat alles so: Mitten im Dreißigjährigen Krieg, nach monatelangem Leiden und Sterben an der Pest, gelobten die Oberammergauer, alle 10 Jahre das "Spiel vom Leiden, Sterben und Auferstehen unseres Herrn Jesus Christus" aufzuführen. Zu Pfingsten 1634 erfüllten sie das Versprechen zum ersten Mal. Die Bühne bauten sie hierzu auf dem Friedhof über den frischen Gräbern der Pesttoten auf.

Der Oberammergauer Passion-Text, der 4.902 Verse umfasst, entstammt im wesentlichen zwei weit älteren Spielen, die schon vor 1634 miteinander verbunden wurden: einem mittelalterlichen Passionsspiel aus der 2. Hälfte des 15. Jhd. und der reformatorisch gestalteten, als Druck verbreiteten Passions-"Tragedi" des Augsburger Meistersingers Sebastian Wild von 1566. Weitere Quellen wurden im Laufe der Jahre integriert, die Inszenierung immer wieder überarbeitet und dem Geschmack der Zeit angepasst.

Bereits in der Mitte des 18. Jahrhunderts kamen Zuschauer aus allen Teilen Deutschlands nach Oberammergau, angezogen durch die Kraft und Ausstrahlung der Inszenierung und des Spiels der Oberammergauer Bürger.

1890 verzeichneten die Oberammergauer Passionsspiele bereits 124.000 Zuschauer, die sich auf 40 Vorstellungen aufteilten. Es wurde ein Bühnenneubau durch den international renommierten Münchner Theatertechniker Carl Lautenschläger vorgenommen, der auch die Gestaltung der Neorenaissance-Fassade und die Teilüberdachung der Sitzplätze umfasste.

Seite 1 von 3
<< < 1 2 3 > >>

Links zum Artikel

Infos über die PassionsspieleInfos über Oberammergau und die PassionsspieleSehnsuchts-Tipp: Bad Hersfelder Festsspiele

Weitere Artikel zum Thema

documenta 13 - ab dem 6. Juni 2012

Nach dann 5 Jahren Pause wird ab dem 9. Juni 2012 die documenta wieder in Kassel stattfinden. Und zwar zum bereits 13. Mal!

museum kunst palast in Düsseldorf

Wer außerhalb des Karnevals nach Düsseldorf kommt, sollte neben der Altstadt und der Kö ein weiteres Ziel ins Auge fassen: das museum kunst palast, das praktischerweise nur ein paar Gehminuten zu beiden liegt...

Ende der Faszination Radsport - Deutschland Tour zu Grabe getragen

Jedes Jahr im Spätsommer rollte die Deutschland Tour der Radprofis durch die schönsten Gegenden des Landes und zog Millionen in ihren Bann.

Heidelberg - Perle am Neckar

Heidelberg – mehr als nur Romantik Heidelberg am Neckar ist weltberühmt für sein Schloss....

17. Filmfest auf der Hamburger Kinomeile

Vom 24. September bis 1. Oktober 2009 verwandelt das Hamburger Filmfest die Elbmetropole zur internationalen Bühne für Filmpremieren und Schauspieler. Hollywood-Stars und deutschte Filmlegenden adeln das Event.

Suche  
Lesezeichen setzen bei...
Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Favoriten Bookmark bei: Linksilo Bookmark bei: Readster Bookmark bei: Reddit Bookmark bei: Google Bookmark bei: Netscape Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Technorati Bookmark bei: StumbleUpon

Bayern

Alles Käse: Zu Gast in einer echten Allgäuer Sennerei

Bei Bernd Baur aus Stiefenhofen dreht sich alles um Milchprodukte. Er produziert leckersten Allgäuer Käse und will seinen Ort über Genuss noch bekannter machen.

> mehr

Bayern

Kulmus Kräuterwelt - wie ein Allgäuer Koch seine Gäste verzaubert

Bei Axel Kulmus gibt es Geschmackserlebnisse der besonderen Art. In seinem Landgasthof Rössle in Stiefenhofen kommt alles Erdenkliche aus dem Kräutergarten in den Topf.

> mehr

Ab 11. Dezember am Kiosk

Sehnsucht Winterglück

> Abonnent werden Sie HIER

Museen

Germanisches Nationalmuseum - Auf den Spuren der Deutschen

Das Germanische Nationalmuseum beherbergt nicht nur die größte kulturhistorische Sammlung Deutschlands, auch als Forschungs- und Bildungsmuseum ist es von Bedeutung

> mehr

Bayern

Stärk antrinken in Kulmbach - gestärkt ins neue Jahr

Bier macht stark, Starkbier macht stärker: Im Frankenwald werden nach uraltem Brauch die Kräfte für das neue Jahr mobilisiert. Am Vorabend des 6. Januar wird in Kulmbach das erste Bierfass zum traditionellen Stärk' antrinken angezapft.

> mehr

Einzig in der Welt

Bayerisches Bier

Das Bierland Bayern ist ein wahres Genießerland: Hier wird aus vier Zuta- ten eine einzigartige Biervielfalt von 40 Sorten und rund 4.000 Marken kreiert.

> mehr

Bayern

850 Jahre München

München feiert seinen 850. Geburtstag mit dem schönsten Festsommer Europas: 380 Veranstaltungen stehen von Mai bis September auf dem Programm. Zum Jubiläum werden einzigartige Highlights unter freiem Himmel inszeniert.

> mehr

Sehnsucht München?

Wir bringen Sie hin!

Schnuppern Sie die glamouröse Luft eines Fünf-Sterne-Hotels. Sehnsucht Deutschland verlost zwei Nächte im Bayerischen Hof.

> Hier teilnehmen.
-- Anzeige --


-- Anzeige --