Dampferparade auf der Elbe bei Dresden, Fotograf: Krull

Mit dem Dampfschiff nach Pillnitz

Die Sächsische Dampfschifffahrtsflotte, mit neun zum Teil über 120 Jahre alten Dampfern fährt sogar noch weiter als Pillnitz.

Mit der Dresden auf der Elbe

Rietscheldenkmal auf der Brühlschen Terrasse. Foto: Sylvio Dittrich

Die Sächsische Dampfschifffahrtsflotte, mit neun zum Teil über 120 Jahre alten Dampfern ist nicht nur die älteste und größte der Welt. Sie bietet dem Besucher vor allem die Möglichkeit, stilecht historische Schauplätze, Schlösser und Burgen und die Kulisse der Sächsischen Schweiz in einer angemessenen Geschwindigkeit zu bereisen. „Sehnsucht Deutschland“ hat von Dresden aus auf diesem Weg die Sommerresidenz des Sächsischen Hofes in Pillnitz bereist.

Eine halbe Stunde vor der Abfahrt macht sich ein Matrose noch mit einem Putztuch an der „Steamboat-Whistle“ des 81 Jahre alten Schaufelraddampfers „Dresden“ zu schaffen,

-- Anzeige --


bis sie makellos glänzt. Schulklassen warten ebenso wie Rentnerreisegruppen am Fuße der Brühlschen Terrasse darauf, das Schiff zu betreten. Die Schaufelräder, rechts und links der Mitte des fast 70 Meter langen Bootes beginnen gleichmäßig zu rotieren: „Tsch-tsch-tschtsch“, tauchen die Ruder ins relativ flache Wasser der Elbe. Im Schiffsinneren liegt das Schmuckstück, die Maschine, für jeden Reisenden einsehbar wie in einem Museum, nur tut das glänzende Stück seine Arbeit tadellos. In dem heißen Raum bewegen sich die riesigen Kolben und produzieren 300 PS. Es riecht nach schwerem Öl. Auf drei Ebenen finden die Gäste alle problemlos Sitzplätze, denn wegen des niedrigen Elbpegels werden nicht alle 600 Plätze vergeben.
Fast spiegelglatt strömt die Elbe Richtung Meissen und weiter Richtung Hamburg und Nordsee.

Die „Dresden“ legt gegen die Strömung in Richtung Tschechien ab. Anderthalb Stunden wird die Fahrt nach Pillnitz dauern, immer im Stadtgebiet Dresdens. Noch bevor die älteste frei über der Elbe schwebende Stahlbrücke „Blaues Wunder” unterfahren wird, sind auf der linken Uferseite drei wunderschöne hochherrschaftliche Elbschlösser am Hang zu sehen, die beliebte
Ausflugslokale sind. Am flachen rechten Elbufer ist die alte Arbeitersiedlung Johannstadt zu sehen. Der Schornstein des Dampfers wird eingeklappt, um eine Kollision mit dem „Blauen Wunder“ zu vermeiden.

Seite 1 von 3
<< < 1 2 3 > >>

Links zum Artikel

Schloss PillnitzSächsische DampfschifffahrtDresden Online

Weitere Artikel zum Thema

Dresden - nicht irgendeine Schönheit Sachsens

Stets aufs Neue lassen sich Reisende vom Reiz des Deutschen Florenz verzaubern. Es ist, als wolle die Elbe das Tal nie verlassen: Gesäumt von grünen Ufern, fließt der Strom in breiten Bögen langsam dahin. Weinberge bezeugen....

Einzigartige Sächsische Elblandschaft

Die einzigartige Flusslandschaft der Elbe, das mediterrane Flair der Weinberge und der Charme uralter Bäume in dichten Wäldern machen Erholung im Sächsischen Elbland zu einer romantischen Angelegenheit.

Heilquellen & Nussknacker im Erzgebirge

Als Quell für Gesundheit und Wohlbefinden ist das Erzgebirge wärmstens zu empfehlen: Im Kurort Warmbad sprudelt für therapeutische Zwecke seit über 600 Jahren die älteste und wärmste Heilquelle Sachsens.

Kultur und Revolution - Leipzig

Leipzig hat viele Gesichter. Und sie sind alle schön.

16. Festival Sandstein & Musik

An vielen der schönsten Spielorte Sachsens ist das 16. te Sandstein & Musik Festival zu Gast. Von März bis Dezember steht das Festival unter der Leitung von Ludwig Güttler im Zeichen der Romantik.

Suche  
Lesezeichen setzen bei...
Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Favoriten Bookmark bei: Linksilo Bookmark bei: Readster Bookmark bei: Reddit Bookmark bei: Google Bookmark bei: Netscape Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Technorati Bookmark bei: StumbleUpon

Sachsen

Sächsische Schweiz - Wandern im Nationalpark

Zwei Tage ist Autor Mark Bloemeke (39) mit seinem Vater Reinhard (67) für „Sehnsucht Deutschland“in der Sächsischen Schweiz gewandert und gekraxelt. Tolle Eindrücke und sensationelle Panoramen......

> mehr

Bildende Kunst

museum kunst palast in Düsseldorf

Wer außerhalb des Karnevals nach Düsseldorf kommt, sollte neben der Altstadt und der Kö ein weiteres Ziel ins Auge fassen: das museum kunst palast, das praktischerweise nur ein paar Gehminuten zu beiden liegt...

> mehr

Sehnsuchts-Kalender

Deutschland entdecken

Sehnsucht Deutschland ist überall. Hier sind 53 besonders schöne Postkartenmotive, die Lust machen, vom Reisen, Leben und Entdecken Deutschlands nicht nur zu Träumen.

> Sehnsuchts-Kalender Online
-- Anzeige --


-- Anzeige --