Messel: Blick von der Besucher-Plattform. Foto: F.J. Harms

Grube Messel: UNESCO Welterbestätte seit 1995

Als eine der reichsten und mit über 40.000 Funden eine der ergiebigsten Säugetier-Fossillagerstätten der Welt, ist die Grube Messel ein einzigartiges Dokument eines Zeitalters mit dramatischen Veränderungen der Biosphäre.

10.000 Funde - darunter siebzig Urpferde

Grabungsstelle in Messel. Foto: Grube Messel gGmbH

Die in der Nähe von Darmstadt gelegene Grube Messel offenbart die Wunder der Evolution und des Lebens vor etwa 47 Millionen Jahren. Die hohe Qualität der Fossilien ermöglicht ein präzises Bild von Anatomie und Lebensweise der bislang 100 nachgewiesenen Wirbeltierarten, darunter 40 Säugetiere.

Sie dokumentiert die Entwicklungsgeschichte der Erde, als nach dem Aussterben der Saurier explosionsartige Veränderungen die Tier- und Pflanzenwelt bestimmten. Der Ölschiefer der Grube birgt Fossilien, die das gesamte Spektrum der Lebewesen im Eozän (57 bis 36 Millionen Jahre v. Chr.) umfassen, in einer Artenvielfalt und Qualität wie sie bisher von keiner anderen Fundstelle belegt ist.

-- Anzeige --



Die Fundauswertung der Grube Messel, die der Senckenbergischen Naturforschenden Gesellschaft anvertraut ist, öffnet das Fenster in die Vorgeschichte menschlichen Lebens. Die Fossillagerstätte gibt Aufschluss über Kontinentaldrift und Sedimentation, über Ozeanbildung und Landbrücken zwischen sich verschiebenden Kontinenten, über Tiefe und Erstreckung der Biosphäre und über Klima- und Lebenszyklen.

Zu den spektakulären Fossilienfunden gehören die Überreste von mehr als siebzig Urpferden, darunter über 30 vollständige Skelette. Von Wirbeltieren blieben Skelette mit Weichteilkonturen und sogar Mageninhalten erhalten. Fossilienfunde von Vögeln versprechen völlig neue Erkenntnisse über die Zusammensetzung der frühtertiären Vogelwelt mit einem überraschenden Artenreichtum. Die Vielfalt der Reptilien- und Amphibienfauna ermöglicht Rückschlüsse auf Nahrungsketten und das ökologische System des fossilierten Biotops.

Seite 1 von 2
<< < 1 2 > >>

Links zum Artikel

Infos über die Grube Messel

Weitere interessante Artikel

Helgoland - Deutschlands einzige Hochseeinsel

„Sehnsucht Deutschland“ hat für Sie einen Ausflug auf die Nordseeinsel gemacht. Trotz der Größe von gut einem Quadratkilometer gibt es hier mehr zu entdecken als es ein Tagesausflug erlaubt.

Am Rhein ist es so schön

Warum ist es am Rhein nur so schön? Wer den Flussabschnitt zwischen Bingen im Süden und der Grenze zu Nordrhein-Westfalen im Norden besucht, weiß bald die Antwort auf den bekannten Rheinliedtext.

Deutschland entdecken – Busreisen sind im Trend

Die Heimat mit dem Bus zu bereisen, heißt sich wirklich ein Bild zu machen. Reiseleiter informieren auf der Busreise kompetent über Natur und Architektur, Geschichte und Gegenwart. Keine Ablenkung und nette Fahrer.

Burgen & Schlösser auf der Burgenstraße

Über 70 Burgen, Schlösser und Burgruinen säumen die Burgenstraße und beweisen, dass sie ihren Namen zu Recht trägt.

Wellness – rundum Wohlfühlen

Der Alltag stellt immer höhere Anforderungen und die Zeit scheint zu rasen: Entspannung ist das wichtigste, was uns ein Urlaub bieten kann. Wellness-Urlaube sind immer gefragter. Einklang zwischen Körper und Geist, Gesundheit, auch Genuss.

Suche  
Sehnsucht Deutschland Reisen Sehnsucht Deutschland Links
Hotels suchen
Reiseziel
Anreisedatum
Abreisedatum

Welterbe

Der Limes - UNESCO Welterbestätte seit 2005

Der Limes – Grenze des römischen Reiches, ist 2005 als 31. Welterbestätte Deutschlands in die UNESCO-Liste aufgenommen worden.
Was heute noch übrig ist, lesen Sie hier.

> mehr

Welterbe

Deutschlands Weltkulturerbe in einem Buch

33 Stätten des UNESCO-Weltkulturerbes befinden sich in Deutschland, ein unschätzbarer Wert für die Menschen, die in einem so reichen Land leben und für jene, die es auf Reisen besuchen.

> mehr

Geheimtipps Natur

Die Biosphärenreservate

Rot-goldene Äpfel, intakte Natur inmitten herrlicher Landschaften. Das sind die Biospährenreservate in Deutschland.

> Reiseziel Biosphäre - Infos HIER

Welterbe

Zu Besuch beim grünen Fürsten - die Parks von Bad Muskau und Branitz

Sie gehören zu den schönsten Parks Europas, und die abenteuerliche Geschichte ihres Schöpfers sollte jeder kennen, der sie besucht, weiß Autor Cord C. Troebst.

> mehr
Lesezeichen setzen bei...
Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Favoriten Bookmark bei: Linksilo Bookmark bei: Readster Bookmark bei: Reddit Bookmark bei: Google Bookmark bei: Netscape Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Technorati Bookmark bei: StumbleUpon
-- Anzeige --