Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film
Dornröschenschloss Sababurg

Dornröschenschloss im Weserbergland - die Sababurg

Die Sababurg ist eine Burgruine im Reinhardswald, der sich in Nordhessen unweit von Kassel befindet. Sie ist die Ruine eines Jagdschlosses, das aus einer mittelalterlichen Burganlage entstand – einer Gründung der Mainzer Erzbischöfe.

Errichtet für die Tochter des Riesen Kruko

Burghotel Sababurg

Burghotel Sababurg

Wie ein Märchenschloss thront die Sababurg klein und einsam auf ihrer Basaltkuppe - passenderweise nahe der Deutschen Märchenstraße. Als das mittelalterliche Gemäuer im 19. Jhd. zu verfallen begann, rankten sich schnell Sagen und Legenden um die Ruine. Eine dichte Dornenhecke, die den Wildpark unterhalb der Burg bis ins späte 16. Jhd. umgeben hatte, brachte die Sababurg schon früh in Verbindung mit dem Märchen von Dornröschen, das verzaubert hinter einer Rosenhecke im Schloss schläft. Heutzutage stellt ein Rosengarten an der BUrg mit der duftenden Blütenpracht vieler alter Sorten den Bezug zum Märchen her.

-- Anzeige --



Doch die Sababurg kann noch mit weiteren Legenden aufwarten: Die schönste dreht sich um die Tochter des Riesen Kruko, Saba. Vor langer, langer Zeit ließ ihr Vater die Burg für sie errichten. Ihr riesiges Bett soll noch lange hier gestanden haben und dann langsam verfallen sein - von den Resten nahmen sich Besucher gern einen Span als Zahnstocher mit, denn man sagte dem Holz Wunderkräfte bei der Heilung von Zahnschmerzen nach.

Seite 1 von 3
<< < 1 2 3 > >>

Links zum Artikel

Dornrößchenschloss Sababurg im Internet - HIER
Sehnsuchts-Tipp für Fans verwunschener Schlösser und Herrenhäuser - HIER
Mehr Weserbergland - alle Infos HIER

Weitere interessante Artikel

Hunsrück in Rheinland-Pfalz – Wandern und Radfahren auf Schinderhannes Spuren

Der berüchtigte Räuberhauptmann Schinderhannes durchstreift schon lange nicht mehr die Wälder des Hunsrücks. An seine Stelle sind Wanderer und Radfahrer getreten, die auf Römer- und Keltenspuren diese Mittelgebirgslandschaft genauer kennenlernen.

Bremen - Hansestadt an der Weser

Unesco-Welterbe, Hanse, Stadtmusikanten, Roland, Werder und vieles mehr. Bremen hat viele Gesichter. Lesen Sie mal welche.

Citta Slow - Teil 3: Marihn

Die Schnecke auf dem Logo der SlowCities (cittaslow) ist Programm, doch da gut Ding Weile haben will, ist die Vereinigung lebenswerter Städte auch in Deutschland langsam im Kommen. Zeit also, mal in aller Ruhe drei davon unter die Lupe zu nehmen. Teil 3: Marihn

Wohlfühlen, aber richtig. Wie geht Wellness?

Der Alltag stellt immer höhere Anforderungen und die Zeit scheint zu rasen: Entspannung ist das wichtigste, was uns ein Urlaub bieten kann. Wellness-Urlaube sind immer gefragter. Einklang zwischen Körper und Geist, Gesundheit, auch Genuss, findet man in Oberstaufen.

Schloss Neuschwanstein - Die Burg eines Träumers

Sieben Wochen nach dem Tod König Ludwigs II. wurde Neuschwanstein 1886 dem Publikum geöffnet. Der menschenscheue König hatte die Burg erbaut, um sich zurückzuziehen – heute drängen sich hier die Touristen.

Suche  
SEHNSUCHT Abonnement
Ausgabe 04/2012

Ausgabe 04/2012


Abonnement
Einzelausgabe
Testpaket
Shop
TV
Urlaubskataloge

SEHNSUCHT e-Newsletter





SEHNSUCHT Fotowettbewerb

 
- Anzeige -
SEHNSUCHT Hotels
günstige Hotels
SEHNSUCHT Ferienwohnung








SEHNSUCHT Web-TV

Heidelbergbahn heute

mehr sehen unter www.sehnsuchtdeutschland.tv

Mecklenburg-Vorpommern

Zu Gast auf Landhaus Schloss Kölzow - Entschleunigung

Das rund 800 Jahre alte Landhaus Schloss Kölzow liegt in unberührter Abgeschiedenheit von Mecklenburg-Vorpommern am Rand des Naturschutzgebietes Recknitztal. Hier muss der Begriff Entschleunigung erfunden worden sein...

> mehr

Schlösser & Burgen

Schloss und Park Pillnitz - Exotik trifft sächsischen Barock

Schloss und Park Pillnitz sind eine ausgedehnte Barockanlage, in der nichts fehlt, was ein Kurfürst zu seinem Vergnügen braucht. Auch Exotisches kommt nicht zu kurz: Pillnitz ist nach der Mode der Zeit "indianisch" inspiriert.

> mehr

Schlösser & Burgen

Schloss Neuschwanstein - Die Burg eines Träumers

Sieben Wochen nach dem Tod König Ludwigs II. wurde Neuschwanstein 1886 dem Publikum geöffnet. Der menschenscheue König hatte die Burg erbaut, um sich zurückzuziehen – heute drängen sich hier die Touristen.

> mehr
Lesezeichen setzen bei...
Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Favoriten Bookmark bei: Linksilo Bookmark bei: Readster Bookmark bei: Reddit Bookmark bei: Google Bookmark bei: Netscape Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Technorati Bookmark bei: StumbleUpon
-- Anzeige --


-- Anzeige --