Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film

Deutscher Klassiker - Die Frauenkirche - Dresdens Superstar

Am 30. Oktober 2005 wurde die Dresdner Frauenkirche wieder geweiht, nach Zerstörung im 2. Weltkrieg und Wiederaufbau. Und schon zählt das Gotteshaus zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands.

Frauenkirche - Auferstanden aus Ruinen

In  der Frauenkirche. Foto: DWT, Dittrich

In der Frauenkirche. Foto: DWT, Dittrich

Die Zahlen sind beeindruckend: Allein in den beiden ersten Jahren nach dem Wiedereröffnung haben 4,4 Millionen Menschen die Dresdner Frauenkirche besucht.

1,15 Millionen erlebten die Frauenkirche bei Gottesdiensten und Andachten. Mit 485.000 Konzertbesuchern hat die Frauenkirche zudem einen führenden Platz im Dresdner Musikleben erreicht.

Die Geschichte der Dresdner Frauenkirche ist einzigartig: In den Jahren 1726 bis 1743 nach den Plänen des wagemutigen Ratsbaumeisters und Architekten George Bähr gebaut, gilt die Frauenkirche als bedeutendster Kirchenbau der evangelisch-lutherischen Christen in Deutschland. Sie war eine der großen künstlerischen Leistungen des Barocks und gehörte zu den genialen Meisterwerken der europäischen Baukunst. In Folge der Bombennacht vom 13. Februar 1945 brannte die Kirche aus. Zwei Tage später stürzte die Kuppel in sich zusammen.

SDTV-Tipp: Dresden - Kleine Weltstadt an der Elbe

mehr sehen unter www.sehnsuchtdeutschland.tv

-- Anzeige --



Im Wendeherbst 1989 ergriffen engagierte Dresdner die Initiative für den Wiederaufbau der Frauenkirche. Mit dem „Ruf aus Dresden" wandten sie sich am 13. Februar 1990, dem 45. Jahrestag der Zerstörung Dresdens, an die Weltöffentlichkeit. Dieser Aufruf wurde zur Initialzündung der erfolgreichsten Bürgerinitiative der Gegenwart in Deutschland. Aus der Dresdner Gruppe war rasch eine weltweite Bewegung geworden. Und so konnten von den rund 130 Millionen Euro Baukosten rund 100 Millionen durch private Spenden aus Deutschland, Großbritannien, den USA und zahlreichen weiteren Ländern finanziert werden.




Foto: J. Schöner Foto: DWT Dittrich Foto: DWT Dittrich Foto: C. Münch
Seite 1 von 3
<< < 1 2 3 > >>

Weitere interessante Artikel

Kunsthalle Hamburg mit Galerie der Gegenwart

Zwischen Alster und Hauptbahnhof liegt die Kunsthalle so zentral, dass die Galerie der Gegenwart sich dem Zeitgeist anpasst und sich als strahlend heller Kubus prominent in Stellung bringt.

V like Vintage - Fotocommunity für historische Fotos

Sensationelle Fotos aus alten Zeiten. Die interaktive Fotocommunity V like Vintage zeigt sie alle, Fotos vom Mauerbau, von der Paris-Reise oder den ersten Flügen der Lufthanse. Und man kann selber alte Fotos online stellen, Bilder finden oder einfach nur ein bisschen stöbern.

Neue Nationalgalerie Berlin

Die Neue Nationalgalerie in Berlin, der "lichte Tempel aus Glas", beherbergt europäische Malerei und Plastik des 20. Jahrhunderts von der Klassischen Moderne bis zur Kunst der 1960er Jahre.

Lange Nacht der Museen in Berlin

Wer glaubt, im Museum bei Nacht herrsche Langeweile, der irrt. Zwei Mal im Jahr zieht die Berliner Museumslandschaft die Besucher in Ihren Bann und demonstriert bei der Langen Nacht der Museen, dass im Museum bei Nacht so schnell niemand einschläft.

Luxusambiente zu erschwinglichem Preis - abito suites

Die abito suites im Herzen von Leipzig bieten ein frisches Übernachtungskonzept für Individualreisende mit fantastischen Ausblicken über die Innenstadt.

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Dithmarschen – Echte Küste. Echtes Land.
  • ZugspitzLand – Urlaub in allen Variationen
  • Erzgebirge - Bergbau & Kulturschätze
  • Calw - Die Hermann Hesse-Stadt, der Fachwerktraum im Schwarzwald
  • Freudenstadt im Schwarzwald
  • Erzgebirge - Urlaubsmagazin 2017

Sachsen

Dresden - Nicht irgendeine Schönheit an der Elbe

Stets aufs Neue lassen sich Reisende vom Reiz des Deutschen Florenz verzaubern. Es ist, als wolle die Elbe das Tal nie verlassen: Gesäumt von grünen Ufern, fließt der Strom in breiten Bögen langsam dahin.

> mehr

Geheimtipp Dresden

Biergarten Schillergarten

Der schönste Biergarten Dresden.
Direkt beim Blauen Wunder, gekieste Wege, dicke Kastanien spenden Schatten während die Elbdampfer tutend vorüberziehen.

> Mehr...

Sachsen

Die besten Sehnsucht Geheimtipps für: Dresden

Links und rechts der Elbe bei Dresden liegen herrliche Sachen zum Entdecken und Erleben, Sehnsucht Deutschland hat die Schönsten gesucht und gefunden und stellt Ihnen hier die 10 besten Tipps für Dresden vor.

> mehr

Sachsen

Das Grüne Gewölbe - Prächtigste Schatzkammer Europas

Schätze zu sammeln war das liebste Hobby fast aller Fürsten. Fast jedes Schloss besaß seine Schatzkammer, oft in dunklen Kellergewölben hinter dicken Mauern versteckt. Nur wenige Auserwählte hatten Gelegenheit, einen Blick hinein zu werfen.

> mehr
-- Anzeige --


-- Anzeige --