Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film
Spreewaldgurken - das Markenzeichen der Region; Foto: arnowssr©www.fotolia.de

Der Spreewald - ausgezeichnetes Gurkenparadies

Hölzerne Brücken, Fachwerkhäuser, unzählige Stege und Anleger, an denen verträumt alte Kähne im Wasser schaukeln – willkommen im Südosten Brandenburgs.

Viel mehr als nur Gemüse

Relaxen an einem typischen Spreewälder Heuschober; Foto: www.spreewald.de

Relaxen an einem typischen Spreewälder Heuschober; Foto: www.spreewald.de

Da kommen doch die Spreewaldgurken her.“ Ein Satz, den man oft hört, wenn es um das 475 Quadratkilometer große Biosphärenreservat geht. Und es stimmt: Die Region steht ganz im Zeichen der Gurke. Holländische Tuchmacher sollten das Städtchen Lübbenau um 1679 wieder zur Handelsmetropole machen. Die Mission scheiterte. Aber wo man schon mal da war, galt es zu überleben, und aus der Not wurde eine Tugend: Die Holländer hatten zum häuslichen Bedarf Gurkensamen aus der Heimat mitgebracht. Schon bald wurde daraus eine Erwerbsquelle, und die Gurken wurden aus dem Spreewald nach Berlin verschifft und dort zum Kauf angeboten. Heute ist die Gurke in aller Munde und wird im Spreewald in allen Varianten serviert. Wer sich auf die Spur der Gurke begeben möchte, sollte die „Lübbenauer Gurkentour“ machen. Auf der rund 30 Kilometer langen Radtour besucht man Gurkenanbauer, Gurkeneinlegereien und Museen.

-- Anzeige --



Doch der Spreewald hat mehr zu bieten als nur grünes Gemüse. Ihren Ursprung hat die Flusslandschaft bereits in der Eiszeit. Von da an bildeten sich sogenannte Fließe (Flussarme) zu
einem rund 1.600 Kilometer langen Wasserwegenetz. Das heutige Biosphärenreservat Spreewald entstand am 12. September 1990 in den letzten Stunden der DDR, als im Rahmen des Nationalparkprogramms in der letzten Sitzung des Ministerrates fünf Nationalparks, sechs
Biosphärenreservate und drei Naturparks ausgewiesen wurden. Im März 1991 wurde der Spreewald in die Liste der UNESCO-Biosphärenreservate aufgenommen. Heute sind in dem
wenige Kilometer westlich von Cottbus und 100 Kilometer südöstlich von Berlin gelegenen Gebiet rund 18.000 Pflanzen- und Tierarten beheimatet.

Seite 1 von 2
<< < 1 2 > >>

Weitere interessante Artikel

Die Parks von Bad Muskau und Branitz - Fürst Pücklers Vermächtnis

Sie gehören zu den schönsten Parks Europas und die abenteuerliche Geschichte ihres Schöpfers sollte jeder kennen, der sie besucht, weiß unser Autor Cord C. Troebst.

Zentrum romanischer Baukunst - UNESCO Welterbe Hildesheim

Die großartige Architektur der Michaeliskirche, die monumentale, mittelalterliche Ausstattung des Doms und der prachtvolle Domschatz machen Hildesheim zum Zentrum romanischer Kunst und seit 1985 zum Welterbe der UNESCO.

Perle der UNESCO - Kloster Maulbronn ist Welterbe

Zwischen Karlsruhe und Pforzheim liegt das Kloster Maulbronn nahe Bretten und ist die am vollständigsten erhaltene Klosteranlage des Mittelalters nördlich der Alpen. Der 1993 vergebene Titel Weltkulturerbe für das Kloster ist hochverdient.

Historisch: Trier ist UNESCO Welterbestätte seit 1986

Trier ist Deutschlands älteste Stadt und als Weltkulturerbe ein begehbares Monument der Zeitgeschichte. Porta Nigra, Dom, Kaiserthermen, Amphitheater und römische Kulissen und Einflüsse an jeder Ecke. Die Moselstadt galt lange als das schönere Rom.

Nationalpark Unteres Odertal - artenreiche Auenlandschaft

Im östlichen Teil der Uckermark liegt ein Internationalpark: Das Untere Odertal hat eine polnische und eine deutsche Hälfte. Naturfreunden geht in den weitläufigen Oderauen und bewaldeten Talhängen das Herz auf.

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Rheinland-Pfalz - Gastlandschaften
  • Boppard - Vielfalt zum Träumen
  • Probstei - der schönste Ort für Strandhelden
  • Heilklima-Wandern in Deutschland
  • Landidyll Hotels - traumhaft auf dem Lande
  • Ostseeland Vorpommern

Service

Gratis Reisekataloge? Gibt es bei Sehnsucht Deutschland

Sehnsucht Deutschland ist die Plattform mit den schönsten Reisekatalogen Deutschlands. Zum Angucken, zum Download, zum Bestellen. Einfach, gut und kostenlos.


> mehr

Top Tipps & Empfehlungen

Deutschlands schönste 360°-Panoramen

Verschaffen Sie sich gerne einen Rundumblick bevor Sie irgendwo hinfahren?
Jetzt können Sie dafür auf dem Sofa sitzenbleiben und sich die schönsten 360°-Panoramen Ihrer liebsten Reiseziele in Deutschland anschauen.

> mehr
-- Anzeige --


-- Anzeige --