Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film
Das Making of. Foto: Worlfred B, Manseler

Typisch Hamburg: Franzbrötchen

Darauf schwören Hamburger Naschkatzen: Etwas „Besonderes“ ist es nicht, doch die Hamburger lieben es heiß und innig: Das Franzbrötchen. Und genießen das Gebäckstück mit der charakteristischen Form nicht nur zum Frühstück.

Hamburger Original mit französischen Wurzeln

Der Star. Foto: Worlfred B. Manseler

Der Star. Foto: Worlfred B. Manseler

Traditionalisten essen es pur, Schleckermäuler bestreichen es gern mit Butter - obwohl diese Zutat bereits reichlich im Teig enthalten ist. Weitere Ingredenzien sind Mehl, Hefe, Milch, Zucker und eine Prise Salz. Die Füllung besteht aus Zucker und Zimt und karamellisiert beim Backen, was dem Franzbrötchen seine köstlich-klebrige Süße verleiht.

Die typische doppelte Schneckenform eines Franzbrötchens entsteht übrigens indem der flach ausgerollte, mit der Füllung bestrichene Teig zu einer Rolle gedreht und in ca. vier Zentimeter dicke Scheiben geschnitten wird. Diese werden mit einem Kochlöffelstiel in der Mitte der Schnittflächen zusammengedrückt, so dass das Innere der Rolle seitlich heraustritt.

Hamburg: die Elbe im Herzen

mehr sehen unter www.sehnsuchtdeutschland.tv

-- Anzeige --



Über die Herkunft des Franzbrötchens gibt es viele Theorien. Nach der am weitesten verbreiteten Annahme ist der Name ist eine Reminiszenz an das französische Vorbild - das Croissant -, das in Hamburg während der Besatzungszeit durch die Truppen Napoléons bekannt wurde. Einer anderen Überlieferung zufolge gab es damals ein längliches „Franzbrot“, das dem Baguette ähnlich war.

Ein Hamburger Bäcker soll ein solches „Franzbrot“ in einer Pfanne mit Fett angebraten haben und somit den Vorläufer des heutigen Franzbrötchens kreiert haben.
Welcher Herkunft auch immer - das Franzbrötchen ist in jedem Fall so lecker, dass manch einer sich wundert, dass dieses „Teilchen“ nicht schon längst wie der Berliner (oder Pfannkuchen) seinen Siegeszug quer durch Deutschland angetreten hat.

Die Verbreitung beschränkt sich nach wie vor weitestgehend auf die Großregion Hamburg – ein weiterer Grund, die Hansestadt zu besuchen! Guten Appetit!

Weitere interessante Artikel

Typisch Deutsch: Thüringer Rostbratwurst vom Grill

Für den Thüringer ist seine Rostbratwurst - genau wie das Rostbrätl - nicht nur ein Lebensmittel, sie verkörpert auch ein Lebensgefühl, das sich vor allem durch die Art der Zubereitung und des Verzehrs ausdrückt.

10 Fragen an die Sängerin Anna Depenbusch

Was lieben Deutsche an ihrem Land? Diesmal befragten wir Anna Depenbusch, Sängerin und Musikerin aus Hamburg.Teil 10 der Rubrik 10 Fragen an.

Wiesbaden - Wo Hessen baden gehen

Autorin Uta Buhr hat das „Pensionopolis“ der Kaiserzeit auf Herz und Nieren geprüft und vergibt das Prädikat „Lebensqualität sehr gut“.

Weine finden mit Stephan Reinhardt

Sehnsucht Deutschland-Autor Stephan Reinhardt hat einen Leitfaden zum Auffinden von Lieblingsweinen, die nicht nur gut sind sondern auch schmecken – egal was andere sagen. Denn entscheidend ist allein der Geschmack. Und zwar der eigene

Deutschlandreise: Thüringen / Heimatgefühle

Zwischen Belgien und Budapest, zwischen Dänemark und Prag liegt der Geheimtipp, den außerhalb seiner Landesgrenzen kaum einer kennt. Ein Versäumnis, findet Bettina Seipp in ihrer ganz persönlichen Liebeserklärung an ihre Heimat Thüringen.

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Aller-Leine-Tal - Erlebniswelt Lüneburger Heide
  • Brilon & Olsberg im Sauerland
  • Chiemsee - Hotel Gut Ising
  • Landidyll Hotels - traumhaft auf dem Lande
  • Viechtacher Land - Natur & Kultur im Herzen des Bayerischen Waldes
  • Ostseeland Vorpommern

Essen & Trinken

Zwetschgenmarmelade a la Sehnsucht

Herbstzeit ist Einmachzeit, aber wachsen tun die schönsten Früchte jetzt. Köstlichkeiten des Sommers in Gläsern über den Winter zu bringen ist eine kleine Kunst. Lesen Sie hier wie es geht...

> mehr

Essen & Trinken

Kantine(n) - die besten Kantinen in Deutschland

Wenn Sie das nächste Mal in Deutschland unterwegs sind und der Hunger packt Sie, könnte eine deutsche Kantine eine prima Alternative sein. Wo die besten deutschen Kantinen zu finden sind, erfährt auf dem Portal www.diekantinen.de Gute Alternativen für kleines Geld.

> mehr

Essen & Trinken

Spargel: traditionell mit Kartoffeln und Sauce Hollandaise

Wenn zum ersten Mal im Jahr ein großer Teller Spargel auf den Tisch kommt, ist es spätestens klar. Es ist Frühling. Ab Mitte April geht's endlich los.

> mehr
-- Anzeige --


-- Anzeige --