Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film
Narren beim Rosenmontagszug in Düsseldorf; Foto: DZT/Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH

Einfach närrisch - Karnevalhochburgen in Deutschland

Helau und Alaaf - die fünfte Jahreszeit hat begonnen. Sehnsucht Deutschland sagt, wo man am ausgelassensten Karneval feiern kann.

23. Feb. - 1. März 2017

Deutschland ist jeck

Traditionsreich: Der Rottweiler Narrensprung; Foto: DZT/Baden-Württemberg Tourismus Marketing GmbH

Traditionsreich: Der Rottweiler Narrensprung; Foto: DZT/Baden-Württemberg Tourismus Marketing GmbH

Ob Fastnacht, Fasching oder Karneval – in allen Regionen Deutschlands gelten die närrischen Wochen als fünfte Jahreszeit. Denn Karneval beeinflusst den Lebensrhythmus der Menschen so stark wie es sonst nur der Wechsel einer Jahreszeit tut. In den Hochburgen herrscht in dieser Zeit der Ausnahmezustand, da teilweise mehrere Tage ohne Unterbrechung gefeiert wird. Dann haben fast alle Geschäfte geschlossen, und in den meisten Firmen bekommt man niemanden mehr ans Telefon.

Das Wort Fastnacht und die regionalen Abwandlungen werden in Deutschland vor allem in Hessen und Rheinhessen, in Franken, in der Pfalz, am Mittelrhein sowie in Baden und Schwaben verwendet. Vom Fasching spricht man hingegen zum Beispiel in Bayern, aber auch in Sachsen und Brandenburg. Der rheinische Raum mit seinen Hochburgen Köln und Düsseldorf feiert Karneval.

-- Anzeige --



Offiziell wird die närrische Zeit am 11.11. um 11 Uhr 11 mit der Kürung des Prinzenpaares eingeleitet. Die richtigen Karnevalssessions, wie sie genannt werden, beginnen jedoch erst am sechsten Januar mit dem heiligen Dreikönigstag und erreichen ihren Höhepunkt in der eigentlichen Fastnachtswoche, die mit der Weiberfastnacht eröffnet wird. Das Highlight des Straßenkarnevals ist schließlich der Rosenmontagszug. Der Faschingsdienstag (in Köln Karnevalsdienstag und in Teilen des rheinischen Karnevals auch Veilchendienstag genannt) ist schließlich der letzte der närrischen Tage, der in Gegenden außerhalb des Rheinlandes den Stellenwert des Rosenmontags einnimmt. In der Nacht zum Aschermittwoch, der immer auf den Mittwoch vor dem sechsten Sonntag vor Ostern fällt, endet die Karnevalszeit schließlich um Punkt Mitternacht. Die 40-tägige Fastenzeit beginnt.

Deutschlands Karnevalhochburgen
In Kölle sagt man Alaaf:
In Köln wird seit 200 Jahren Karneval gefeiert. Traditionell wird dieser am 11.11. um 11 Uhr 11 auf dem Heumarkt in der Kölner Altstadt eröffnet. Die offizielle Karnevalszeit beginnt dann im Januar mit den unzähligen Karnevalssitzungen. Zum Rosenmontagszug drängen sich allein über 1 Millionen Menschen in die Stadt, um das Spektaktel zu erleben. Dieser steht jedes Jahr unter einem anderen Motto. Populäre und aktuelle Themen aus Politik, Sport, Wirtschaft aber auch Gesellschaft und Stadtleben werden hier parodiert.

Der Kölner Rosenmontagszug in Zahlen:
Länge: circa 7 Kilometer
Länge des Zugweges: circa 6,5 Kilometer
Marschzeit: circa 4 Stunden
Zusammensetzung des Umzuges:
> 99 Fest-, Prunk-, Persiflagewagen und Kutschen
> 87 Traktoren
> 78 Bagagewagen
> 1 Bähnchen
> 10.200 Teilnehmer
> 440 Pferde
> 124 Musikkapellen
Wurfmaterial:
> 150 Tonnen Süßigkeiten
> über 700.000 Tafeln Schokolade
> über 220.000 Schachteln Pralinen
> über 300.000 Strüßjer
> Tausende Stoffpuppen und weitere kleinere Präsente

Wo es sonst noch närrisch zugeht
>In Düsseldorf sagt man Helau: Düsseldorf ist neben Köln und Mainz eine der drei Hochburgen des rheinischen Karnevals. Jährlich finden dort über 300 Karnevalssitzungen und Kostümbälle statt.

> Mainz: Die „Meenzer Fassenacht“ gehört zu den traditionsreichsten und größten Veranstaltungen in Deutschland. Bereits im 16. Jahrhundert haben hier die ersten närrischen Umtriebe stattgefunden. Doch erst im 19. Jahrhundert gründeten sich dann die ersten Fastnachtsvereine. Bekannt ist die närrische Hochburg heute vor allem durch die Fernsehsendung "Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht".

> Rottweil: Wer den Namen Rottweil hört, denkt dabei auch an die "Rottweiler Fasnet". Sie prägt die Kreisstadt am oberen Neckar Jahr für Jahr an den beiden Tagen vor Aschermittwoch und macht sie für diesen Zeitraum sozusagen zur Hauptstadt der schwäbisch-alemannischen Narrenprovinz. Nur wenige Narrenstädte haben ein ähnlich stilvolles Stadtbild als Kulisse zu bieten wie der Ort im Schwarzwald mit seinem berühmten „Narrensprung“.

> Braunschweig: Der Braunschweiger Karnevalsumzug findet traditionell am Sonntag vor Rosenmontag statt. Am Sonntag startet er um 12:40 Uhr am Europaplatz und zieht unter dem diesjährigen Motto "Frohsinn, Brunswieks Narrenpflicht - schlechtes Klima gibt's hier nicht!" etwa vier Stunden durch die Innenstadt. Mit mehr als sechs Kilometern Länge und über 50 Musik- und Spielmannszügen ist der Braunschweiger Karnevalsumzug der größte Norddeutschlands mit einer über 700 Jahre alten Geschichte.

Weitere interessante Artikel

Scheuermanns Weinkanon / Teil 6 - Kallfelz’ Hochgewächs

Für diese Serie schöpft der Hamburger Weinautor Mario Scheuermann aus seiner Trinkerfahrung, gesammelt in beinahe einem halben Jahrhundert, und stellt seinen persönlichen deutschen Weinkanon auf. Dabei geht es nicht um die teuersten, berühmtesten und besten Hochprädikatsweine Deutschlands, sondern um die wahren Klassiker. Teil 6 - Kallfelz’ Hochgewächs

Städtereisen nach Düsseldorf - was bietet die Landeshauptstadt von NRW?

Düsseldorf - hier befindet sich der Landtag von NRW, der Rheinturm und natürlich das Schloss Benrath. Was viele nicht wissen, ist, dass Düsseldorf ein echtes Reiseziel ist. Im Jahr 2015 übernachteten allein 2,6 Millionen Gäste in der Stadt, ein Jahr später waren es noch mal rund 100.000 Menschen mehr. Aber warum eigentlich? Natürlich entfallen viele Übernachtungen auf Geschäftsleute; Düsseldorf ist schließlich eine Metropole und ist für Unternehmen und Betriebe von immensem Interesse. Aber auch Städtereisende finden hier ein tolles Ziel - und das hängt nicht allein mit dem Nachtleben zusammen. Dieser Artikel zeigt auf, was es in Düsseldorf alles zu entdecken gibt.

Wellness Hotel Münsterland - Landhotel Jammertal

Das 4-Sterne-Landhotel Jammertal im Münsterland ist genau der richtige Platz in Deutschland, wenn Sie Körper und Seele mal wieder richtig verwöhnen möchten

Erleben und Genießen im zauberhaften Boppard

An des Rheins größter Schleife, inmitten des UNESCO Welterbes Kulturlandschaft Oberes Mittelrheintal liegt die 15.000-Einwohner-Stadt Boppard. Die steilsten Weinberge, die ältesten erhaltenen römischen Kastellmauern nördlich der Alpen und Geburtsort eines Stuhldesigners von Weltruhm sorgen dafür, dass wer einmal hier war, stets zurückkommt.

Romantik Hotel Gasthaus Rottner - fränkische Spitzenküche in Nürnberg

Westlich der Altstadt von Nürnberg liegt der historische Gasthof Rottner von Stefan und Claudia Rottner im Bauernhaus von 1812. Das Romantik Hotel glänzt mit frischer, regionaler Spitzenküche, einem umsichtig geführten Haus und einem herrlichen Nussbaumgarten.

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Brilon & Olsberg im Sauerland
  • Ingolstadt an der Donau
  • Erzgebirge - Bergbau & Kulturschätze
  • Boppard - Vielfalt zum Träumen
  • Münster - bezaubernd alt, aufregend jung
  • Heilklima-Wandern in Deutschland

Geheimtipp Köln

Cafe Sehnsucht Köln

Sehnsucht Köln, besonders nettes Cafe & Restaurant in der angesagten Körnerstraße von Köln-Ehrenfeld.

> Geheimtipp Köln - Cafe Sehnsucht

Köstlich in Deutschland

Schwarzwälder Kirschtorte

Superstar unter den deutschen Torten und Sündenfall vieler - die Schwarzwälder Kirsch ist die Nr. 1 weltweit.

> Zum Sündenfall - HIER

Busreisen

Klimaschutz - Busse mit Bestnoten

In Deutschland tobt die Klimaschutzdebatte und Umweltkatastrophen weltweit zeigen, wie wichtig diese Diskussion ist.
2007 kam eine erstaunliche Meldung vom Bundesumweltamt:
Busse sind die umweltfreundlichsten Verkehrsmittel!

> mehr
-- Anzeige --


-- Anzeige --