Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film
Der Große Garten ist das Herzstück der Herrenhäuser Gärten. Foto: Coptograph

Gartenreise - Herrenhäuser Gärten Hannover

„Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt“, sagte ein weiser Chinese. Demnach hatte Kurfürstin Sophie von Hannover ein sehr erfülltes Leben.

Text: Hanna Andresen

Die Herrenhäuser Gärten bestehen aus insgesamt aus drei Gärten. Foto: Barlo

Die Herrenhäuser Gärten bestehen aus insgesamt aus drei Gärten. Foto: Barlo

Wie vom Tellerwäscher zum Millionär mutet die wüste und wechselvolle Geschichte der Herrenhäuser Gärten an, die 1638 als primitive Küchengärten angesät wurden, zum Lustgarten mutierten und heute mitten in Hannover eine der bedeutendsten Barockanlagen Europas und Stolz der Stadt sind. Da wäre ganz vorne der Große Garten als spektakulärer, auf Kante geschnittener 50-ha-Teppich. Berg-, Welfen und Georgengarten komplettieren das Gesamtensemble, wobei letztere im großzügigen Stile englischer Landschaftsparks angelegt sind. Das Schloss, einst als Sommerresidenz der Welfen geplant, ist das Juwel im Kern, um den es besonders während der Regierungszeit von Kurfürst Ernst August (1629 – 1698) dank Gattin Sophie sprießte und sprosste. Herrenhäuser Gärten (Hinstorff Verlag) ist ein starker Bildband für erste Eindrücke.

-- Anzeige --



Bis 4. Oktober leuchten die Gärten bei der Illumination. Zur bezaubernden Wassermusik von Georg Friedrich Händel strahlen Brunnen, Hecken, Figuren. Letztes Spezial (2. Oktober) mit Lampionspaziergang.

Wer dann schon mal in Spazierlaune ist, kommt auch hier vorbei, bestaunt das Neue Rathaus und genießt die herrliche Parkanlage. www.hannover.de

Der Gartenexperte Johannes von Ehren kennt sich mit barocken Gärten aus ...

EHRENSACHE - IMMER IN FORM …
Das allgemeine Schönheitsideal hat sich zwar seit dem Barock deutlich zu schlankeren Linien entwickelt, formierte und geschnittene Pflanzen sind aber nie aus der Gartenmode gekommen. Ob edel getrimmte Hecken, manikürte Kugeln oder auch Großbonsais – mit dem richtigen Werkzeug, Wissen und einer Portion Mut, kann der Gärtner fast jede Pflanze in Form bringen. Formpflanzen geben als Beeteinfassung jeder Gartenanlage eine Struktur, sie schützen als Hecke vor neugierigen Blicken oder setzen als freistehende Pflanze besondere Akzente. Durch den jährlichen Schnitt werden sie immer dichter und kompakter, legen in der Größe minimal zu und wuchern den Garten niemals zu. TIPP: Setzen Sie Ihre Pflanzen in der dunklen Jahreszeit dezent mit Licht in Szene. So erweitern Sie optisch Ihren Wohnraum und nutzen Ihren Garten ganzjährig. Die immergrünen Klassiker sind die Eibe und der Buxus. Bei den Gehölzen, die Laub abwerfen, sind es die Weiß- und Rotbuche als auch die Linde. Fast keine Form, die nicht geschnitten werden kann.
www.garten-von-ehren.de

Weitere interessante Artikel

Sehnsucht Nordsee - die schönsten Hotels auf den Ostfriesischen Inseln

Wie merkt man sich eigentlich die Reihenfolge der Ostfriesischen Inseln? Und warum sagen alle „Moin“? Entdecken Sie die schönsten Hotels an der Nordseeküste und lernen Sie ein bisschen was über die Waterkant.

Abseits vom Massentourismus Deutschland entdecken

Deutschland ist und bleibt das beliebteste Reiseziel der Deutschen. Auch im eigenen Land ist man daher nicht sicher vor Massentourismus. Um den Besucherströmen zu entgehen, muss man oft nur einen kleinen Schritt abseits der bekannten Pfade tun. So finden sich auch ganz in der Nähe von beliebten Städtezielen kleine, unbekannte Orte, die man noch fast ganz für sich hat. Drei Geheimtipps, quer durch Deutschland.

Harz im Schnee - Winterparadies

Der Harz ist Deutschlands nördlichste Mittelgebirge und, wenn es im Winter guten Schnee gibt, ein echtes Winterparadies. Fünf tolle Tipps zwischen Bad Harzburg und dem Rammelsberg im Winter.

Granitzentrum Steinwelten - Naturwunder Granit zum Anfassen

Im Passauer Land gibt es viel zu entdecken: Lohnend ist auch ein Besuch im Granitzentrum Steinwelten in Hauzenberg.

Familienurlaub in Hahnenklee

Idyllisch auf einem Hochplateau im Oberharz liegt das gut 1.000 Einwohner starke Örtchen Hahnenklee-Bockswiese. Offiziell ist es ein Stadtteil von Goslar. Vom Stadtkern befindet es sich jedoch gut 15 km entfernt in südlicher Richtung. Der optimale Platz, um sich mit der Familie von den Strapazen des Alltags zu erholen.

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Aller-Leine-Tal - Erlebniswelt Lüneburger Heide
  • Rheinland-Pfalz - Gastlandschaften
  • Erzgebirge - Bergbau & Kulturschätze
  • Ruhr Tourismus - Metropole Ruhr 2015
  • Landidyll Hotels - traumhaft auf dem Lande
  • Viechtacher Land - Natur & Kultur im Herzen des Bayerischen Waldes
-- Anzeige --


-- Anzeige --