Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film

Kassel - einfach märchenhaft!

Ob Kunst und Kultur, Wandern und Wellness, Events und Erholung – Kassel ist reich an kulturellen Schätzen, Naturerlebnissen und Freizeitmöglichkeiten. Stadt und Umgebung sind im wahrsten Sinne des Wortes märchenhaft, und das nicht nur, weil die Brüder Grimm hier ihre Spuren hinterließen.

Text: SD Redaktion / Melanie Kiel

Fotos: Kassel Marketing GmbH

Das Denkmal der Brüder Grimm

Das Denkmal der Brüder Grimm

Die nordhessische Stadt hat viele einzigartige Sehenswürdigkeiten und kulturelle Höhepunkte zu bieten - vom Bergpark Wilhelmshöhe, der seit 2013 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, über Schlösser und Museen bis hin zur neuen Kasseler GRIMMWELT.

Kassel blickt auf eine lange spannende Geschichte zurück: Ab 1277 war Kassel Hauptstadt der Landgrafschaft Hessen und des Kurfürstentums Hessen. Eindrucksvolle Residenzen, Schlösser, Parkanlagen und Alleen prägen bis heute das Stadtbild und zeugen von der historischen Bedeutung der Stadt.

Ein Highlight im wahrsten Sinne des Wortes ist das Schloss Wilhelmshöhe. Inmitten des größten Bergparks Europas gelegen, thront es eindrucksvoll am Hang des Habichtswaldes über der Stadt und wirkt mit seinen Wasserfällen, Grotten und Brücken wie einem Märchen entsprungen. Zu Beginn des 18. Jahrhunderts angelegt, diente die Wilhelmshöhe den Kurfürsten von Hessen-Kassel als Sommerresidenz. Zusammen mit dem Schloss, der Herkules-Statue, der Löwenburg sowie einer 250 Meter langen Kaskade ist die Parkanlage ein barockes Gesamtkunstwerk und seit 2013 Welterbestätte Deutschlands. Der weite Blick von der Herkules-Statue über die ausgedehnte Parklandschaft und die gesamte Stadt ist grandios. Rundherum grüne Wälder, Treppen und Wanderwege, die zum Wandern und Spazierengehen einladen.

-- Anzeige --



Nicht entgehen lassen sollten sich Besucher die Wasserspiele im Bergpark Wilhelmshöhe. Das kühle Nass ergießt sich über die Kaskaden und Wasserfälle, die Teufelsbrücke und das Aquädukt bis zur Großen Fontäne im Schlossteich und ist ein beeindruckendes Schauspiel. Die Wasserspiele sind vom 1. Mai bis zum 3. Oktober, jeweils mittwochs sowie an Sonn- und Feiertagen ab 14.30 Uhr zu erleben.

Mehr als 60 Prozent Kassels sind öffentliche Grünfläche mit Parkanlagen, in denen es sich herrlich spazieren gehen lässt. Daneben bietet die documenta-Stadt eine vielfältige Museumslandschaft, darunter die Löwenburg mit ihrer eindrucksvollen Sammlung alter Rüstungen und Waffen, das Naturkundemuseum, die Caricatura Galerie für komische Kunst oder das Museum im Schloss Wilhelmshöhe mit der Gemäldegalerie Alte Meister, der Antikensammlung und Sonderausstellungen wie z.B. der Ausstellung "Cranach im Dienste von Hof und Reformation" (ab 21. August 2015). Eine attraktive Innenstadt mit zahlreichen Shopping-Möglichkeiten, Cafés und Restaurants komplettiert das Kassel-Erlebnis.

Pünktlich zum Start in die warme Jahreszeit geht in der nordhessischen Stadt die „Open-Air-Saison“ wieder los – mit vielen attraktiven Veranstaltungen für die ganze Familie. Einen Besuch wert sind Volksfeste wie der Zissel, das Stadtfest oder auch die Museumsnacht.

Apropos märchenhaft…
Wer kennt und liebt sie nicht, die Grimmschen Märchen, die so vertraut mit „Es war einmal …“ beginnen? Gesammelt und niedergeschrieben wurde ein großer Teil dieser weltberühmten Kinder- und Hausmärchen in Kassel. Denn hier verbrachten die Brüder Jacob und Wilhelm Grimm rund 30 Jahre, die sie später als die „arbeitsamste und vielleicht die fruchtbarste Zeit“ ihres Lebens bezeichneten. Werk und Schaffen der Brüder Grimm ehrt Kassel ab September 2015 mit der neuen GRIMMWELT. Besucher erwartet auf rund 1.600 Quadratmetern Fläche eine Lern- und Erlebnisausstellung mit abwechslungsreichem Mix aus wertvollen Original-Exponaten, multimedialen Erlebniswelten und Installationen. Auch die Handexemplare der Kinder- und Hausmärchen, die seit 2005 zum Weltdokumentenerbe der UNESCO zählen, werden in der GRIMMWELT eine neue Heimat finden.

60 Jahre documenta in Kassel
Alle fünf Jahre findet in Kassel die documenta statt – und sorgt dafür, dass Hunderttausende kunstinteressierte Besucher aus aller Welt in die Stadt an der Fulda strömen. 2015 ist es genau 60 Jahre her, dass die heute weltweit wichtigste Ausstellung zeitgenössischer Kunst von Arnold Bode in Kassel ins Leben gerufen wurde. Inzwischen ist die documenta - wegen ihrer langen Dauer häufig auch als Museum der 100 Tage bezeichnet - schon lange Kult. Traditioneller Weise ist das Fridericianum Hauptaustragungsort der documenta. Der runde Geburtstag 2015 wird mit zahlreichen Veranstaltungen in Kassel gefeiert: Ab 16. Juli widmen sich u.a. eine Ausstellung des viermaligen documenta-Teilnehmers Marcel Broodthaers sowie eine Performance im Fridericianum und ein internationales Symposium in der documenta-Halle unterschiedlichen Aspekten der Weltkunstausstellung.


Weitere Informationen

Tourist Information Innenstadt
Wilhelmsstraße 23
Telefon: +49 (0)561 70 77-07

Tourist- & Kurinformation
im Bahnhof Wilhelmshöhe
Telefon: +49 (0)561 340 54

Öffnungszeiten:
Montag bis Samstag 9 bis 18 Uhr
Web: http://kassel-marketing.de

Foto: Kassel Marketing GmbH Foto: Kassel Marketing GmbH Foto: Kassel Marketing GmbH/Nils Klinger Foto: Kassel Marketing GmbH

Weitere interessante Artikel

Der Hessenpark in Neu-Anspach - Freilichtmuseum für Alt und Jung

An über 100 Gebäuden, vom Tagelöhnerhaus bis zum Wirtshaus, können Besucher die ländliche Entwicklung Hessens der letzten 400 Jahre mitverfolgen.

Wellnesstrend - Medical Wellness von der Krankenkasse

Medical Wellness ist der neue Trend, den mittlerweile auch die großen Reiseveranstalter für sich entdeckt haben. Sie bieten medizinische Präventionspakete an und kooperieren dazu mit verschiedenen gesetzlichen Krankenkassen.

Straße der Demokratie - politisch durch Baden-Württemberg

Die Demokratie hat in Deutschland seit ihrem Beginn mit der Revolution 1848/49 einen schweren Weg gehabt. Die historischen Stationen unserer Staatsform können Sie auf der "Straße der Demokratie" anschaulich verfolgen.

UNESCO-Welterbestätten in Deutschland - Teil 1

Welterbe ist ein großes Wort. 981 ist eine große Zahl. So viele UNESCO-Welterbestätten gibt es auf dem Globus. Bis jetzt. Herausragende Zeugnisse der Menschheits- und Naturgeschichte gibt es auch in Deutschland.

Rheinsteig - der anspruchsvolle Wanderweg

Wandern auf hohem Niveau heißt es auf dem 320 Kilometer langen Wanderweg Rheinsteig zwischen Bonn, Koblenz und Wiesbaden. Die Belohnung: Natur und Kultur pur.

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Bayerisch-Schwaben - Heiter bis sportlich: die Top-Ten-Radtouren
  • Rheinland-Pfalz - Gastlandschaften
  • Calw - Die Hermann Hesse-Stadt, der Fachwerktraum im Schwarzwald
  • Markt Wiesenttal
  • ZugspitzLand – Urlaub in allen Variationen
  • Dithmarschen – Echte Küste. Echtes Land.
-- Anzeige --


-- Anzeige --