Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film
Glücklich ist wer selbstgemachte Marmeladen im Hause hat. Foto: Andreas Kaiser

Zwetschgenmarmelade a la Sehnsucht

Herbstzeit ist Einmachzeit, aber wachsen tun die schönsten Früchte jetzt. Köstlichkeiten des Sommers in Gläsern über den Winter zu bringen ist eine kleine Kunst. Lesen Sie hier wie es geht...

Sehnsucht Deutschland - Zwetschgenmarmelade zum Selbermachen

Zwetschgen im Herbst. Foto: Scott Bauer

Zwetschgen im Herbst. Foto: Scott Bauer

Die schönsten Zwetschgen wachsen im Lande. Oder sind es Pflaumen? Oder ist das das Gleiche? Ist die Zwetschge gar die bessere Pflaume oder ist es anders herum?

Diese Frage können nicht viele richtig beantworten.
Damit Sie wissen, was Sie da einkochen wollen, lesen Sie bitte folgendes:

Die Zwetschge eine Unterart der Pflaume. Sie gehört zur Familie der Rosengewächse und zählt zum Steinobst. Im Gegensatz zur echten Pflaume ist die Zwetschge weniger rundlich, hat Enden mit deutlichen Spitzen, eine mehr ins dunkelblaue gehende Farbe, eine stärker ausgeprägte Naht und lässt sich leichter vom Stein („Kern“) lösen.

-- Anzeige --



Das hätten wir geklärt. Wer nicht im eigenen oder Nachbars Garten ernten kann, geht los und kauft sich diese Zutaten:

# 1,3 kg vollreife Zwetschgen
# 500 g Gelierzucker 2:1
# 1 Zitrone
# 1 ordentlich großer Topf, 20 cm hoch, 30 cm Durchmesser
# 1 Zitruspresse
# 1 Untertasse
# 1 Schöpflöffel b.z.w. Schöpfkelle
# 1 Sieb
# 1 Schüssel
# 1 Trichter für Marmelade

Wenn Sie das alles griffbereit haben, geht es mit den Vorbereitungen weiter.

Die Zwetschgen werden abgewaschen. Und zwar mit heißem Wasser und durch ein Küchensieb zum Abtropfen gebracht. Zwetschgen entkernen und vierteln.

Die Gläser und Deckel in die die fertige Marmelade eingefüllt werden soll, müssen Sie vorher heiß abspülen, klar nachspülen und umgedreht auf einem Küchentuch abtropfen lassen.

Teilen Sie die Zitrone, die Sie haben und pressen die Hälfte mit einer Zitruspresse aus.

Alles was Sie jetzt haben tun Sie in einen Topf, füllen den gesamten Zucker hinzu und bearbeiten diese Masse leicht mit einem Stampfer.

Das alles lassen Sie eine halbe Stunde ziehen.

Seite 1 von 3
<< < 1 2 3 > >>

Weitere interessante Artikel

Die 10 schönsten Naturkundemuseen (1.Teil) - Antworten leicht gemacht

„Wieso, weshalb, warum… wer nicht fragt bleibt dumm“ gilt in Deutschlands zahlreichen Naturkundemuseen im besonderen Maße. Staunen, nachfragen, anfassen und mitmachen. Die zehn schönsten Naturkundemuseen hat die SEHNSUCHT DEUTSCHLAND-Redaktion für Sie zusammengestellt.

Typisch Deutsch: Leipziger Allerlei

Neidvoll schauen wir oft auf die französische oder asiatische Kochkunst. Dabei haben wir im eigenen Land kulinarische Hochgenüsse zu bieten. In unserer Rubrik "Typisch Deutsch" stellen wir die leckersten Gerichte vor.

Osterbraten ohne Hase - Falscher Hase ist Nr. 1

Wessen Kinder unbekümmerte Lämmer fröhlich auf Deichen und saftigen Frühlingswiesen springen sehen, der beschäftigt sich automatisch mit Alternativen zum klassischen Osterbraten, evtl. sogar -terminen.

Sehnsucht Hotels: Schwarzer Adler/Vogtsburg

Hotels, die Sehnsucht Deutschland seinen Lesern ans Herz liegt, gibt es nicht wie Sand am Meer. Um so zuverlässiger kann man darauf vertrauen, dass die Empfehlungen aus der Chefredaktion überwiegend als Volltreffer verbucht werden können. Heute: Franz bzw. Fritz Kellers Schwarzer Adler in Vogtsburg/Kaiserstuhl

Blume des Jahres 2010 - Die Sibirische Schwertlilie

Die Loki Schmidt-Stiftung zum Schutze gefährdeter Pflanzen hat die Blume des Jahres 2010 gewählt: die Sibirische Schwertlilie.

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Erzgebirge - Bergbau & Kulturschätze
  • Bayerisch-Schwaben - Heiter bis sportlich: die Top-Ten-Radtouren
  • Kühlungsborn - das Ostseebad mit Flair
  • Freudenstadt im Schwarzwald
  • Kassel entdecken - Stadt, Natur, Kultur und Märchen
  • Boppard - Vielfalt zum Träumen

Geheimtipps Natur

Die Biosphärenreservate

Rot-goldene Äpfel, intakte Natur inmitten herrlicher Landschaften. Das sind die Biospährenreservate in Deutschland.

> Reiseziel Biosphäre - Infos HIER

Essen & Trinken

Typisch Deutsch: Der Zwiebelkuchen

Im Spätsommer und Herbst für viele der Himmel auf Erden. Wer im Herbst die Orte der weinseligen Pfalz besucht, wird schnell den würzigen Duft des Zwiebelkuchens riechen. Was man dazu trinkt. lesen Sie hier.

> mehr

Deutsche Nationalparks

Nationalpark Sächsische Schweiz - besser als Australien

Reine Luft, intakte Natur, frisches, klares Wasser, gesunde Ernährung und freundliche Zuwendung – so punktet die Sächsische Schweiz bei Erholungssuchenden.

> mehr

Geheimtipp Samerberg

Der Duftbräu

Der Duftbräu mit Biergarten und urigem Gasthof liegt auf dem sanften Hochplateau des Samerbergs über Inntal und Chiemsee und bietet eine überwältigende Aussicht auf das bayerische Voralpenland, eine kleine Welt für sich, „ein kleines Stück Bayern” eben.

> Geheimtipp Duftbräu - HIER
-- Anzeige --


-- Anzeige --