Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film

Westerwald-Steig - Erlebnisse im Wanderwald

Auf einem Berg- und Tal-Lauf im Zickzack-Kurs verbindet der Westerwald-Steig die Flüsse Dill und Rhein. Satte Wiesen, grüne Wälder, duftende frische Luft erleben Wanderer auf ihrer Steig-Tour. Daneben erwarten sie romantische Schluchten, idyllische Flusstäler, bunte Fachwerkdörfer und ein alpines Abenteuer.

Fotos: Deutscher Wanderverband; Westerwald Touristik-Service/Dominik Ketz

Grüne Oase Westerwald

Der Westerwald-Steig zählt zu den Qualitätswegen Wanderbares Deutschland

Der Westerwald-Steig zählt zu den Qualitätswegen Wanderbares Deutschland

Zwischen Köln und Frankfurt, begrenzt durch die Flüsse Rhein, Sieg, Dill und Lahn, ist der Westerwald das größte zusammenhängende Waldgebiet in Rheinland-Pfalz. Mitten durch dieses Kleinod der Natur führt der Westerwald-Steig.

Von Osten nach Westen geht es durch acht abwechslungsreiche Naturräume: Der Westerwald-Steig führt in 16 Tagesetappen vom hessischen Herborn über die Fuchskaute (657 Meter), der höchsten Erhebung des Westerwaldes. Fast 300 Blütenpflanzen und Bäume, 300 Schmetterlingsarten und etliche verschiedene Vögel sind hier beheimatet.

Die Krombachtalsperre und die Holzbachschlucht sind weitere Höhepunkte auf dem Weg. Die Wanderung durch die 1,5 Kilometer lange Holzbachschlucht zählt dabei ohne Frage zu den Höhepunkten der Etappe Rennerod – Westerburg. Heruntergebrochene Basaltblöcke und umgestürzte Bäume geben dem schmalen Tal einen wildromantischen Charakter.

-- Anzeige --



Weiter geht es vorbei an der Westerwälder Seenplatte und dem Stöffelpark - dem größten Basaltabbaugebiet und Fossillagerstätte des Westerwaldes. Nächste Stationen sind Bad Marienberg und Hachenburg. Besonders die sehenswerte Altstadt Hachenburgs zieht Besucher immer wieder in ihren Bann. Der „Alte Markt“ wird malerisch umrahmt von prächtigen restaurierten Fachwerkhäusern. Ein schöner Ort für eine Pause – vielleicht in einem der Cafés und Restaurants. Die Klöster Marienstatt und Marienthal sowie das Wirken des Genossenschaftlers F. W. Raiffeisen begegnen dem Wanderer auf dem Weg ins idyllische Wiedtal nach Waldbreitbach, ehe der Westerwald-Steig in Bad Hönningen/Rhein endet.

Mutige mögen Etappe 13: Hier wartet eine echte Herausforderung. Nahe des Ortes Hölderstein, auf dem Ausläufer des mittelrheinischen Schiefergebirges, wurde eine etwa 300 Meter lange Strecke errichtet, auf der man über Krampen, Steigbügel, Stifte, drei Leitern sowie eine Brücke einen Höhenunterschied von ca. 80 Meter überwinden muss. Die Nutzung des Klettersteiges erfolgt auf eigene Gefahr und ist nur mit Kletterausrüstung möglich!


Wander-Tipp: RömerWelt, Arienheller

Das Erlebnismuseum RömerWelt liegt am Obergermanisch-Rätischen Limes. Unter dem Motto „Grenzgänge“ werden in der RömerWelt die Lebensumstände der römischen Soldaten am Limes nachvollzogen. In einem archäologischen Park gibt es viele Erlebnisstätten zur römischen Geschichte.

Wanderweg auf einen Blick:

Start: Herborn
Ziel: Bad Hönningen
Länge: 235 Kilometer
Anzahl Etappen: 16
Höhenmeter (Näherungswerte): Aufstieg 3.269 Meter, Abstieg 3.390 Meter
Wegbeschaffenheit: 47% naturbelassen, 15% asphaltiert, 38% sonstige, z.B. Schotter

Karten / Literatur:

Abenteuer Westerwald-Steig, Wanderführer mit detaillierten Routenskizzen und Höhenprofil, 222 Seiten, ISBN: 978-3-93569-064-5, 12,80 Euro

Hikeline Fernwanderweg Westerwald-Steig,Von Herborn nach Bad Hönningen, 174 Seiten inkl. Kartenausschnitte, Übernachtungsverzeichnis, Höhenprofil, ISBN: 978-3-85000-502-9, 12,90 Euro

Anreise:

Mit dem Auto erreicht man den Westerwald-Steig über die A 45 (Hagen/Gießen) Ausfahrt Herborn West bis nach Herborn. Zum bzw. ab Ziel Bad Hönningen über die Landstraße zum Anschluss an die A3 oder B42 zur A59 Bonn/Köln. B42 Richtung Süden, Anschluss in Koblenz an die A61/60 und 3.

Die Anreise mit ÖPNV erfolgt über DB-Bahnhof Herborn bzw. DB-Bahnhof Bad Hönningen.


Weitere Informationen

Westerwald Touristik-Service

Kirchstr. 48 a

56410 Montabaur

Tel.: 0 26 02 / 30 01-0

www.westerwald.info



Lesen Sie auch unseren Bericht über den Qualitätsweg Zweitälersteig

Sehnsucht Deutschland ist Partner des Deutschen Wanderverbands. Mit Ihrer Mitgliedskarte erhalten Sie Rabatt auf Sehnsucht Deutschland-Produkte.

Foto: Westerwald Touristik-Servic/Dominik Ketz Foto: Westerwald Touristik-Servic/Dominik Ketz Foto: Westerwald Touristik-Servic/Dominik Ketz Foto: Westerwald Touristik-Servic/Dominik Ketz

Weitere interessante Artikel

Hüttenzauber (Teil 2) - Traumhütten in Deutschland

Von Nord nach Süd, von Ost nach West – SEHNSUCHT DEUTSCHLAND präsentiert die zehn schönsten Feriendomizile für traumhafte Wintertage zu zweit, mit der Familie oder mit Freunden.

Sehnsucht-Tipps Rheinland-Pfalz

Wo hin in Rheinland-Pfalz? Sehnsucht Deutschland hat die besten Tipps für das Weinland Nummer eins in Deutschland zusammengestellt.

Weltkulturerbe Lorsch und Altenmünster: UNESCO Welterbestätte seit 1991

In der kleinen Ortschaft Lorsch zwischen Worms und Darmstadt erinnert die berühmte Torhalle des Benediktiner-Klosters aus der Karolinger Zeit an die vergangene Größe einer einst mächtigen Klosteranlage.

Straße der Demokratie - politisch durch Baden-Württemberg

Die Demokratie hat in Deutschland seit ihrem Beginn mit der Revolution 1848/49 einen schweren Weg gehabt. Die historischen Stationen unserer Staatsform können Sie auf der "Straße der Demokratie" anschaulich verfolgen.

Wildtier des Jahres 2009: Der Igel

Nach Elch und Wisent hat sich die Schutzgemeinschaft Deutsches Wild entschieden, den Igel zum Tier des Jahrs 2009 zu küren.

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Markt Wiesenttal
  • Dithmarschen – Echte Küste. Echtes Land.
  • Erzgebirge - Bergbau & Kulturschätze
  • Bad Kissingen - Kannewischer Collection - Wellness in Deutschland
  • Brilon & Olsberg im Sauerland
  • Wilhelmshaven - Lust auf Meer
-- Anzeige --


-- Anzeige --