Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film

Sagenhafte Entdeckungen auf dem Nibelungensteig

Zwischen Zwingenberg an der Bergstraße bis nach Freudenberg am Main erstreckt sich ein Wanderweg, wie er romantischer kaum sein kann: der Nibelungensteig. Auf naturbelassenen Pfaden geht es über Höhen, durch Täler und Städte des Odenwalds, vorbei an Burgruinen und Kapellen bis an den Main.

Fotos: Deutscher Wanderverband; Dieter Schütz/pixelio

Wandern auf den Spuren der Heldensage

Der Nibelungensteig zählt zu den Qualitätswegen Wanderbares Deutschland

Der Nibelungensteig zählt zu den Qualitätswegen Wanderbares Deutschland

Anlässlich des 10. Jahres der Qualitätswege Wanderbares Deutschland stellt Sehnsucht Deutschland 2014 jeden Monat zwei besonders attraktive Qualitätswege vor. Dieses Mal: Der Nibelungensteig.

Der Nibelungensteig ist 124 Kilometer lang und durchzieht den Odenwald komplett von Westen nach Osten. Der Steig ist nach dem wohl bekanntesten Deutschen Nationalepos, dem Nibelungenlied, benannt. Und das hat natürlich seinen Grund: Überall entlang des Wanderweges trifft man auf Orte, an denen die Heldensage stattgefunden haben soll. Wanderer überwinden auf der Strecke mit zum Teil steilen Pfaden etwa 4000 Höhenmeter. Und die Mühen lohnen, denn es warten wunderbare Ausblicke auf Städte, Burgen und den schönen Main entlang des Wanderwegs. In den Passagen durch Wälder heißt es bei frischer Luft durchatmen und den Stress des Alltags vergessen.

-- Anzeige --



Bilderbuchpanoramen entlang des Nibelungensteigs
Der Einstieg des Nibelungensteigs befindet sich in der romantischen Weinstadt Zwingenberg, die über eine besonders sehenswerte Altstadt mit engen Gassen und Teilen der alten Stadtbefestigung verfügt. Weiter geht es nach Schlierbach, vorbei am imposanten Felsenmeer am Südhang des Felsberges – ein Naturschauspiel, um das sich etliche Sagen ranken. So soll der Held Siegfried aus der Nibelungensage an einer der Quellen von Hagen erschlagen worden sein. Nächste Station ist Gras-Ellenbach, das einzige Kneipp-Heilbad im Odenwald, das dank des Siegfriedbrunnens weithin bekannt ist.

Der Weg führt weiter nach Olfen und Beerfelden-Hetzbach – das Viadukt sollten Hobbyfotografen unbedingt als Motiv festhalten – nach Kirchzell-Preunschen. Die dortige Burgruine Wildenberg hat trotz Zerstörung ihr eindrucksvolles mittelalterliches Aussehen erhalten und ist auf jeden Fall einen Zwischenstopp wert. Über Amorbach mit seiner bedeutenden Abteikirche aus der Zeit des Rokoko führt der Nibelungensteig vorbei an der etwa 3000 Jahre alten Keltenschanze nach Miltenberg. Die mittelalterliche Burg des Ortes thront auf einem Bergsporn oberhalb der historischen Altstadt und ist ebenfalls ein lohnendes Etappenziel, bevor es nach Freudenberg, dem Endpunkt des Nibelungensteigs, geht.

Wander-Tipp: Freudenberg am Main
Oberhalb von Freudenberg befindet sich eine mittelalterliche Burg mit mächtigem Bergfried. Nie ganz vollendet, erhielt er eine markante dreistufige Form, was ihm den Beinamen „Butterfassturm“ einbrachte. In der frühen Neuzeit wurde die mittelalterliche Burg in eine wehrhafte Festungsanlage mit ansehnlichem Renaissancebau umgestaltet, die im Dreißigjährigen Krieg zerstört wurde und infolge verfiel. Heute ist die Anlage beliebtes Ausflugsziel und Spielstätte für Freilichttheateraufführungen.



Wanderweg auf einen Blick:
Start: Zwingenberg an der Bergstraße
Ziel: Freudenberg am Main
Länge: 124 Kilometer
Anzahl Etappen: 7
Höhenmeter (Näherungswerte): 4000 Meter
Wegbeschaffenheit: 39% naturbelassen, 17% asphaltiert, 44% sonstige, z.B. Schotter


Karten / Literatur:
Bildband "Der Nibelungensteig" - Eine Bilderreise durch den Odenwald von Bettina Rothenheber und Lars Gölz, ca. 120 Seiten, ISBN: 978-3-936118-32-2, 24 Euro

Wanderbuch "Auf dem Nibelungensteig" von Rainer Türk, ISBN 978-3-9811444-2-0, 12 Euro


Anreise:
Mit dem Auto erreicht man den Nibelungensteig zum Startpunkt der Wanderung gut von Norden bzw. Süden kommend über die A5, Abfahrt Zwingenberg. Parken am Zentralparkplatz "Melibokushalle“.
Mit ÖPNV erreicht man den Steig vom Bahnhof "Zwingenberg Bergstraße" nach ca. 650 Metern.

Weitere Informationen
Tourist-Info Nibelungenland
Marktplatz 1
64653 Lorsch
www.nibelungensteig.info



Lesen Sie auch unseren Bericht über den Qualitätsweg Spessartweg1

Sehnsucht Deutschland ist Partner des Deutschen Wanderverbands. Mit Ihrer Mitgliedskarte erhalten Sie Rabatt auf Sehnsucht Deutschland-Produkte.

 © Manfred Watzke / pixelio  © Ralph Thomas Kuehnle / pixelio  © Dieter Schütz / pixelio  © Dieter Schütz / pixelio

Weitere interessante Artikel

Sehnsucht-Tipps: 20 Empfehlungen für die Fränkische Schweiz

Burgen, Schlösser, Klöster. Die Fränkische Schweiz hat viel zu bieten, auch Bierliebhaber kommen hier garantiert auf den Geschmack. Sehnsucht Deutschland hat die besten 20 Tipps für Sie zusammengestellt.

So isst Deutschland 4: Spezialitäten aus Hessen

Ebbelwoi kennt jeder - auch außerhalb Hessens. Weckewerk und angebratene Beulchen hingegen sind ein kulinarischer Geheimtipp der Sehnsucht Deutschland-Redaktion.

Fossiliengoldschatz - Grube Messel - UNESCO Weltnaturerbe

Als eine der reichsten und mit über 40.000 Funden eine der ergiebigsten Säugetier-Fossillagerstätten der Welt, ist die hessische Grube Messel in der Nähe von Darmstadt ein einzigartiges Dokument eines Zeitalters mit dramatischen Veränderungen der Biosphäre. Welterbe Deutschland!

Typisch Deutsch: Der Frankfurter Ebbelwei

Seit über 250 Jahren gilt der Apfelwein als das Frankfurter Nationalgetränk. Seine Geschichte ist jedoch viel älter: Fest steht, dass der Apfelwein zur Zeit Karls des Großen, also bereits vor 1.200 Jahren, schon längst ein Begriff war.

Scheuermanns Weinkanon / Teil 5 - Gräfenberg Riesling Auslese

Für diese Serie schöpft der Hamburger Weinautor Mario Scheuermann aus seiner Trinkerfahrung, gesammelt in beinahe einem halben Jahrhundert, und stellt seinen persönlichen deutschen Weinkanon auf. Da bei geht es nicht um die teuersten, berühmtesten und besten Hochprädikatsweine Deutschlands, sondern um die wahren Klassiker

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Bayerisch-Schwaben - Heiter bis sportlich: die Top-Ten-Radtouren
  • Viechtacher Land - Natur & Kultur im Herzen des Bayerischen Waldes
  • Calw - Die Hermann Hesse-Stadt, der Fachwerktraum im Schwarzwald
  • Wilhelmshaven - Lust auf Meer
  • Aller-Leine-Tal - Erlebniswelt Lüneburger Heide
  • ULM ... in Ulm, um Ulm und um Ulm herum …
-- Anzeige --


-- Anzeige --