Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film
Ein Glas Sekt oder Champagner ist was Feines, wird es im richtigen Glas serviert

Deutsche Weine lieben - das perfekte Glas

Champagner in der Schale, Sekt aus der Flöte? Ein ewig falsches Mantra mit alten Zöpfen, findet unser Autor und behauptet nassforsch: Weg mit Flöte und Coupe! Her mit dem Weißweinglas!

Text: Manfred Klimek

Die Suche nach dem perfekten Sektglas

Die Flöte ist nicht ideal, um Sekt und Champagner zu genießen

Die Flöte ist nicht ideal, um Sekt und Champagner zu genießen

Ein Empfang. Damals beim Bundespräsidenten. Der mit der Gattin. Die mit der Tätowierung. Jetzt hat er es geschafft. Alles findet sich ein, auch seine Widersacher. Freundliche Miene, er lächelt gequält. Small Talk. Jeder schwitzt. Ein heißer Tag im Sommer. Gegen Schweißperlen helfen Sektperlen. Also schenken die Damen und Herren vom Service schnell ein paar große Flaschen Winzersekt aus. Deutschen Winzersekt, selbstredend. Von einem namhaft en Hersteller. Trägt nicht dick auf. Und macht was her. Als Glas reicht man eine leicht tulpenbäuchige Flöte, ein Mittelding zwischen schmal und rund. Die Gäste freuen sich über die Erfrischung und schlürfen das perlende Wässerchen ohne Unterlass. Bis die ersten Damen beschwipst die Party verlassen.

-- Anzeige --



Alle sind glücklich. Bis auf einen Schauspieler, der auch als Gourmet bekannt ist. Er ruft eine Dame zu sich, die mit der Sektflasche die Runde macht, und bestellt ein Weißweinglas. Begründung: „Ich will da meine Nase reinstecken.“ Der Mann hat recht. Champagner und Sekt werden seit Beginn der Glaskultur in den falschen Gläsern serviert. Beispielsweise die Sektschale, die (oder der) Coupe – sie ist ein gänzlich untaugliches Glas, das erstens alle belebenden Perlen schnell entweichen lässt und zweitens durch die Wärme der haltenden Hand keine stabile Trinktemperatur garantiert. Deswegen erfand man die Flöte, sozusagen das Gegenstück, die zweite Fehlentwicklung. Die Flöte kann man zwar am Stiel halten und man sieht auch das Spiel der Perlen besser. Doch vom Wein, dem Grundprodukt des Champagners, kriegt man wenig mit. Nase rein und riechen? Geht nicht.

Champagner in der Schale ist eine Wasserleiche

Nachdem die Weinkultur den Grundwein der Champagner heute wieder in den Vordergrund rückt, produzieren die erfahrenen Glasproduzenten seit geraumer Zeit leicht bauchige Champagnergläser. Das mag zwar eine richtige Reaktion sein, bringt aber trotzdem wenig. Wie jedes Produkt, das weder Fisch noch Fleisch ist. Nein, Champagner und Sekt gehören in ein Weißweinglas. Besser gesagt, in ein Chardonnayglas, ein leicht bauchiges Glas mit einer Öffnung, die groß genug ist, um die Nase darin zu versenken.

Viele Restaurants servieren ihre Champagner längst in diesen Gläsern. Das ist ein Wagnis, denn das bauchige Glas lässt nur guten Champagner richtig wirken. Billige und schlechte Ware wird in diesem Glas gnadenlos als Dreck entlarvt. Denn das bauchige Glas gibt dem Wein den Vorrang. Und nicht den Perlen, die durch den Liqueur de tirage, die Mischung aus Champagnerhefe und Zucker, entstehen.

Viele Jahre lang wurden dem Liqueur de tirage und dem ihm folgenden Liqueur d'expédition (wird dem Champagner vor dem Verkorken beigefügt) mehr Bedeutung beigemessen als dem Grundwein. Soll heißen: Es ging um die Perlen, die optische Betörung. Der Wein war Nebensache.

Massenchampagner sollte man ohnehin nie trinken

Das ändert sich gerade. Die Hersteller durchschnittlicher Massenchampagner müssen in der Krise mit dramatischen Absatzrückgängen kämpfen. Hersteller von Qualitätsware überstehen Krisen ohne große Beschädigung. Das liegt vor allem an der Qualität der eingesetzten Weine. Nur ein guter Champagner kann die Probe im Weißweinglas schadlos überstehen. Die Aromen des Weins kommen darin schnell und präsent zutage, die Kohlensäure tritt in den Hintergrund. Sicher wird Champagner im Weißweinglas schneller schal als in der Flöte. Sicher „verraucht“ die Seele des Schaumweins, die Kohlensäure, binnen weniger Minuten. Doch ist es eine generelle Unsitte, sich an einem Glas Champagner oder Sekt mehr als zehn Minuten festzuhalten.

Übrigens: Zu den Schaumweinen zählt selbstredend auch der verpönte Prosecco. Für die wenigen guten Weine dieser Region empfehle ich ebenfalls das Weinglas. Wie für alle Schaumweine, die den Wein vor den Effekt setzen. Zu viele Perlen? Hände weg!

Weitere interessante Artikel

Wellness-Hotels & Resorts Deutschland - Heimat für Körper und Seele

Die erste Adresse für Wellness in Deutschland ist seit über einem Jahrzehnt die Gruppe der Wellness-Hotels und Resorts mit über 50 Häusern in den schönsten Urlaubsregionen.

Kohlfahrten - Bollerwagen, Bosseln und Braunkohl

Man trifft sie in Oldenburg, Bremen, Hamburg und Umgebung. Wie in jedem Jahr machen sich Kohlfahrer mit zünftigen Spielen und viel (flüssiger) Marschverpflegung Appetit auf das traditionelle Kultgericht „Kohl und Pinkel“.

Die 10 schönsten Freizeitparks in Deutschland (2.Teil)

Sie wollen Ihren Puls zum rasen bringen und sind auf der Suche nach einem Ausflugsziel, dass neben Spaß und Spannung auch Action für Sie und Ihre Familie bringt? Sehnsucht Deutschland hat die 10 schönsten Freizeitparks in Deutschland für Sie zusammengestellt.

Die Deutsche Limes-Straße

Eine Reise zurück in die Blütezeit des Römischen Reiches entlang dem Obergermanisch-Raetischen Limes: durch Wald- und Flusslandschaften, zu Kastellen, Bädern und Limestürmen.

Die besten Übernachtungstipps für die CittaSlow in Deutschland

Für alle, die einfach mal den Gang raus nehmen möchten, hat SEHNSUCHT DEUTSCHLAND die besten Übernachtungstipps für die CittaSlow Deidesheim, Überlingen und Marihn zusammengestellt

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Regensburg an der Donau - Urlaubskatalog
  • Chiemsee - Hotel Gut Ising
  • ZugspitzLand – Urlaub in allen Variationen
  • Dithmarschen – Echte Küste. Echtes Land.
  • Erzgebirge - Urlaubsmagazin 2017
  • Markt Wiesenttal
-- Anzeige --


-- Anzeige --