Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film
Günter Enking liebt Pumpernickel. Uns seine Kunden ihn. Foto: Emsland Tourismus

Lokalheld/10 - Günter Enking, der Pumpernickelkönig

Es sind der Kaufmann an der Ecke, der Bauer im Nachbardorf oder die Wirtin in unserer Stammkneipe, die unsere Heimat Tag für Tag liebenswert machen. In unserer Rubrik „Lokalhelden“ stellen wir starke Frauenzimmer und echte Pfundskerle vor. Sie alle sorgen dafür, dass es zu Hause am schönsten ist. Teil 10: Günter Enking/Pumpernickelbäcker

Text: SD Redaktion

Fotos: Emsland Tourismus

Günter Enking – Pumpernickelbäcker und kulinarischer Botschafter

Enkkngs Mühle in Emsbüren mit Cafe. Foto: Emsland Tourismus

Enkkngs Mühle in Emsbüren mit Cafe. Foto: Emsland Tourismus

Pumpernickel aus Enkings Mühle im Emsland ist eine Spezialität. Neben der Meyer Werft in Papenburg und dem Besucherzentrum von Emsflower gehört Enkings Mühle längst zu den beliebtesten Ausflugszielen. Ein echter Lokalheld eben.

Eine lärmende Schulklasse beugt sich über die große Knetmaschine. Der Brotteig ist schwer und dunkel, man sieht den Kindern die Skepsis an – ob das schmecken kann? Doch Bäckermeister Günter Enking überzeugt sie. Sie probieren das warme Brot, statt trocken und bitter schmeckt es süßlich und saftig. Ein Erfolg für Enking, der die Tradition des Pumpernickels bewahren will. In seiner alten Holländermühle in Emsbüren, rund 50 Kilometer westlich von Osnabrück, wird wie vor hundert Jahren Roggen gemahlen und Pumpernickel gebacken.

-- Anzeige --



Pumpernickel ist nichts für eilige Bäcker. Der Teig aus Roggenschrot, ganzen Roggenkörnern, Wasser und Salz wird zu fünf Kilo schweren Kastenbroten geformt und 24 Stunden gebacken. Durch diese lange Backzeit entstehen der besondere Geschmack und die dunkle Farbe des Brotes. Obwohl das Pumpernickel eine lange Tradition hat, die ältesten Rezepte stammen aus dem Mittelalter, ist es ein Randprodukt geworden, die meisten Bundesbürger greifen eher zu hellen Brotsorten.

1996 übernahm Enking den Betrieb kurz vor der Schließung von seinen Eltern. „Meine Familie meinte, wir sollen den Betrieb dicht machen und ich soll was anderes anfangen. Aber ich wollte hier weitermachen, ich bin hier aufgewachsen,“ erzählt Enking. Mit seiner zupackenden Art hat er das Familiengeschäft erneuert. Die Mühle wurde restauriert und der Schweinestall zum Café ausgebaut.

Heute besuchen viele Urlauber im Emsland Enking’s Mühle. Neben der Meyer Werft in Papenburg und dem Besucherzentrum von Emsflower gehört Enkings Mühle längst zu den beliebtesten Ausflugszielen. Der dreifache Familienvater mag den Kontakt zu seinen Kunden, den er immer öfter auch per Internet pflegt. Lokale Tradition im World Wide Web? Für Enking kein Gegensatz, sondern die Möglichkeit, etwas zu erhalten. Schließlich habe er nicht das Pumpernickel verändert, sondern nur die Vermarktung, betont er. Diese Strategie hat Erfolg: 2011 wurde Enking’s Pumpernickel kulinarischer Botschafter des Landes Niedersachsen. Gut so, denn im Land des Brotes, braucht es Bäcker, die dieses Handwerk bewahren.

Weitere interessante Artikel

Münster in 48 Stunden - Von Prahl und Picasso

Wenn es in Münster regnet und die Glocken läuten, ist Sonntag. Sagt man. Aber das stimmt nicht. Und Töttchen sind eklig. Aber das stimmt auch nicht. Gründe genug, sich mal für 48 Stunden in die Stadt des Westfälischen Friedens zu begeben.

Deutsche Klassiker - Kleidsame Spitze

Deutsche Klassiker sind Marken, die noch heute mit Herz, Hand und Hingabe Produkte „Made in Germany“ herstellen, die höchsten Qualitätsanforderungen standhalten und im In- und Ausland stellvertretend für beste deutsche Wertarbeit stehen. Teil 13: Dirndl/Süddeutschland

Lokalheld/14: Lutz Backhaus

Lutz Backhaus ist Bergmann im Ruhrpott. Aufsichtshauer, um genau zu sein, mit Armen wie Stahlträger. Als er abseits der Zeche sein Leben riskiert, um andere zu retten, wird der fast Zweimetermann zum Helden.

Schlösserreise Mecklenburg-Vorpommern: Prinzessin auf Zeit

Gutshäuser, Schlösser und Jagdsitze zieren Mecklenburg-Vorpommern von der Küste bis weit ins Binnenland, sie sind das Vermächtnis der ehemaligen Großherzöge von Mecklenburg und vermitteln Besuchern bis heute das Gefühl vom höfischen Leben anno dazumal.

Weinlese 365/24/7

Beinhartes Winzerleben. Markus Schneider und Katja Neiss testen Grenzen. Aus Leidenschaft. Und aus Liebe zur Pfalz. Pausenlos

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Erzgebirge - Urlaubsmagazin 2017
  • Landidyll Hotels - traumhaft auf dem Lande
  • ZugspitzLand – Urlaub in allen Variationen
  • Aller-Leine-Tal - Erlebniswelt Lüneburger Heide
  • Wilhelmshaven - Lust auf Meer
  • Dithmarschen – Echte Küste. Echtes Land.
-- Anzeige --


-- Anzeige --