Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film

Die schönsten Kochbücher Deutschlands

Für das Aufstöbern von Kochbuchklassikern braucht es wie für die Trüffelsuche eine Spezialnase. Die hat Stevan Paul. Seine Empfehlungen lesen Sie hier. Die anderen Kochbücher können Sie weglegen. Jedenfalls die meisten.

Text: Stevan Paul

Fotos: Stevan Paul; Stefan Malzkorn

Stevans Tipps: Die besten deutschen Küchenbücher

Weiß was gute Küchenbücher aus macht: Koch und Autor Stevan Paul

Weiß was gute Küchenbücher aus macht: Koch und Autor Stevan Paul

Der Klassiker
Praktisches Kochbuch für die gewöhnliche und feinere Küche von Henriette Davidis

„Schon wieder die Zahl der Kochbücher vermehrt?“, fragte sich Henriette Davidis im Vorwort der Erstausgabe von 1845 selbstkritisch. Die Sorge der Pfarrerstochter, Köchin und Hauswirtschaftslehrerin war unbegründet, denn seit knapp 160 Jahren gilt ihre Rezeptsammlung „für die gewöhnliche und feinere Küche“ nun schon als DER Klassiker unter den deutschen Kochbüchern. Sie besticht bis heute durch die praxisnahe, systematische Aufbereitung der knapp 1.500 Rezepte. Bei Manuscriptum ist jetzt eine von Kurt Hensch neu überarbeitete Ausgabe erschienen.

-- Anzeige --


Manuscriptum, 395 Seiten, 19,80 Euro
www.manuscriptum.de

Das Lesenswerte
Kulturgeschichte der deutschen Küche von Peter Peter

Das Wort Kulturgeschichte mag im Zusammenhang mit dem Thema Kulinarik eher staubige Bibliotheksluft ausdünsten, doch Peter Peters Kulturgeschichte der deutschen Küche habe ich in einem Rutsch gelesen. Temporeich und mit feinem Humor führt Peter durch die kulinarische Geschichte der Deutschen von den alten Germanen bis zu den neuen Fernsehköchen, zahlreiche historische Rezepte sind eingestreut. Pointiert sind die vielen kleinen Anekdoten und überraschenden Geschichten erzählt, das Buch ist zudem reich bebildert. 255 Seiten so kurzweilig wie ein Mittagsmenü und dabei auf höchst unterhaltsame Weise erhellend.
Verlag C.H. Beck, 255 Seiten, 19,90 Euro
www.chbeck.de

Der Schmöker
Das is(s)s Deutschland – Menschen und ihr Lieblingsessen von Nataly Bleuel, Dagmar Hoetzel, Stan Engelbrecht

Vom kulinarischen Deutschland im Hier und Jetzt erzählt Das is(s)s Deutschland: 12.000 Kilometer sind Nataly Bleuel, Dagmar Hoetzel und der Fotograf Stan Engelbrecht durch Deutschland gefahren, von der Nordsee bis zum Bodensee. Sie haben an fremden Haustüren geklingelt und in deutsche Küchen geblickt. Sie haben Menschen getroffen, die ihre Türen öffneten und von Lebensläufen und Leibspeisen erzählten – in deutschen Wohnstuben, Gartenhäusern, Wohngemeinschaft en, Bauernhäusern, Wirtshäusern, Wohnwagen, Schrebergärten und einem Schloss. Herausgekommen ist ein großartiges, liebevoll gestaltetes, so überraschendes wie anrührendes Koch- und Heimatbuch, ein kulinarisches Kaleidoskop der Republik. Warmherzig und pointiert sind die 75 Begegnungen in kurzen, unterhaltsamen Texten dokumentiert. Das is(s)s Deutschland ist mit viel Humor, Respekt und Sorgfalt erzählt, eine wunderschön fotografierte und opulent aufbereitete Entdeckungsreise durch deutsche Küchen und durch ein Land, das bunt, engagiert und vielfältig ist – wie die Menschen, die dort leben.
Dayone Publishing, 254 Seiten, 39,90 Euro
www.dayone-publishing.de

Das Meisterhafte
Das Kochbuch von Land und Meer von Johannes King

Er gehört zu den stilleren Kochstars der Republik: Johannes King fällt durch seine Kochkunst auf, nicht durch Werbeverträge und TV-Shows. Seit zwölf Jahren kocht der gebürtige Schwarzwälder auf Sylt seine von den Jahreszeiten und dem Norden geprägte Kreativküche. Sein Restaurant Söl’ring Hof gilt als Sehnsuchtsort für Genießer. Mit dem Kochbuch von Land und Meer ist Fotografin Luzia Ellert und Autor Ingo Swoboda – nach ihrer ersten Publikation mit dem schlichten Titel Johannes King (2007) – erneut ein sehr persönliches Porträt des 2-Sterne-Kochs, seiner Küche und der Insel gelungen. Allein die großformatigen Bilder! Beim Blättern riecht man die Seeluft und bekommt ordentlich Appetit. Die übersichtlich aufgebauten Rezepte machen Lust aufs Nachkochen, viele Grundrezepte runden dieses meisterhaft e Kochbuch ab.
Collection Rolf Heyne, 320 Seiten, 49,90 Euro
www.collection-rolf-heyne.de

Das Antiquarische
Unvergessene Küche – Die schönsten Rezepte aus den deutschen Landschaften von Renate Peiler, Dr. Hansgeorg Bergman (Gebundene Sonderausgabe 1979)

Wer Originalrezepte den Neuinterpretationen vorzieht, der ist mit dem antiquarischen Band Unvergessene Küche aus der essen & trinken-Redaktion von 1979 bestens beraten. Die sorgfältig recherchierte Sammlung von Klassikern der deutschen Regionalküche ist geprägt von der journalistischen Herangehensweise des Autorenteams Renate Peiler und Dr. Hansgeorg Bergmann. Das gab es in dieser Güte nicht wieder, gibt es aber noch zu kaufen: Die Angebote für die 400 Seiten umfassende Rezeptsammlung in Grobleinen reichen im Internet von knapp 5 Euro bis hin zu optimistisch aufgerufenen 59,95 Euro. Ihre Suchmaschine weiß Bescheid.
Herausgegeben von der Zeitschrift essen & trinken, 400 Seiten

Das Prachtvolle
Das Teubner Buch – Deutsche Küche

Mehr als 4 Kilogramm wiegt dieses über 600 Seiten starke Buch der Superlative, für das 41 der besten Köche Deutschlands die regionale Küche (neu) interpretiert und hier und da „verschlankt“ haben: Hans Haas ist dabei, Hans Stefan Steinheuer, Thomas Bühner, Tim Raue, Jörg Sackmann, Alexander Hermann und Christian Rach, um nur einige zu nennen. Neben den großen Namen beeindrucken vor allem die lesenswerten Regionenporträts und Warenkunden, geschrieben von einem Team von besten deutschen Kulinarik-Autoren und -Autorinnen. Großformatige Rezeptfotos prägen den Prachtband im edlen Schuber.
Gräfe und Unzer, 608 Seiten, 99,90 Euro
www.graefe-und-unzer.de

Das Kunstvolle
Kittys Berlin-Kochbuch von Kitty Kahane & Brit Hartmann

Der Berliner Illustratorin Kitty Kahane und ihrer Schwester, der Autorin Brit Hartmann, gelingt eine kulinarische Wiederauferstehung des alten Berlins von der Kaiserzeit bis hinein in die 1940er-Jahre. Eine Zeitreise zwischen Kaffeehaus, Ringerverein, Trinkhalle und Ballsaal, mit charmantem Pinselstrich, viel Humor und Poesie serviert. Gekocht werden unter anderem Radlerpastete, Stolzer Heinrich, Quarkzigarren und Hoppelpoppel – die Sammlung Alt-Berliner Rezepte ist beeindruckend umfassend. Für Berlinreisende ist der Anhang mit Ausflugstipps und Adressen von Restaurants, Kneipen und Cafés, Märkten und Manufakturen hilfreich.
Verlagshaus Jacoby & Stuart, 160 Seiten, 19,95 Euro
www.jacobystuart.de

Das Poetische
Sei mir gegrüßt, mein Sauerkraut: Hundert kulinarische Gedichte von Walter Hansen (Herausgeber)

Nach so viel Bauch sei zum Abschluss auch Nahrung für Seele und Geist empfohlen. Walter Hansens vergnügliche Sammlung kulinarischer Gedichte macht großen Spaß und ist umsichtig zusammengestellt: Von den großen Klassikern wie Goethe, Hesse, Tucholsky, Morgenstern, Brecht und Kästner bis hinein in die Moderne mit Katja Lange-Müller, Peter Rühmkorf und Jochen Arlt reicht der Reigen der Lyrik zum Anbeißen. Der hübsche Band in Feinleinen ist darüber hinaus auch als geschmackvolles Gastgeschenk für die nächste Essenseinladung zu empfehlen.
Aufbau Verlag, 184 Seiten, 12,99 Euro
www.aufbau-verlag.de

Mehr von Stevan Paul lesen Sie in seinem Neuen Werk Schlaraffenland. Ein Buch über die tröstliche Wirkung von warmem Milchreis , die Kunst ein Linsengericht zu kochen, und die Unwägbarkeiten der Liebe.
marisch Verlag, Aufbau Verlag, 192 Seiten, 18,90 Euro
www.mairisch.de

Bild: Manuscriptum Bild: Verlag C. H. Beck Bild: Dayone Publishing Bild: Collection rolf Heyne/Luiza Ellert

Weitere interessante Artikel

Schönau im Viechtacher Land

Beim Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ wurde Schönau im Viechtacher Land, was wiederum im Bayerischen Wald liegt, 2007 als eines von deutschlandweit nur acht Dörfern mit der Goldmedaille ausgezeichnet.

Das BollAnt`s im Park in Bad Sobernheim

Im "BollAnt's im Park" kommen die Gäste garantiert in Bestform. Denn im Romantik-Hotel & Vital Spa in Bad Sobernheim konzentriert man sich stets auf die schönen Dinge des Lebens.

Lokalheld(en)/5: Marktgesichter - Menschen auf dem Großmarkt

Es sind der Kaufmann an der Ecke, der Bauer im Nachbardorf oder die Wirtin in unserer Stammkneipe, die unsere Heimat Tag für Tag liebenswert machen. In unserer Rubrik „Lokalhelden“ stellen wir starke Frauenzimmer und echte Pfundskerle vor. Sie alle sorgen dafür, dass es zu Hause am schönsten ist. Teil 5: Menschen auf dem Großmarkt

Mathematik - Wissenschaft, die Spaß macht im Mathematikum

Dreisatz, Kurvendiskussion, Geometrie und viele andere Wunder der Mathematik gar nicht langweilig, sondern spritzig und höchst interessant darzustellen, ist das erfolgreich erreichte Ziel des Mathematikums in Gießen.

Schatzkammer der Zeit - Das Haus der 1000 Uhren in Triberg

Im idyllischen Triberg könnte man meinen, die Zeit stehe still: Die herrschaftlichen Wasserfälle inmitten des Schwarzwaldes, stürzen ganze 163 m hinab und gelten damit als Deutschlands höchste Wasserfälle. Um mysteriöse Orte wie die Wallfahrtskirche „Maria in der Tanne“ und den Galgen aus dem 18. Jahrhundert ranken sich unheimiche Geschichten. Doch gerade hier ticken die Uhren wie wahrscheinlich an keinem anderen Ort!

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Erzgebirge - Urlaubsmagazin 2017
  • Kühlungsborn - das Ostseebad mit Flair
  • Aller-Leine-Tal - Erlebniswelt Lüneburger Heide
  • Ingolstadt an der Donau
  • Calw - Die Hermann Hesse-Stadt, der Fachwerktraum im Schwarzwald
  • Schwetzingen
-- Anzeige --


-- Anzeige --