Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film
Fast hntert Jahre alt und noch immer das Neue - Das wilhelminische Rathaus in Hannover; Foto: HMTG

Hannover: Zwanglos an der Leine / Teil 1

Wer heute noch denkt, er könne Späße über Hannover machen, gehört umgehend an die Leine. Die niedersächsische Landeshauptstadt ist eine lebenslustige Stadt voller Kultur und erstklassiger Beziehungen.

Text: Uta Buhr

Fotos: Hannover Marketing & Tourismus GmbH (HMTG); TourismusMarketing Niedersachsen GmbH (TMN)

Unbestraft den Gatten an der Leine führen

Nana Skulptur in der Niki de Saint Phalle-Grotte in den Herrenhäuser Gärten; Foto: TMN

Nana Skulptur in der Niki de Saint Phalle-Grotte in den Herrenhäuser Gärten; Foto: TMN

Dass die Hannoveraner ein stolzes Völkchen sind, erfuhr ich bereits während meiner Schulzeit. Unsere Klassenlehrerin bestand darauf, dass in der Messestadt das reinste Deutsch im ganzen Land gesprochen werde – grammatikalisch korrekt, völlig akzentfrei und ohne jene Nasale, die sich gelegentlich in die Aussprache mancher Hamburger einschleichen. Eine waschechte Hannoveranerin, die wir auf unserem ausgedehnten Bummel durch die Stadt danach befragen, zeigt sich leicht amüsiert.

Inzwischen sei so viel Wasser die Leine hinuntergeflossen, sagt sie, dass dieser Anspruch, reinstes Deutsch zu sprechen, angesichts der vielen Zugereisten aus aller Welt nicht mehr ganz zutreffe. Manch berühmter Altvorderer nahm es mit den Regeln im Übrigen auch nicht immer ganz genau.

-- Anzeige --



in gutes Beispiel hierfür ist der Maler und Dada-Dichter Kurt Schwitters, jenes mit Leinewasser getaufte literarische Enfant terrible der Weimarer Republik. „Oh, Geliebte meiner 27 Sinne, ich liebe Dir“, schrieb er einer Dame namens Anna Blume ins Stammbuch. Auch die Bürger der Stadt haben einen Sinn für heitere Wortspiele. „Wussten Sie schon, dass man bei uns den Ehemann oder die Ehefrau ungestraft an der Leine spazieren führen darf?“, fragt unsere Begleiterin, bevor sie sich verabschiedet.

Seite 1 von 3
<< < 1 2 3 > >>

Weitere interessante Artikel

Ludwigsburg – die Perle am Neckar

Was haben unsinkbare Rettungsboote, Streichhölzer und Aspirin miteinander gemein? Alle diese Produkte stammen von Ludwigsburger Erfindern. Ein weiteres Stück Industriegeschichte ist die Erfindung der Toilettenpapierrolle. Sie stammt aus der Ideenkiste des schwäbischen Erfinders Hans Klenk im Jahr 1928. Seine Weltberühmtheit hat die baden-württembergische Kreisstadt jedoch durch sein Schloss erlangt.

Schützenfest Hannover - das größte Schützenfest der Welt

Seit bald 500 Jahren lassen die Schützen es in Hannover so doll knallen wie nirgends sonst auf der Welt. Anfang Juli werden wieder über 2 Millionen Besucher am Maschsee zum größten Schützenfest der Welt erwartet.

Hafen City: Hamburgs schöne Zukunft / Teil I

Hamburg hübscht sich auf. Die Hafen City soll bis 2025 fertig sein und der schönen Hansestadt zu weltweitem Ruhm verhelfen.

Die 50 besten Tipps für Köln

Kölner Karneval und der Dom. Davon haben die meisten schon gehört. Sehnsucht Deutschland hat gesammelt und stellt 50 Geheimtipps für die Rheinmetropole vor.

Sehnsucht-Tipps: Die besten Hotel-Tipps für Berlins Mitte

Sieben auf einen Streich! SEHNSUCHT DEUTSCHLAND hat die schönsten Übernachtungstipps für Berlins Mitte für Sie herausgesucht. Na dann mal gute Nacht!

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Regensburg an der Donau - Urlaubskatalog
  • Kühlungsborn - das Ostseebad mit Flair
  • Ruhr Tourismus - Metropole Ruhr 2015
  • Rheinland-Pfalz - Gastlandschaften
  • Probstei - der schönste Ort für Strandhelden
  • Bayerisch-Schwaben - Heiter bis sportlich: die Top-Ten-Radtouren
-- Anzeige --


-- Anzeige --