Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film
Es ist ein Ros entsprungen - rund um das Schloss Marihn sind es ein paar mehr; Foto: R. Meissle

Citta Slow - Teil 3: Marihn

Die Schnecke auf dem Logo der SlowCities (cittaslow) ist Programm, doch da gut Ding Weile haben will, ist die Vereinigung lebenswerter Städte auch in Deutschland langsam im Kommen. Zeit also, mal in aller Ruhe drei davon unter die Lupe zu nehmen. Teil 3: Marihn

Text: Beate Schümann

Eigentlich ein Dorf und trotzdem CittaSlow

Fast 9.000 Rosen zieren den Schlossgarten in Marihn; Foto: Schloss Marihn

Fast 9.000 Rosen zieren den Schlossgarten in Marihn; Foto: Schloss Marihn

Wenn man nicht gezielt hinfährt, fährt man an Marihn womöglich vorbei. So winzig ist das mecklenburgische Dorf mit nur 260 Einwohnern. So abgelegen ist es, so klein, und doch ist es eine cittaslow. Vorbei an Kornfeldern, Streuobstwiesen und Wildrosenhecken erreiche ich die puppige neogotische Kirche und das herrschaftliche Gutshaus, um die das Haufendorf gewachsen ist.

„Schloss“ nannten die Leute im Dorf das Gutshaus früher, und so heißt es bis heute, weil es wieder das Herz, der Kern und der Mittelpunkt von Marihn ist. Wieder, denn erst vor gut sechs Jahren wurde aus dem heruntergewirtschafteten Gutshof mit Wirtschaftshaus, Getreidespeicher, Kutscherhaus, Pferdestall und Park ein prachtvolles Anwesen mit einem 32 Hektar großen Landschaftspark.

-- Anzeige --



Der neue Schlossherr Horst Forytta renovierte die Gebäude, stellte die Bewirtschaftung auf Ökoanbau um, sortierte den Dschungel von Buchsbaum-, Hainbuchen- und Ligusterhecken und brachte sie in Form. Die Gartenleidenschaft färbte bald auf die Bewohner ab, die dank finanzieller Förderung ihre Vorgärten und das ganze Dorf verschönerten.

Marihn ist zu einem Ort mit Garten und Gärten geworden. „Im Nordosten sind wir ein kleines Epizentrum“, sagt Forytta im Café des Parks, der vermutlich 1830 mit dem Schloss im englischen Stil entstand. Frisch aufgebrühter Kaffee und selbst gebackener Apfelkuchen stehen auf dem Gartentisch. Der Duft lockt auch eine Schar von Gänsedamen an, die mit ihm und seiner Frau Sonja auf dem Hof eingezogen sind.

----------------------------------------
Fotos: R. Meissle; Schloss Marihn

Seite 1 von 2
<< < 1 2 > >>

Weitere interessante Artikel

Hausbootferien - Alle Mann auf der Seenplatte

Urlaub auf dem Hausboot ist ein tolles Erlebnis für die ganze Familie. Die Mecklenburgische Seenplatte ist ein Paradies für diesen Ferienspaß zu Wasser.

Radreise Usedom, Hiddensee und Rügen - Inselhopping

Die vorpommersche »Insel-Trilogie« ist die Radrundreise für Naturliebhaber! Sie lernen das autofreie Hiddensee, das herrliche Rügen und das wunderschöne Usedom in der Ostsee Mecklenburg-Vorpommerns hautnah kennen. Und lieben.

Sehnsuchttipps von Fischland-Darß-Zingst über Stralsund bis Hiddensee

An der Ostseeküste zwischen Fischland-Darß-Zingst, Stralsund und Hiddensee gibt es viel zu entdecken. Die besten Tipps, hat die Sehnsucht Deutschland Redaktion HIER zusammengestellt.

Ostseeperlen - Die schönsten Hotels in Mecklenburg-Vorpommern

Stellen Sie sich vor, Sie spielen mit schönen Adressen Karten. Mit diesen SEHNSUCHT DEUTSCHLAND-Ostseeperlen bekommen Sie zwischen Wismar und Usedom ein Blatt voller Trümpfe auf die Hand. Machen Sie was draus!

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

Sich verzaubern lassen von klassischer Musik, herrlichen Landschaften und wunderbaren Spielstätten - das ist das erfolgreiche Konzept der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern.

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Rheinland-Pfalz - Gastlandschaften
  • Aller-Leine-Tal - Erlebniswelt Lüneburger Heide
  • OstseeFerienLand - wo Urlaub in Schleswig-Holstein am Schönsten ist
  • Chiemsee - Hotel Gut Ising
  • ULM ... in Ulm, um Ulm und um Ulm herum …
  • Probstei - der schönste Ort für Strandhelden
-- Anzeige --


-- Anzeige --