Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film
Ohne Eile, ohne Hast nach Überlingen am Bodensee; Foto: Kur und Touristik Überlingen GmbH

Citta Slow - Teil 1: Überlingen

Die Schnecke auf dem Logo der SlowCities (cittaslow) ist Programm, doch da gut Ding Weile haben will, ist die Vereinigung lebenswerter Städte auch in Deutschland langsam im Kommen. Zeit also, mal in aller Ruhe drei davon unter die Lupe zu nehmen. Teil 1: Überlingen

Text: Beate Schümann

Überlingen ist wirklich slow

Versteckt sich hier die Unruh? Der Münster in Überlingen; Foto: Kur und Touristik Überlingen GmbH

Versteckt sich hier die Unruh? Der Münster in Überlingen; Foto: Kur und Touristik Überlingen GmbH

Der Landungsplatz ist das Herz Überlingens. Ausgerechnet für das städtische Foyer hat der Bildhauer Peter Lenk den skurrilen Bodenseereiter-Brunnen geschaffen. Unvorteilhaft sitzt Martin Walser, der ortsansässige Dichterfürst, auf einem klapprigen Gaul, mit Schlittschuhen statt Sporen, getragen von den Schwänzen gealterter Nixen. Am Boden ist er umgeben von den Skulpturen stadtbekannter Honoratioren, denen das Wasser bis zum Halse steht. Und das am Landungsplatz, wo alle sie sehen, Einwohner und Besucher, die hier auf der beliebten Uferpromenade flanieren, zum Schiffsanleger gehen oder einfach nur auf den See schauen.

-- Anzeige --



Die Überlinger sehen das entspannt. Vielleicht, weil die 22.000-Einwohner-Stadt auf der Nordseite des Bodensees eine so vorzügliche Südlage mit mediterranen Qualitäten hat. Da soll man nicht locker sein? Sie haben einen der schönsten Plätze am See mit Blick bis zum Alpenvorland, einen Kneippheilkurort, eine erhaltene Altstadt und einen Stadtgarten, der hundertjährigen Baumbestand und seltene Kakteen aufweist. Da waren gleich mehrere Kriterien erfüllt, als Überlingen im Jahr 2004 zur cittaslow wurde.

„In 30 Minuten sind wir 50 Meter gegangen“, schmunzelt die Stadtführerin Reinhild Maier-Rothauge. „Das ist wirklich ‚slow′.“ Genauer gesagt, vom Lenk-Brunnen bis zur Hofstatt, dem prächtigen Platz, der mit dem Rathaus, dem Münster St. Nikolaus und den Zunfthäusern ein prächtiges mittelalterliches Ensemble abgibt. Im Schneckentempo schlendern wir über den Platz, auf dem auch der Bio-Wochenmarkt stattfindet. „Mindestens 90 Prozent Bio“, sagt Maier-Rothauge. Das erstaunt, hat aber Tradition. Denn gesunde Ernährung und gute regionale Lebensmittel führte bereits die anthroposophische Camphill-Bewegung ein, was sich heute in zahlreichen Naturkostläden, Reformhäusern und Hofläden widerspiegelt.

-------------------------------------------------------
Fotos: Kur und Touristik Überlingen GmbH

Seite 1 von 2
<< < 1 2 > >>

Weitere interessante Artikel

ZugspitzLand – Urlaub in allen Variationen

Die Wanderschuhe geschnürt, Hände durch die Stockschlaufen gefädelt, Proviant im Gepäck – So steht dem ultimativen Wandervergnügen für Groß und Klein nichts mehr im Wege. Die Straßen, Wege und Pfade im Zugspitzland sind bestens gepflegt, beschildert und stehen nicht nur für sportliches Erlebnis, sondern auch für genüssliches Wandervergnügen.

Deutschland, einig Nudelland: Teigwaren-Klassiker der deutschen Küche

Der Ernährungsreport 2016 hat Nudelgerichte als die Topfavoriten der Deutschen ausgewiesen. Keine Überraschung eigentlich, wenn man einen Blick auf die reichhaltige Nudel-Kultur der Heimat wirft.
35 Prozent. Die reichen aus, um Spaghetti und der ganzen Riege der Pasta- und Nudel-Abteilung die Spitzenposition unter den Lieblingsgerichten der Deutschen zu sichern. Mit deutlichem Vorsprung vor Kartoffel- und Gemüsegerichten und noch größerem Vorsprung vor vermeintlichen Thronanwärtern wie Pizza. Bei genauerer Betrachtung ist dieses Ergebnis wiederum gar nicht so überraschend, denn besonders der süddeutsche Raum kann eine lange und durchaus variantenreiche Tradition heimischer Nudelspezialitäten vorweisen. Von denen viele sogar überregionales Ansehen genießen.

Saale-Unstrut - Wandern, wo der Wein wächst

Wein und Wandern - eine geradezu ideale Kombination. Idyllische Wege und mittlerweile beste Weine lassen sich an Saale und Unstrut im nördlichsten Weinbaugebiet Deutschlands entdecken. Von Marion Boehm

Sehnsucht-Tipps: Sächsische Schweiz

Quer durch die Sächsische Schweiz gibt es eine Menge zu entdecken. SEHNSUCHT DEUTSCHLAND hat die besten Tipps zusammengestellt, die auf keiner Erkundungstour fehlen dürfen.

Wandern auf die Zugspitze - Deutschlands höchsten Berg

Bevor Sie auf dem höchsten deutschen Berg stehen, werden Sie das Gefühl haben, Sie würden wandern in der Wirklichkeit gewordenen Kulisse eines deutschen Heimatfilmes. Lernen Sie auf genussvolle Weise das Gebiet um die Zugspitze kennen.

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • ZugspitzLand – Urlaub in allen Variationen
  • Landidyll Hotels - traumhaft auf dem Lande
  • Calw - Die Hermann Hesse-Stadt, der Fachwerktraum im Schwarzwald
  • Bad Brückenau - Bayerisches Staatsbad
  • Ruhr Tourismus - Metropole Ruhr 2015
  • Wilhelmshaven - Lust auf Meer
-- Anzeige --


-- Anzeige --