Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film
Rennfahrerlegende Huschke von Hanstein; Foto: Porsche-Werkfoto

Rennfahrerlegende & PR-Genie Huschke von Hanstein

Manche Legenden sind Märchen, doch die Leben, von denen hier erzählt wird, waren echte Berühmtheiten und Charaktere, charismatischer und mutiger als andere, sind sie bis heute unverwechselbar und haben ihrer Zeit Stempel aufgedrückt, die uns generationsübergreifend noch immer bewegen. Sie sind deutsche Legenden. Teil 1: Fritz Huschke von Hanstein, Autorennfahrer & PR-Genie

Text: Holger Wetzel

Fotos: Foto: Porsche-Werkfoto

Rennfahrer mit PS im Blut

Huschke von Hanstein mit Vollgas voraus; Foto: Porsche-Werkfoto

Huschke von Hanstein mit Vollgas voraus; Foto: Porsche-Werkfoto

Auf der Burgruine Hanstein im thüringischen Eichsfeld hält das gleichnamige Adelsgeschlecht bis heute seine Familienfeiern ab. Der bekannteste Vertreter war Fritz Huschke von Hanstein, ein genialer Rennfahrer und geschickter Porsche-Werber. Über Jahrhunderte hinweg gehörte das Adelsgeschlecht derer von Hanstein zu den bedeutendsten Familien im Eichsfeld.

Der wohl berühmteste Vertreter der Familie war weder Gutsherr noch Vasall, sondern ein moderner Ritter – ein waghalsiger Rennfahrer, der in seiner zweiten Karriere die Marke Porsche populär machte. Seinen Spitznamen „Huschke“, den er 1956 als offiziellen Vornamen eintragen ließ, erhielt der am 3. Januar 1911 in Halle an der Saale geborene Fritz Sittig Enno Werner von Hanstein von seinen Eltern.

-- Anzeige --



Denn schon als Kind legte er auf den Pferden seines Vaters stets eine wagemutige Eile an den Tag. Ab 1920 lebte die Familie auf ihrem weitläufigen Gut in Wahlhausen im Eichsfeld, das mit Herrenzimmer und Damensalon standesgemäß eingerichtet war. Der Vater, ein preußischer Kavallerieoffizier, unterzog seine Kinder einer streng deutschnationalen Erziehung.

Der kleine Huschke musste bei der Ernte helfen, wusch sich mit eiskaltem Wasser und verzichtete auf Geheiß des Vaters beim Reiten auf einen Sattel. Doch nach seinem Abitur 1929 waren Fritz Huschke die Pferde nicht mehr schnell genug. Er kaufte sich sein erstes Motorrad und nahm an seinem ersten Rennen teil. Und weil damals in England die schnellsten Motorräder gebaut wurden, studierte er nach einer landwirtschaftlichen und kaufmännischen Lehre eben auf der Insel. Seine für das Dolmetscherexamen erlernten Fremdsprachenkenntnisse sollten ihm später bei Porsche gute Dienste leisten.

-----------------------------------
Fotos: Porsche-Werkfoto

Seite 1 von 3
<< < 1 2 3 > >>

Links zum Artikel

Weitere Infos zur Burg Hanstein gibt es HIER!
Ritterlich speisen und nächtigen im Klausenhof - Infos gibt es HIER!
Heiße Reifen mit viel PS. Alle Infos zu Porsche gibt es HIER!
Kennen Sie die 10 schönsten Automobilmuseen Deutschlands? HIER lesen!
Stilikone und Schauspielerin Marlene Dietrich - HIER lesen!
Sehnsucht-Tipps: Thüringen HIER entdecken!

Weitere interessante Artikel

Heimatgeschichte(n): Barmherzige Schwestern auf Schloss Heitersheim

Alltag zwischen Gott und der Welt. Die Barmherzigen Schwestern entschieden sich einst für ein Leben hinter Klostermauern – ein Lebensweg, der heute mehr touristische als berufliche Nachahmer findet.

Küchengeflüster von Heinz O. Wehmann

Für Sehnsucht Deutschland plaudert Sternekoch Heinz O. Wehmann aus dem Küchenkästchen. Teil 2: Scheinexperten und die große Blamage.

Lokalheld/6: Christoph Keller von der Stählemühle

Es sind der Kaufmann an der Ecke, der Bauer im Nachbardorf oder die Wirtin in unserer Stammkneipe, die unsere Heimat Tag für Tag liebenswert machen. In unserer Rubrik „Lokalhelden“ stellen wir starke Frauenzimmer und echte Pfundskerle vor. Sie alle sorgen dafür, dass es zu Hause am schönsten ist. Teil 6: Christoph Keller/Schnapsbrenner

Sehnsucht-Tipps zu Frankfurt

SEHNSUCHT DEUTSCHLAND hat Frankfurt besucht. Die folgenden Tipps geben Ihnen einen Eindruck davon, was die Metropole am Main alles zu bieten hat. Und das ist weitaus mehr als der Weltflughafen und die Grüne Soße.

Die besten Hotel- & Gastronomietipps für Niedersachsen

Speisen, Schlemmen und süße Träume. Die besten handverlesenen Tipps hat Sehnsucht Deutschland für Sie zusammengestellt.

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Regensburg an der Donau - Urlaubskatalog
  • Ingolstadt an der Donau
  • Wilhelmshaven - Lust auf Meer
  • ZugspitzLand – Urlaub in allen Variationen
  • Brilon & Olsberg im Sauerland
  • OstseeFerienLand - wo Urlaub in Schleswig-Holstein am Schönsten ist
-- Anzeige --


-- Anzeige --