Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film
Die Mainchleife bei Volkach. Foto: Volkach.de

Franken - Fränkisches Weinland mit Volkach und Mainschleife

Umrahmt vom Spessart im Westen, der Rhön im Norden, dem Steigerwald im Osten und dem Lieblichen Taubertal im Süden liegt am Maindreieck das Fränkische Weinland mit seinem Zentrum Würzburg.

Fränkisches Weinland - sonnenverwöhnt und lebensfroh

Federweißer und Zwiebelkuchen auf der Hallburg. Foto: restaurant-hallburg.de

Federweißer und Zwiebelkuchen auf der Hallburg. Foto: restaurant-hallburg.de

Besonders geprägt sind dieses Gebiet und die Menschen, die dort leben, vom Frankenwein. Etwa 6.500 Winzer bauen auf rund 5.500 Hektar Fläche den berühmten Rebensaft an.

Wichtigste Rebsorte ist der Müller-Thurgau mit seinem duftigen und blumigen Bukett, gefolgt vom Silvaner, Jahrhunderte lang tonangebend und auch heute noch oft als der "typische Franke" bezeichnet. Mit Abstand folgen dann Bacchus, Kerner und Scheurebe. Typisch für den Frankenwein ist die bauchig-runde Flaschenform, der berühmte Bocksbeutel, der seit Jahrhunderten als Markenzeichen des Frankenweins gilt und mittlerweile sogar von der EG geschützt ist.

SDTV - Weinland Franken

mehr sehen unter www.sehnsuchtdeutschland.tv

-- Anzeige --



Den Frankenwein richtig kennen lernen lässt sich am besten in seinem Ursprungsland. Bei einem Winzer-Besuch, einem Spaziergang durch die Weinberge, einer erlesenen Weinprobe oder beim geselligen Beisammensein auf einem der zahlreichen Weinfeste, die von April bis in den November hinein stattfinden. Hier schließt man schnell Freundschaft mit den Weinländern und deren Lebensgefühl, das geprägt ist von Geselligkeit und Lebensfreude.

Federweiße, Zwiebelkuchen und das größte Deckenfresko der Welt

Herzhaft wie Land und Leute und passend zum Frankenwein präsentiert sich auch die Küche. Entsprechend den Jahreszeiten gibt es typische saisonale Gerichte wie etwa Wild-, Fisch- und Geflügelspezialitäten von September bis April, den Höhepunkt der Saison, den fränkischen Spargel, im Mai und Juni und passend zum "Federweißen" (neuer Wein) die deftigen Gerichte wie Zwiebelkuchen oder Zwetschgenkuchen im September und Oktober.

Aber nicht nur die Gaumenfreuden, auch die Sinnesfreuden werden im Fränkischen Weinland gestillt. In der Metropole Würzburg erbaute Balthasar Neumann unter der Herrschaft des Hauses Schönborn das "Schloss über den Schlössern", die strahlend barocke Residenz. Der Venezianer Giovanni Battista Tiepolo schuf mit dem gewaltigen Deckenfresko über dem frei gewölbten Himmel des berühmten Treppenhauses das größte Gemälde der Welt.

Hoch über dem Main liegt auf einer Bergkette die Festung Marienberg, ehemals fränkischer Herzogssitz und Domizil der Fürstbischöfe. In ihren Mauern ist heute das Mainfränkische Museum untergebracht, zu dessen Schätzen eine Sammlung bedeutender Werke des Würzburger Bildschnitzers Tilman Riemenschneider zählt.

Seite 1 von 2
<< < 1 2 > >>

Weitere interessante Artikel

Erzweg: Durch das Land der tausend Feuer in Ostbayern

Der Erzweg besticht durch seine landschaftliche und kulturhistorische Vielfalt: Auf einzigartige Weise verbinden sich Natur mit Kultur und Montangeschichte zu einem virtuos inszenierten Wandererlebnis.

Eine Wanderung auf dem Spessartweg 1

Der Spessartweg 1 zwischen Aschaffenburg und Gemünden am Main zählt zu den schönsten Wegen im Spessart-Mainland. Burgen und Schlösser, sonnenverwöhnte Weinhänge, weite Wälder und wunderbare Natur - die leichte Dreitageswanderung durch den Bayerischen Spessart verspricht Kultur- und Naturgenuss gleichermaßen.

Typisch Deutsch: Der Frankfurter Ebbelwei

Seit über 250 Jahren gilt der Apfelwein als das Frankfurter Nationalgetränk. Seine Geschichte ist jedoch viel älter: Fest steht, dass der Apfelwein zur Zeit Karls des Großen, also bereits vor 1.200 Jahren, schon längst ein Begriff war.

5 Flaschen für die letzten Gläser des Jahres

Weinreich. Die besten Tipps von Stephan Reinhardt zum Jahresausklang.Prost!

Jurasteig – durch den Bayerischen Jura

Duftende Wacholderheiden, schroffe Felsformationen, mystische Tropfsteinhöhlen und romantische Flusstäler erlebt der Wanderer auf dem Jurasteig im bayerischen Jura.

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Probstei - der schönste Ort für Strandhelden
  • Bayerisch-Schwaben - Heiter bis sportlich: die Top-Ten-Radtouren
  • Dithmarschen – Echte Küste. Echtes Land.
  • Kühlungsborn - das Ostseebad mit Flair
  • ZugspitzLand – Urlaub in allen Variationen
  • Heilklima-Wandern in Deutschland

Einzig in der Welt

Bayerisches Bier

Das Bierland Bayern ist ein wahres Genießerland: Hier wird aus vier Zuta- ten eine einzigartige Biervielfalt von 40 Sorten und rund 4.000 Marken kreiert.

> mehr

Deutschland

Das Wein-ABC Teil 1 von A - F

Wohl kaum ein Getränk beflügelt die Phantasie so wie ein guter Wein. Dass jeder ein Kenner von edlen Tropfen werden kann, lesen Sie im ersten Teil unseres Wein - ABC von A wie aha-Effekt bis F wie Feinschmecker.

> mehr

Radreisen & Radwege

Radreise Main - traumhaft schön

Die Landschaften längs des Mains zählen zu den kulturell reichsten und vielfältigsten Bayerns und Hessens, und in seinen Wellen spiegeln sich deren Kultur und Geschichte wider. Ideal für eine von drei tollen Radtouren.

> mehr

Deutsches Welterbe

Die Bamberger Altstadt: UNESCO Welterbestätte seit 1993

Die altehrwürdige Kaiser- und Bischofsstadt wurde wie Rom auf sieben Hügeln erbaut. Seit 1993 ist Bamberg mit seiner Altstadt Welterbe der UNESCO. Überragt vom Kaiserdom ist sie ein denkmalgeschütztes Ensemble zwischen Mittelalter und bürgerlichem Barock.

> mehr

Bayern

Kulmus Kräuterwelt - wie ein Allgäuer Koch seine Gäste verzaubert

Bei Axel Kulmus gibt es Geschmackserlebnisse der besonderen Art. In seinem Landgasthof Rössle in Stiefenhofen kommt alles Erdenkliche aus dem Kräutergarten in den Topf.

> mehr
-- Anzeige --


-- Anzeige --