Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film
Echter Nordfriese ist der Föhrer Kapitän Bradhering. Foto: Achim Multhaupt/Ankerherz Verlag

Heimatgeschichte(n): Föhr - Insel der Kapitäne

Von Föhr, dem Eiland der trotzigen Friesen, kamen einst die besten Schiffsführer. So viele, dass im Sommer die Männer knapp wurden. Noch heute hört man überall auf der Insel die alten Geschichten – und benimmt sich so unaufgeregt, wie es auf einem Schiff sein muss

Text: Stefan Krücken

Anker, Herz und Kreuz - Siegel starker Lebensgeschichten

Föhrer Kapitän Niels Held rettete Menschenleben vor den Azoren. Foto: Achim Multhaupt/Ankerherz

Föhrer Kapitän Niels Held rettete Menschenleben vor den Azoren. Foto: Achim Multhaupt/Ankerherz

Fotos: Achim Multhaupt/Ankerherz Verlag

Die Geschichten erzählen alte Steine, vom Wind schief gestellt und vom Wetter geschliffen,
einige von Moos bewachsen und fast alle verziert mit einem Anker, einem
Herz und einem Kreuz, den Symbolen der christlichen Seefahrt. Auf dem Friedhof
des Dorfes Süderende, im Westen der Insel, neben dem Backsteinturm der Pfarrkirche
Sankt Laurentii, sprechen die Steine.

Zum Beispiel über Früd Faltings, geboren am 23. Dezember 1783, der 1811 Ingke
Olufs zur Frau nahm, die ihm drei Kinder gebar. 23 Jahre lang führte er ein Schiff aus

-- Anzeige --


Kopenhagen und brachte seine Familie zu Wohlstand. So steht es in schwarzen Buchstaben
auf weißem Grund und wer wissen möchte, warum Föhr die Insel der Kapitäne
ist, sollte verweilen und weiterlesen. Vom Segen, den die Seefahrt brachte, ist
manches noch zu sehen in den Inseldörfern, deren Namen an Asterix-Hefte erinnern:
Klein-Dunsum, Wrixum, Hedehusum.

Weiße Kapitänshäuser unter Reet zeugen davon und manches Gartentor ist
aus Walknochen gebaut. Von allen Inseln, deren Böden es beinahe unmöglich machten,
etwas zu ernten, und auf denen es an Brennmaterial mangelte, wagten sich die
Bewohner hinaus aufs Meer. Aber kaum irgendwo so konsequent wie von Föhr, dessen
Name sich herleitet vom friesischen Wort feer, was „unfruchtbar“ bedeutet:
82 Quadratkilometer Strand, Dünen und Land auf 54° 43′ Nord, 8° 30′ Ost, zwischen
Sylt, Amrum und den Halligen gelegen wie in einem großen Schutzbecken. Wer abends
am Strand von Nieblum entlangspaziert, sieht weit über das Watt und in der Ferne
die Lichter der Warften brennen.

Föhr: Eine Insel trotziger Nordfriesen, die sich gegen die Dänen auflehnten und später wegen
der Preußen in Scharen auswanderten und auf deren Flagge bis heute der angenehm
renitente Leitspruch steht: „Leewer duad üüs Slaaw“ – „Lieber tot als Sklave“.
„Noch zu meiner Zeit fuhren alle Männer im Westen der Insel zur See“, berichtet
Nickels Peter Hinrichsen, Jahrgang 1939, ein drahtiger Mann mit fein gestutztem
Schnurrbart. In Seefahrerkreisen gilt Hinrichsen als Autorität. Unter seinem Kommando
segelte die Gorch Fock, als sie noch der Stolz der Marine war und nicht Teil eines
parteipolitischen Schiffeversenkens vor einigen Jahren ganz nahe an den Hafen
der Inselhauptstadt Wyk heran. Ein riskantes Manöver für ein Segelschiff im Wattenmeer
– und eines, bei dem Triumph und
Spott dicht im Schlick beieinander lagen. Zwei Jahre lang hatte Hinrichsen die Veränderungen
des Wasserstands beobachtet, die Gezeiten geduldig studiert und analysiert,
wann die Durchfahrt der engen Priele möglich war.

Seite 1 von 3
<< < 1 2 3 > >>

Links zum Artikel

Weitere interessante Artikel

Die Top 10 der größten Seen in Deutschland

Den größten teilt sich Deutschland mit der Schweiz und Österreich. Drei, also eigentlich vier der größten zehn sind in Bayern, vier in Mecklenburg-Vorpommern. Und der Rest?

Land Fleesensee - Neuland für die Sinne

Nicht weit von Hamburg, Berlin und der Ostseeküste liegt inmitten von Wäldern, Wiesen und Seen Neuland für Ihre Sinne: Land Fleesensee

Deutschlandreise Fränkische Schweiz – Leckerland

Ulf Poschard schmeckt die Idylle in Franken. Herzlich willkommen im Leckerland!

Die sieben schönsten Seen Deutschlands

Baden, Schwimmen, Paddeln, Segeln oder Angeln - Deutschlands Seen bieten gerade im Sommer Freizeit-Spaß und Erholung pur. SEHNSUCHT DEUTSCHLAND stellt Ihnen die sieben schönsten vor.

Die besten Sehnsucht Geheimtipps für: Föhr

Föhr wird als „friesische Karibik“ beworben. Warum, weiß der Tourismusverband. Die zweitgrößte Nordseeinsel Deutschlands – nach Sylt und vor Amrum – hat elf schmucke Inseldörfer, fünf Windmühlen, einen alten Ringwall und drei Kirchen, deren windschiefe Grabsteine abenteuerliche Lebensgeschichten von den mutigen Föhrer Seeleuten erzählen.

Suche  
SEHNSUCHT Abonnement
Ausgabe 04/2012

Ausgabe 04/2012


Abonnement
Einzelausgabe
Testpaket
Shop
TV
Urlaubskataloge

SEHNSUCHT e-Newsletter





SEHNSUCHT Fotowettbewerb

 
- Anzeige -
SEHNSUCHT Hotels
günstige Hotels
SEHNSUCHT Ferienwohnung








SEHNSUCHT Web-TV

Rottner Romantik Hotel

mehr sehen unter www.sehnsuchtdeutschland.tv

Lesezeichen setzen bei...
Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Favoriten Bookmark bei: Linksilo Bookmark bei: Readster Bookmark bei: Reddit Bookmark bei: Google Bookmark bei: Netscape Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Technorati Bookmark bei: StumbleUpon
-- Anzeige --


-- Anzeige --