Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film

Wolfsburg und die Autostadt: Retorte vom Feinsten (Seite 2 von 3)

Glücksfall für Wolfsburg und die Region: Der VW-Konzern baut hier nicht nur Autos, sondern macht sich frei nach Pippi Langstrumpf die Stadt , wie sie ihm gefällt. Fritz Vossiek blickt hinter die Kulissen der Stadt, die auf der grünen Wiese wuchs.

Text: Fritz Vossiek

Fotos: Autostadt / Ritz Carlton

Glanzparade der Markenbildung

Das mit der grünen Wiese war ja schon einmal gut gegangen und für Herrn Wachs, den man getrost als Mister Autostadt bezeichnen kann, kein Hinderungsgrund. Er reiste durch die Welt, jagte Ideen, suchte Inspiration und plante. Jahrelang. Mit Fahrzeugauslieferung sollte es zu tun haben, denn die VWs wurden ja direkt nebenan im Werk produziert. Ein Automobilmuseum wäre auch nicht schlecht, da hätte man auch endlich einen guten Platz für die alten Kisten. Und ein paar ganz neue Ansätze waren sowieso enthalten, als 1996 das Modell der Autostadt präsentiert wurde. Erfolgreich. Zwei Jahre später kamen die Bagger, im Mai 2000 war Eröffnung.

-- Anzeige --



Dass die Autostadt über zehn Jahre später ein gigantisches Erfolgsmodell ist, wurmt nur die anfänglichen Bedenkenträger und liegt auch an den Partnern, die von Anfang an dabei waren, zum Beispiel The Ritz-Carlton. Der weltweit agierende Luxushotellerie-Konzern investierte in ein komplett neues Haus, das – mutiger, ja visionärer Standortwahl sei Dank – visà-vis der vier imposanten Schornsteine des VW-Kraftwerks liegt, das Ferdinand Porsche, der VW-Käfer-Erfinder, 1939 in Betrieb genommen hatte und dessen Abwärme heute den in einem Seitenbecken des Mittellandkanals schwimmenden 40 Meter langen Außenpool des Hotels wohl temperiert. Nebenbei versorgt es zudem ganz zweckgemäß Wolfsburg, die Autostadt und das VW-Werk mit Strom und Wärme. Allen Unkenrufen zum Trotz gehört das Hotel heute zu den besten in Deutschland, hat ständig höchste Auslastungen und – was sicher dazu beiträgt – den 3-Sterne-Koch Sven Elverfeld im Restaurant Aqua, der diesem bereits höchste kulinarische Weihen beschert hat.

Natürlich dreht sich in der Autostadt fast alles ums Auto. Doch die ständig wechselnden Perspektiven darauf machen Spaß und füllen Marketingfloskeln wie Nachhaltigkeit und Umwelt mit echten Inhalten, die trotz allen Designs glaubwürdig und unterhaltsam rüberkommen. Marken von VW, zum Beispiel weltliche wie Škoda und Seat, aber auch geistige wie Lamborghini und Audi, haben eigene moderne Pavillons, die den besonderen Charakter der jeweiligen Marke mit bis ins Detail durchdachten Installationen kunstvoll in Szene setzen. Und die Macher leisten sich Verzicht. Auf Werbung. Keine Spots, keine Plakate, keine Dauerbeschallung, man hat ja auch ein Heimspiel. Stattdessen wird im Zeithaus die Geschichte der Modernisierung des Autos – komplett markenunabhängig – präsentiert. Da steht die Göttin – die DS – von Citroën neben der mehr als 5 Millionen Mal verkauften Ente gleicher Provenienz, der BMW neben dem Cadillac. Und ein paar besonders schön lackierte VWs gibt es natürlich auch. Das ist norddeutsche Souveränität.

Seite 2 von 3
<< < 1 2 3 > >>

Weitere interessante Artikel

Die besten Tipps für Münster

Sehnsucht Deutschland hat die besten Geheimtipps und Empfehlungen für Münster zusammengetragen. Nächsten Städtetrip planen und der Reihe nach ausprobieren.

PartiTouren in Niedersachsen - Sommernachtsträume

Leckerbissen für "Kultururlauber"

Lokalheld/4: Kultbäcker und Frauenversteher Hinkel

Josef Hinkel ist in Düsseldorf Kult. Sein Brot auch. Der Bäcker aus Leidenschaft backt nicht nur die ganz großen Brötchen, sondern ist vor allem eines - überaus sympathisch. Und das Allerbeste, Brot schmeckt und duftet hier nach Brot.

10 Fragen an Horst Lichter - Promikoch und Tausendsassa

Teil 3 der Rubrik 10 Fragen an. Diesmal: Horst Lichter. Was lieben Deutsche an ihrem Land? Horst Lichter, der Verfechter von viel Butter und Sahne stand Sehnsucht Deutschland mit viel Vergnügen und Schalk im Nacken Rede und Antwort.

Wandern im Chiemgau - Wo die Glückshormone schuhplatteln

Aussichtsreiche Bergpanoramen, duftende Almwiesen, urige Berghütten und gut ausgeschilderte Wanderwege. Der Chiemgau bietet wanderbar abwechslungsreiche Bergtouren für jeden Geschmack.

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Viechtacher Land - Natur & Kultur im Herzen des Bayerischen Waldes
  • Aller-Leine-Tal - Erlebniswelt Lüneburger Heide
  • Ruhr Tourismus - Metropole Ruhr 2015
  • Regensburg an der Donau - Urlaubskatalog
  • Dithmarschen – Echte Küste. Echtes Land.
  • Markt Wiesenttal
-- Anzeige --


-- Anzeige --