Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film

Kurztrip - Von Büsum nach Helgoland

Einmal ordentlich durchpusten, büdde! Ein weiter Blick macht den Kopf frei, die gute Nordseeluft bläst den Alltag einfach weg. Und das Wattenmeer hat reichlich Abenteuer zu bieten – auch in kulinarischer Hinsicht.

Text: Simone Rickert

Fotos: Büsumde, Thomas Lenz, Marketing Service Büsum GmbH/Oliver Franke

„Sinhait!“

Buesumde

Eine Hand voll Krabben und mehr

Am Büsumer Hafen Krabbenbrötchen futtern, nach einer stundenlangen Wattwanderung. Der Schlick klebt noch zwischen den Zehen … Mehr Nordseeromantik geht fast nicht. Es sei denn, man setzt sich auf die „MS Lady von Büsum“ und macht eine kleine Kreuzfahrt zur Insel Helgoland. Die Lange Anna ist in Sicht, gleich werden wir einen schönen dicken Knieper essen, das sind die Helgoländer Taschenkrebse. Und anstoßen mit einem steifen Eiergrog – echt, das macht man hier so – und Prost heißt „Sinhait!“

ERLEBEN

Weltnaturerbe
Wattwandern durch den Nationalpark. Artenvielfalt im Schlick unter den Füßen, Seehunde und Kegelrobben gucken. Und mit einem kundigen Führer macht das besonders Spaß, weil wir hier noch viel mehr Tierchen entdecken. Alle Termine gibt’s unter buesum.de

-- Anzeige --



Museum am Meer
Wenn das Wetter mal nicht so doll ist: Die Ausstellung zu Küstenfischerei, Hafen und Werften macht Heimatkunde spannend, grade auch für Kinder. Büsum, Am Fischereihafen 19
museum-am-meer.de

Ausflug zur Düne
Helgolands kleine Nebeninsel. Einmal Strandspaziergang im Kreis, in einer guten Stunde. Im Dünenrestaurant von Dirk Hadersen bei Rosé und Krabben aufs Meer starren – prachtvoll. Helgoland, Düne, Telefon: 04725/544
duenenrestaurant.de

ESSEN

Fischereihafen
Krabbenbrötchen am Alten Fischereihafen, derbe lecker. Und frischer geht’s nicht. Oder halt, doch, direkt aufm Kutter, selbst gepult. Die „MS Hauke“ nimmt Freizeitmatrosen mit. Nur echt seefest sollten sie sein. Brötchen und Abfahrt: Büsum, Ankerplatz/Fischerkai rahder.de
rahder.de

Kolles Alter Muschelsaal
Gehobene friesische Kost: Spargel, Krabben, Friesisch Ochs. Das Besondere hier ist die Gestaltung der Wände: Mosaike aus Muscheln und Schnecken, vor über 100 Jahren von Büsumer Seeleuten auf ihren Weltreisen gesammelt. Büsum, Hafenstraße 27, Telefon: 04834/24 40
kolles-alter-muschelsaal.de

Bunte Kuh
Der Laden wird wohl so heißen, weil er bekannt ist wie eine. Bei schönem Wetter kann man draußen auf der Promenade sitzen und gucken, wer noch alles so auf der Insel ist. Denn hier muss jeder vorbei. Wer mutig ist, trinkt einen Eiergrog! Helgoland, Hafenstraße 1013, Telefon: 04725/81 13 43
buntekuh-helgoland.de

Rickmers Galerie
Auch direkt an der Promenade, Blick über die historischen Hummerbuden. Lecker ist der Knieper, der Helgoländer Taschenkrebs, den es meistens ab Mai gibt. Gastgeber Detlev Rickmers schwört beim Knieper auf die traditionelle Zubereitung in Meerwasser. Helgoland, Am Südstrand 2, Telefon: 04725/81 410
insulaner.de

SCHLAFEN

Hotel Jess am Meer
Nordisches Design: helles Holz, große Fenster, viel Licht. Liegt mitten im Ort, hat aber seine eigene kleine Privat-düne, damit man beim Bio-Frühstück die Zehen in den Sand stecken kann. DZ ab 115 Euro. Büsum, Dithmarscher Straße 28, Telefon: 04834/70 04 210
jess-am-meer.de

Auf den Hummerklippen
Nicht nur der Helgoländer James Krüss, viele Autoren kamen und kommen auf die Insel, um in Ruhe zu werken. Gute Idee, hier ein Literaturhotel einzurichten. Ziemlich neu, am Felsrand des Oberlandes mit Panoramablick, bei gutem Wetter bis in die Elbmündung. DZ ab 99 Euro. Helgoland, Am Falm 302, Telefon: 04725/81 400
hotel-hummerklippen.de

Buesumde Buesumde Buesumde/Oliver Franke Buesumde/Oliver Franke

Weitere interessante Artikel

Kurztrip - Sylt

Die Sehnsuchts-Insel schlechthin. Wahre Fans fahren im Winter: tosende Nordseewellen, salziger, sandiger Wind da draußen. Drinnen tiefschwarzer Friesentee vorm Kachelofen und das Gefühl, in einer ganz wunderbar entlegenen Welt gelandet zu sein.

Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt - Kräfte der Nordsee

Hat sich das Klima in den letzten Jahren wirklich verändert? Wie lebt der Mensch mit Naturgewalten? Was ist das Geheimnis von Ebbe und Flut? Antworten finden Sie im Erlebniszentrum Naturgewalten direkt am Lister Hafen.

Typisch Deutsch - Großer Hans

In „Typisch Deutsch“ stellen wir die leckersten Sachen vor. Diesmal lüften wir Großmutters Küchengeheimnis: Großer Hans mit Rindfleisch, Backobst und Senfsoße.

Deutschlandreise Fränkische Schweiz – Leckerland

Ulf Poschardt schmeckt die Idylle in der Fränkischen Schweiz, die doch gar nicht zu Bayern gehören möchte. Herzlich willkommen im Leckerland!

Das Wein-ABC Teil 4 von R - Z

Wohl kaum ein Getränk beflügelt die Phantasie so wie ein guter Wein. Dass jeder ein Kenner von edlen Tropfen werden kann, lesen Sie in unserem Wein - ABC.

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Rheinland-Pfalz - ROMANTIC CITIES
  • ZugspitzLand – Urlaub in allen Variationen
  • Erzgebirge - Urlaubsmagazin 2017
  • Bayerisch-Schwaben - Heiter bis sportlich: die Top-Ten-Radtouren
  • Calw - Die Hermann Hesse-Stadt, der Fachwerktraum im Schwarzwald
  • Schwetzingen
-- Anzeige --


-- Anzeige --