Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film
Theaterplatz mit Semperoper im alten Glanz, Fotograf: Sylvio Dittrich

Die besten Sehnsucht Geheimtipps für: Dresden

Links und rechts der Elbe bei Dresden liegen herrliche Sachen zum Entdecken und Erleben, Sehnsucht Deutschland hat die Schönsten gesucht und gefunden und stellt Ihnen hier die 10 besten Tipps für Dresden vor.

Kurztrip nach Dresden: SEHNSUCHT TOP 10

Cafe Europa in der Neustadt - 24h geöffnet. Foto: Sylvio Dittrich

Cafe Europa in der Neustadt - 24h geöffnet. Foto: Sylvio Dittrich

Hier stellen wir Ihnen unsere SEHNSUCHT TOP 10 vor. Viel Spaß damit!

1.) Die Schatzkammer der Wettiner – das Grüne Gewölbe

Auch wenn Sie kein passionierter Museumsbesucher sind, das „Neue Grüne Gewölbe“ sowie das „Historische Grüne Gewölbe“ genießen Weltruf als zwei der größten und prächtigsten Schatzkammern. Staunen Sie über die Schatzkammer von August des Starken (siehe kl. Foto: August der Starke in Gold, Tourismus Marketing Sachsen, Fotograf: Dittrich) und die unermesslichen Reichtümer und Kunstwerke, die hier in den letzten Jahrhunderten von der Renaissance bis zum Klassizismus zusammengetragen wurden.

SDTV-Tipp: Dresden - Kleine Weltstadt an der Elbe

mehr sehen unter www.sehnsuchtdeutschland.tv

-- Anzeige --


Im Dresdner Residenzschloss untergebracht, ist der Eingang auf der Altstadtseite gegenüber vom Zwinger und der Semperoper. Der Eintritt: Neues Grünes Gewölbe 6,00. Für das Historische Grüne Gewölbe werden aufgrund des Andrangs nur Zeitkarten für 10,00 Euro verkauft, d.h. Sie haben nur ein bestimmtes Zeitfenster zur Verfügung.

Öffnungszeiten & Preise:
www.skd-dresden.de/de/museen/gruenes_gewoelbe.html

2.) Fahrradtour Dresden – Schloss Pillnitz – Dresden

Leihen Sie sich ein Fahrrad und fahren auf gemütliche Art und Weise elbaufwärts Richtung Schloss Pillnitz. Sie radeln rund 45 Minuten entspannt bis Schloss Pillnitz, meistens direkt an der Elbe. Beginnen Sie direkt in der Altstadt, bahnen sich Ihren Weg an die Elbe und fahren auf asphaltierten Radwegen los. Vorbei an den Elbschlössern und der Loschwitzer Brücke, berühmt als Blaues Wunder, passieren Sie zahllose Ausflugslokale, die köstliche Kuchen anbieten. Nach Schloss Pillnitz setzt Sie eine kleine offene Fähre über. Wenn Sie Spaß daran haben, fahren Sie den Rückweg einfach auf der anderen Elbseite.

Fahrräder leihen:
www.antrieb.com / www.radsport-tietz.de
Bahn&Bike am Hauptbahnhof Dresden - Kontakt 0351-4613262

3.) Schillergarten

Der schönste Biergarten von Dresden. Direkt beim Blauen Wunder, gekieste Wege, dicke Kastanien spenden Schatten während die Elbdampfer tutend vorüberziehen.
Höhepunkt ist die sonnabendliche Parade der Ausflugsdampfer. Nach der Jahrhundertflut von 2002 liebevoll und aufwändig wieder aufgebaut.

Bilder, Speisekarte und Öffnungszeiten:
www.schillergarten.de

4.) Dresdner Eierschecke

Köstliche Kuchenspezialität, die man in Dresden gegessen haben muss, möchte man mitreden können. Kaum zu glauben, dass Eigelb mit Butter und Zucker sowie einer Quarkfüllung so lecker sein kann. Erhalten Sie in fast allen Cafés und Restaurants.

5.) Hygienemuseum

Otto Lingner hat nicht nur Odol erfunden, sondern der Stadt Dresden auch noch das Hygienemuseum geschenkt, das einen ziemlich gründlichen Überblick über die Entwicklung derselben in den letzten 100 Jahren gibt. Odol hat Lingner Glück gebracht, immerhin ist die Villa Stockhausen, eines der berühmten drei Elbschlösser, auch als Schloss Lingner bekannt.

Alle Informationen:
www.dhmd.de
Eintritt: 6,00 Euro, Adresse Lingnerplatz 1, rund 10 Gehminuten von der Altstadt.

6.) 48 Stunden Dresden für 21,00 Euro mit der Dresden Card

Freie Fahrt mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln, freier Eintritt in viele Dresdner Museen (nicht in das Historische Grüne Gewölbe) und kostenlose Mitnahme von Kindern bis 5 Jahre. Außerdem Ermäßigungen bei Stadt- und Dampferrundfahrten.
Erhältlich bei der Tourist Information Dresden in der historischen Schinkelwache am Theaterplatz 2, schräg gegenüber der Semperoper.
Kontakt: 0351-49192100 oder www.dresden.de

7.) Canaletto-Blick

Vom nördlichen Ufer der Elbe auf die Altstadt zu blicken ist ein ganz besonders Vergnügen, da man von dort Semperoper, Residenzschloss, Zwinger und im Hintergrund die Frauenkirche vor Augen hat. Diesen herrlichen Ausblick hat der Maler Canaletto, der eigentlich Bellotto hieß, als Hofmaler des Kurfürsten bereits im 18. Jahrhundert festgehalten. Besonders schön genießen kann man ihn im schönen Biergarten des Dresdner Ballhaus Watzke. Schauen Sie sich unbedingt den historischen Ballsaal im ersten Stock an, den man noch heute für feudale Feste feiern kann. Canaletto-Blick inklusive.

Kontakt: www.watzke.de, Telefon: 03 51/85 29 20, Kötzschenbroder Straße 1/Ecke Leipziger

8.) Der schönste Milchladen der Welt – Pfunds

Mit 6 Kühen, hochgekrempelten Ärmeln und der Vision, die Dresdner mit köstlicher Kuhmilch zu versorgen, kam Paul Pfund vor über 100 Jahren in die Stadt. Mit Erfolg. Herzstück der Molkerei ist noch heute der schönste Milchladen der Welt, kostbar verkachelt von Villeroy & Boch und ständig gut besucht. Ein Mitbringsel von hier ist aber dennoch Pflicht. Ebenso ein Glas frischer Kuhmilch.
Kontakt: www.pfunds.de, info@pfunds.de, Bautzener Straße 79, Tele: 0351-80 80 80

9.) Der Große Garten mit Parkeisenbahn

Wenn Sie glauben, Sie brauchen eine Pause, besuchen Sie den größten und schönsten Park Dresdens, den Großen Garten. Ehemals jagten hier die großen Kurfürsten, heute können Sie die Seele baumeln lassen oder mit der kleinen Parkeisenbahn spazieren fahren.
Keine 10 Minuten von der Frauenkirche entfernt.
Information: www.schloesser-dresden.de/index.php?entry_id=25, Hauptalle 5

10.) Gläserne Manufaktur

Hier werden Oberklassen-Modelle von VW, vor allem der Phaeton, endmontiert.
In der weltweit einzigartigen, voll verglasten Manufaktur können Sie sich die Fließbandarbeit aus nächster Nähe anschauen, was nicht nur für Männer und Kinder höchst interessant ist.

Kontakt:
www.glaesernemanufaktur.de,
Voranmeldung 01805-896268, täglich von 8 – 20 Uhr, auch am Wochenende.

Abschließend sei gesagt, dass man über Dresden nicht zu viel des Guten sagen kann, denn es ist eigentlich noch viel schöner. Neben unseren hier kurz vorgestellten persönlich gemachten Erfahrungen, gibt es selbstverständlich zahllose weitere, die alle ganz bestimmt eine Reise wert sind.

Wir empfehlen Ihnen hinsichtlich der Planung Ihrer Anreise und Übernachtungsmöglichkeiten über die offizielle Internetseite www.dresden.de zu gehen, die äußerst informativ und gut gepflegt ist.

Dresden ist mit allen Verkehrsmitteln bestens zu erreichen und hat ein sehr großes Angebot an Übernachtungsmöglichkeiten in allen Kategorien und Preislagen.

Viel Spaß wünschen wir Ihnen bei Ihrem nächsten Ausflug nach Dresden!


Weitere interessante Artikel

Romantik Hotel Kieler Kaufmann - Wahrlich herrschaftlich

Familiengeführtes Haus mit Klasse: Das Romantik Hotel Kieler Kaufmann liegt inmitten eines großzügigen Parks, der sich direkt bis ans Ufer der Kieler Förde erstreckt.

Erzweg: Durch das Land der tausend Feuer in Ostbayern

Der Erzweg besticht durch seine landschaftliche und kulturhistorische Vielfalt: Auf einzigartige Weise verbinden sich Natur mit Kultur und Montangeschichte zu einem virtuos inszenierten Wandererlebnis.

Die besten Tipps für - Wolfsburg

Mutet die Stadt zum einen an, wie ein Wunschkonzert der Autobauer, so hat sie mit dem Wissenschaftsmuseum phaeno, dem bemerkenswerten Kunstmuseum Wolfsburg und höchst attraktiven Hotels einiges zu bieten. Die Sehnsucht Deutschland-Redaktion hat die besten Tipps für Sie zusammengestellt.

Gartenreise - Muskauer Park

Auf 830 Hektar verwirklichte Hermann Fürst von Pückler-Muskau seine Vision nach englischem Vorbild und gestaltete einen der schönsten Landschaftsparks der Welt im Herzen der Lausitz

Kurztrip - Sylt

Die Sehnsuchts-Insel schlechthin. Wahre Fans fahren im Winter: tosende Nordseewellen, salziger, sandiger Wind da draußen. Drinnen tiefschwarzer Friesentee vorm Kachelofen und das Gefühl, in einer ganz wunderbar entlegenen Welt gelandet zu sein.

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • ULM ... in Ulm, um Ulm und um Ulm herum …
  • Bayerisch-Schwaben - Heiter bis sportlich: die Top-Ten-Radtouren
  • Markt Wiesenttal
  • Aller-Leine-Tal - Erlebniswelt Lüneburger Heide
  • Heilklima-Wandern in Deutschland
  • Landidyll Hotels - traumhaft auf dem Lande

Essen & Trinken

Kantine(n) - die besten Kantinen in Deutschland

Wenn Sie das nächste Mal in Deutschland unterwegs sind und der Hunger packt Sie, könnte eine deutsche Kantine eine prima Alternative sein. Wo die besten deutschen Kantinen zu finden sind, erfährt auf dem Portal www.diekantinen.de Gute Alternativen für kleines Geld.

> mehr

Essen & Trinken

So isst Deutschland 6: Spezialitäten aus Sachsen

Eine einheitliche sächsische Küche gibt es nicht. Vielmehr ist sie eine Kombination der Kochtraditionen der einzelnen Regionen Sachsens. Sehnsucht Deutschland stellt seine Favoriten vor: Dresdner Christstollen, Schwammespalken und das traditionelle Weihnachtsgericht Neunerlei.

> mehr

Radreisen & Radwege

Radlerland Deutschland - die schönsten Radwege

Radfahrer haben in Deutschland die Qual der Wahl aus über 200 Radfernwegen. Sehnsucht Deutschland legt Ihnen die folgenden ans Herz. Von Bettina Sandt

> mehr

Wanderreisen & Wanderwege

Sächsische Schweiz - Wandern im Nationalpark

Zwei Tage ist Autor Mark Bloemeke mit seinem Vater Reinhard für „Sehnsucht Deutschland“ in der Sächsischen Schweiz gewandert und gekraxelt. Tolle Eindrücke und sensationelle Panoramen...

> mehr
-- Anzeige --


-- Anzeige --