Der berühmte Cannaletto-Blick über die Elbe. Foto: Sylvio Dittrich

Dresden - nicht irgendeine Schönheit Sachsens

Stets aufs Neue lassen sich Reisende vom Reiz des Deutschen Florenz verzaubern. Es ist, als wolle die Elbe das Tal nie verlassen: Gesäumt von grünen Ufern, fließt der Strom in breiten Bögen langsam dahin. Weinberge bezeugen....

Dresdens Glanzzeit im Barock

Rietscheldenkmal auf der Brühlschen Terrasse. Foto: Sylvio Dittrich

Stets aufs Neue lassen sich Reisende vom Reiz des "Deutschen Florenz" verzaubern.

Es ist, als wolle die Elbe das Tal nie verlassen: Gesäumt von grünen Ufern, fließt der Strom in breiten Bögen langsam dahin. Weinberge bezeugen ein mildes Klima. Weit in die Höhe ragen die dunklen Türme der alten Stadt im Kontrast zu den satten grünen Hängen der Talränder.

Bernardo Belotto, genannt Canaletto, der italienische Hofmaler des 18. Jahrhunderts, verhalf mit seinen Gemälden der Silhouette Dresdens zu Weltruhm.
Das Barockzeitalter wurde die Glanzzeit Dresdens schlechthin: prächtige Schlösser, Palais, Kirchen und Bürgerhäuser machen Dresden heute zur deutschen Barockstadt.

-- Anzeige --



Dass Dresden als Barockstadt überhaupt berühmt werden konnte, hat es vor allem dem sächsischen Kurfürsten August dem Starken zu verdanken. 1694 trat er als 24 jähriger die Regentschaft an und wurde 1697 zum König von Polen gekrönt. Er regierte bis 1733.

August war nicht nur prunkliebend, wie die meisten seiner fürstlichen Amtskollegen, sondern er interessierte sich auch für Architektur, ja er entwarf selber Pläne. Für die Ausführung holte er sich dann die besten Fachleute, die er in Europa finden konnte.

Das wichtigste Meisterwerk, das auf August zurückgeht, ist der Dresdner Zwinger. Er entstand auf den ehemaligen Festungsanlagen als Kulisse für rauschende Festlichkeiten, die August der Starke in den Pavillons, Orangerien und im Innenhof inszenieren ließ. Die Experten sind sich einig: das Bauwerk, 1709 bis 1722 von Baumeister Matthäus Daniel Pöppelmann und Bildhauer Balthasar Permoser geschaffen, stellt den Gipfel des europäischen Barock dar.

Seite 1 von 3
<< < 1 2 3 > >>

Links zum Artikel

Grünes GewölbeDresden Tourismus

Weitere Artikel zum Thema

Einzigartige Sächsische Elblandschaft

Die einzigartige Flusslandschaft der Elbe, das mediterrane Flair der Weinberge und der Charme uralter Bäume in dichten Wäldern machen Erholung im Sächsischen Elbland zu einer romantischen Angelegenheit.

Heilquellen & Nussknacker im Erzgebirge

Als Quell für Gesundheit und Wohlbefinden ist das Erzgebirge wärmstens zu empfehlen: Im Kurort Warmbad sprudelt für therapeutische Zwecke seit über 600 Jahren die älteste und wärmste Heilquelle Sachsens.

Kultur und Revolution - Leipzig

Leipzig hat viele Gesichter. Und sie sind alle schön.

17. Festival Sandstein & Musik

An vielen der schönsten Spielorte Sachsens ist das 17. te Sandstein & Musik Festival ab dem 21. März 2009 zu Gast. Von März bis Dezember steht das Festival unter der Leitung von Ludwig Güttler im Zeichen der Romantik.

Wanderreise durch die Sächsische Schweiz

Die Felsnadel »Barberine«, mit 43 m Höhe ein Wahrzeichen der Sächsischen Schweiz. Die phantastische Aussicht von der berühmten Basteibrücke genießen. Dies und viel mehr auf dieser Wanderreise.

Suche  
Lesezeichen setzen bei...
Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Favoriten Bookmark bei: Linksilo Bookmark bei: Readster Bookmark bei: Reddit Bookmark bei: Google Bookmark bei: Netscape Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Technorati Bookmark bei: StumbleUpon

Sachsen

Mit dem Dampfschiff nach Pillnitz

Die Sächsische Dampfschifffahrtsflotte, mit neun zum Teil über 120 Jahre alten Dampfern fährt sogar noch weiter als Pillnitz.

> mehr

Sachsen

Sächsische Schweiz - Wandern im Nationalpark

Zwei Tage ist Autor Mark Bloemeke (39) mit seinem Vater Reinhard (67) für „Sehnsucht Deutschland“in der Sächsischen Schweiz gewandert und gekraxelt. Tolle Eindrücke und sensationelle Panoramen......

> mehr

Kurzreisen für Genießer

Lust auf das Leben im BollAnt`s im Park

Im "BollAnt's im Park" kommen die Gäste garantiert in Bestform. Denn im Romantik-Hotel & Vital Spa in Bad Sobernheim konzentriert man sich stets auf die schönen Dinge des Lebens.

> mehr

Sachsen-Anhalt

Die Lutherstädte Wittenberg, Eisleben und Mansfeld

Martin Luther, der große deutsche Reformator, lebte und starb in Sachsen-Anhalt. Drei Lutherstädte bewahren das Vermächtnis.

> mehr

Sachsen

Kultur und Revolution - Leipzig

Leipzig hat viele Gesichter. Und sie sind alle schön.

> mehr
-- Anzeige --


-- Anzeige --