Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film
Grünes Gewölbe, Staatliche Kunstsammlungen Dresden. Foto: David Brandt

Das Grüne Gewölbe - Prächtigste Schatzkammer Europas

Schätze zu sammeln war das liebste Hobby fast aller Fürsten. Fast jedes Schloss besaß seine Schatzkammer, oft in dunklen Kellergewölben hinter dicken Mauern versteckt. Nur wenige Auserwählte hatten Gelegenheit, einen Blick hinein zu werfen.

Der weltgrößte grüne Diamant und viele andere Kostbarkeiten

Hutkrempe der Saphirgarnitur, Grünes Gewölbe, Staatliche Kunstsammlungen Dresden. Foto: Karpinski

Hutkrempe der Saphirgarnitur, Grünes Gewölbe, Staatliche Kunstsammlungen Dresden. Foto: Karpinski

Der sächsische Kurfürst August II. (1670 - 1733) hatte sich zum Ziel gesetzt, nicht nur aus Dresden eine glanzvolle Residenz von europäischem Rang zu machen. Auch seine Schatzkammer sollte alles in den Schatten stellen, was seine Fürstenkollegen gesammelt hatten.

Im Laufe der Jahrzehnte hatte er unermessliche Schätze angehäuft: Meisterwerke der Juwelier- und Goldschmiedekunst sowie Kostbarkeiten aus Bernstein, Elfenbein, Edelsteingefäße und kunstvolle Bronzestatuetten und Objekte aus exotischen Materialien wie Korallen und Südseemuscheln. Viel zu schade, diese nicht einer größeren Öffentlichkeit zu zeigen.

-- Anzeige --



Im Erdgeschoss des Dresdner Residenzschlosses, zwei Stockwerke unter seinen Repräsentationsräumen, stellte er seine Schätze zur Schau. Teilweise grün gestrichene, gewölbte Räume der ursprünglichen „Geheimen Verwahrung" gaben den Namen, der sich bis heute durchgesetzt hat.

August starb. Die Sammlung des Grünen Gewölbes aber überdauerte die Zeiten, Kriege, Plünderungen, ja die Zerstörung des Residenzschlosses 1945 und den Abtransport in die Sowjetunion 1945-1958. Bis zur Jahrtausendwende wurde eine kleine Auswahl der Sammlung im Albertinum gezeigt. Nun ist das Grüne Gewölbe in das Dresdner Residenzschloss an seinen ursprünglichen Ort zurückgekehrt.

Zunächst öffnete im September 2004 ein Teil der Schatzkammer in der ersten Etage des Westflügels und zeigt in moderner Gestaltung über 1000 prachtvolle Stücke wie Johann Melchior Dinglingers Hofstaat des Großmoguls oder das Goldene Kaffeezeug, den Kirschkern mit den »186 Angesichtern«, die große Elfenbeinfregatte und phantasievolle Perlfiguren oder den weltgrößten Grünen Diamanten neben anderen Kunstwerken von hohem Rang in einer weltweit einzigartigen Ausstellung. Dieses Ausstellung ist als „Neues Grünes Gewölbe" bereits zum Besuchermagneten geworden. Allein im ersten Jahr haben fast 800.000 Menschen die Schätze gesehen.

Seite 1 von 3
<< < 1 2 3 > >>

Links zum Artikel

Infos über Dresden
Das Grüne Gewölbe
Albertinum: Kunst in Dresden - Infos HIER

Weitere interessante Artikel

Die besten Tipps zu Rostock

Rostock und die tollen Strände von Warnemünde sind eine Reise wert. Was Sie auf einer Tour in die Küsten- und Hansestadt keinesfalls verpassen sollten, lesen Sie hier.

48 Stunden Kassel

Ganz ohne Sonnenschutz, dafür mit ordentlich Laufkraft, geht es ab in die hessische Großstadt: durchs Grüne, wahnwitzige Geschichten und komische Gebäcksorten. Wiedersehen mit einer Stadt, die ganz viel Freude macht!

Das 29. Schleswig-Holstein Gourmet Festival

Trendgebend sind auch in dieser Saison wieder die Gastköche, darunter vier Köchinnen. Solche weibliche Präsenz gab es bisher noch nicht beim SHGF.

Saarland - Delikatessen sind immer klein

Mit 2.569 Quadratkilometern ist das Saarland Deutschlands kleinstes Flächenland und nach Berlin, Hamburg und Bremen das viertkleinste Bundesland. Wer meint, dass dort deswegen nichts los ist, irrt.

Die besten Sehnsucht Deutschland Tipps für: Leipzig

Ob ein Kurztrip in den Dschungel oder noch einmal die Schulbank drücken, in Leipzig gibt es viel zu entdecken. Das Kultur- und Kulinarikangebot ist mindestens ebenso abwechslungsreich, wie die Übernachtungsstätten. Die besten Tipps hat die Sehnsucht Deutschland-Redaktion für Sie zusammengestellt.

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Landidyll Hotels - traumhaft auf dem Lande
  • Erzgebirge - Bergbau & Kulturschätze
  • Brilon & Olsberg im Sauerland
  • ULM ... in Ulm, um Ulm und um Ulm herum …
  • Ostseeland Vorpommern
  • Ruhr Tourismus - Metropole Ruhr 2015

Sachsen

Porzellan - 300 Jahre weißes Gold aus Dresden

Vor 300 Jahren träumte der sächsische Kurfürst August der Starke von unermesslichen Schätzen, von Diamanten, Silber und Gold. Doch Augusts Gold war weiß, fast durchsichtig und mit feinem Dekor bemalt.

> mehr

Sachsen

Dresden - Nicht irgendeine Schönheit an der Elbe

Stets aufs Neue lassen sich Reisende vom Reiz des Deutschen Florenz verzaubern. Es ist, als wolle die Elbe das Tal nie verlassen: Gesäumt von grünen Ufern, fließt der Strom in breiten Bögen langsam dahin.

> mehr

Geheimtipp Dresden

Biergarten Schillergarten

Der schönste Biergarten Dresden.
Direkt beim Blauen Wunder, gekieste Wege, dicke Kastanien spenden Schatten während die Elbdampfer tutend vorüberziehen.

> Mehr...

Sachsen

Die besten Sehnsucht Geheimtipps für: Dresden

Links und rechts der Elbe bei Dresden liegen herrliche Sachen zum Entdecken und Erleben, Sehnsucht Deutschland hat die Schönsten gesucht und gefunden und stellt Ihnen hier die 10 besten Tipps für Dresden vor.

> mehr

Sachsen

Deutscher Klassiker - Die Frauenkirche - Dresdens Superstar

Am 30. Oktober 2005 wurde die Dresdner Frauenkirche wieder geweiht, nach Zerstörung im 2. Weltkrieg und Wiederaufbau. Und schon zählt das Gotteshaus zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands.

> mehr
-- Anzeige --


-- Anzeige --